Sie sind hier

Veranstaltung
Eingestellt: 21.01.20 | Besuche: 182

Strategien in Wissenschaftseinrichtungen entwickeln und umsetzen

Veranstalter: -
Ort: -
Start: Ende:
  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte
Veranstaltung
Eingestellt: 17.01.20 | Besuche: 309

Advanced-Lehrgang für erfahrene WissenschaftsmanagerInnen

Veranstalter: -
Ort: -
Start: Ende:
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte
Artikel
Eingestellt: 02.12.19 | Erstellt: 29.11.19 | Besuche: 421
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Strategien für Hochschulbildung im digitalen Zeitalter

Hochschulen brauchen Strategien für ihre Auseinandersetzung mit der Digitalisierung. Neben der Definition von Zielen geht es dabei um einen gelebten Reflexions- und Veränderungsprozess – und das in allen Leistungsbereichen. Damit kann Strategieentwicklung zum Motor einer breit angelegten Modernisierung von Hochschulen werden.

Von Dr. Jannica Budde, Barbara Wagner und Florian Rampelt:
Dr. Jannica Budde ist Projektmanagerin im CHE – Centrum für Hochschulentwicklung. Im Hochschulforum Digitalisierung ist sie für die Peer-to-Peer-Beratung zu Strategien für Hochschulbildung im digitalen Zeitalter zuständig.
Florian Rampelt ist stellvertretender Leiter der Geschäftsstelle des Hochschulforums und Leiter des Projekts KI-Campus beim Stifterverband. Im Hochschulforum arbeitet er vor allem im Bereich der Peer-to-Peer-Strategieberatung sowie an internationalen Aktivitäten.
Barbara Wagner ist Programmmanagerin beim Stifterverband. Im Hochschulforum Digitalisierung ist sie unter anderem für das Thema Peer-to-Peer-Strategieberatung zuständig.

Quellen:
Erschienen in DUZ Wissenschaft & Management, Ausgabe 10/2019, S. 11-15 www.wissenschaft-und-management.de
Artikel
Eingestellt: 20.04.18 | Erstellt: 13.04.18 | Besuche: 1144
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Profil schärfen, Identität stiften - die Hochschule Pforzheim hat ihr Profil geschärft und dabei auf Authentizität und Diskurs gesetzt

Bei der Entwicklung ihrer neuen Strategie hat die Hochschule Pforzheim viel gelernt: Authentizität, Diskurs und Beteiligung waren Erfolgsfaktoren.

Von Annika Borchers, Mitarbeiterin in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Hochschule Pforzheim, und Andreas Weidemann, Referent des Rektors der Hochschule Pforzheim und Teil der Projektleitung Strategie

Quellen:
Erschienen in duz Wissenschaft & Management, Ausgabe 03/2018, S. 30-35, www.wissenschaft-und-management.de
Artikel
Eingestellt: 11.06.15 | Erstellt: 27.05.15 | Besuche: 4451
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Entwicklung der E-Learning-Strategie für die Universität Graz

Die Universität Graz hat im Jahr 2014 mittels der Kombination eines Top-Down- und Bottom-Up-Ansatzes eine E-Learning-Strategie entwickelt und diese durch den Beschluss des Rektorates zu einem institutionalisierten Bestandteil der strategischen Überlegungen der Universität gemacht. Der vorliegende Beitrag beschreibt zunächst die Ausgangslage und die Rahmenbedingungen, die zur Entwicklung der Strategie führten. Im zweiten Teil werden allgemeine Parameter zur Strategieentwicklung unter besonderer Berücksichtigung des Einsatzes neuer Medien erörtert. Daran schließen die Beschreibung der konkreten Strategieentwicklung sowie ein Überblick über die wesentlichen Inhalte der E-Learning-Strategie an. Abschließend wird ein Ausblick über zukünftige Entwicklungen und Herausforderungen bei der Strategieumsetzung gegeben.

Ein Beitrag von Prof. Dr. Martin Polaschek und Dr. Michael Kopp

Lesen Sie auch das Editorial und weitere Artikel dieser Ausgabe

Quellen:
Erschienen in: Zeitschrift für Hochschulentwicklung ZFHE Jg.10 / Nr.2 (Mai 2015)
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Veranstaltung
Eingestellt: 10.04.15 | Besuche: 2529

Strategieentwicklung für Hochschulen und Fakultäten: von der Konzeption zur Umsetzung

Veranstalter: -
Ort: -
Start: Ende:
  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte
Veranstaltung
Eingestellt: 15.04.14 | Besuche: 2795

Tagung: Strategieentwicklung für Hochschulen und Fakultäten: von der Konzeption zur Umsetzung

Veranstalter: -
Ort: -
Start: Ende:
  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte
Artikel
Eingestellt: 15.02.09 | Erstellt: 29.04.08 | Besuche: 2804
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Leitbild Organisation? Universitäre Selbstbeschreibung im Umbruch

Die traditionelle Selbstbeschreibung von Universitäten ist im Umbruch. Mit der zunehmenden Ausdifferenzierung, Komplexitätssteigerung, Formalisierung und Managerialisierung der Universitäten entstehen neue Spannungsverhältnisse – sowohl zwischen den Universitäten und ihrer Umwelt als auch innerhalb von Universitäten. Universitäten resp. Universitätsleitungen stehen nun vor der Aufgabe, diese Spannungsverhältnisse zu institutionalisieren, z. B. in Form neuer Leitbilder oder in der Organisationsentwicklung.

Quellen:
HIS-Veranstaltung »Forum Organisationsentwicklung 2008 - Strategische Entwicklungsprozesse in Hochschulen im Spannungsfeld zwischen Profilbildung und Wettbewerb« am 29./30. April 2008 in Hannover
Artikel
Eingestellt: 15.02.09 | Erstellt: 29.04.08 | Besuche: 4200
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Strategieschwerpunkt: Exzellente Forschung (Georg-August-Universität Göttingen)

Paul Winkler zeigt in seinem Vortrag, wie die Universität Göttingen (infolge ihrer Autonomisierung und Reorganisation) ihren Strategieschwerpunkt auf den Bereich Forschung gelegt hat. Ein integraler Bestandteil des Forschungsschwerpunkts liegt beispielsweise in der Entwicklung eines Zukunftskonzeptes, mit dessen Hilfe die Universität Göttingen ihre Stärken im Forschungsbereich ausbauen will, z.B. durch eine systematische Anwerbung herausragender ausländischer NachwuchswissenschaftlerInnen.

Quellen:
HIS-Veranstaltung »Forum Organisationsentwicklung 2008 - Strategische Entwicklungsprozesse in Hochschulen im Spannungsfeld zwischen Profilbildung und Wettbewerb« am 29./30. April 2008 in Hannover
Artikel
Eingestellt: 15.02.09 | Erstellt: 29.04.08 | Besuche: 2205
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Strategieschwerpunkt: Exzellente Lehre (Leuphana Universität Lüneburg)

Die Rahmenbedingungen für Hochschulen haben sich in den letzten Jahren gewandelt. Nicht mehr Hochschultypen stehen im Fokus, sondern Marken, Wettbewerb und Internationalisierung. Dieser Paradigmenwechsel erfordert neue Zukunftsstrategien von Hochschulen, um z. B. Alleinstellungsmerkmale zu akzentuieren. Die Leuphana Universität reagiert auf diesen Wechsel mit einer Neuausrichtungsstrategie, die sich auf den Bereich exzellente Lehre fokussiert. In diesem Zusammenhang baut die Leuphana Universität auf ein Universitätsmodell, welches drei Bereiche mit der Forschungspraxis verbindet: College, Graduate School, Professional School. Der Vortrag konzentriert sich somit auf universitäre Veränderungsprozesse am Fallbeispiel der Leuphana Universität, die auf exzellente Lehre zielen.

Quellen:
HIS-Veranstaltung »Forum Organisationsentwicklung 2008 - Strategische Entwicklungsprozesse in Hochschulen im Spannungsfeld zwischen Profilbildung und Wettbewerb« am 29./30. April 2008 in Hannover.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.

Seiten