Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 07.08.20 | Besuche: 214

62/2020 Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in mit überwiegend Aufgaben in der Lehre als Akademischer Rat/Akademische Rätin auf Zeit an der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät

Kontakt: siehe Ausschreibung
Ort: 99089 Erfurt
Web: https://www.uni-erfurt.de/universitaet/arbeiten-an-der-universitaet/stellenaussc... Bewerbungsfrist: 28.08.20

Kennziffer 62/2020

An der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät der Universität Erfurt, Fachgebiet Sozialpädagogik ist zum 01.10.2020 bzw. zum nächstmöglichen späteren Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

 

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in mit überwiegend Aufgaben in der Lehre als Akademischer Rat/Akademische Rätin auf Zeit
Besoldungsgruppe A13 ThürBesG (100 %)

 

Aufgabengebiet
Das Aufgabengebiet umfasst Dienstleistungen in Lehre und Forschung.

  • Durchführung von Lehrveranstaltungen in den Studiengängen der Fakultät im Umfang von 14 LVS pro Semester. Der Schwerpunkt der Lehre liegt in den vom Arbeitsbereich Sozialpädagogik verantworteten Modulen.
  • Planung und Organisation des Lehrangebots, Studienberatung und Betreuung der Studierenden bei Qualifizierungsarbeiten
  • Mitarbeit in Forschungsprojekten im Fachgebiet

 

Anforderungen
Von den Bewerber*innen werden erwartet:

  • ein mit weit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in Sozialpädagogik, Sozialer Arbeit, Pädagogik der frühen Kindheit oder vergleichbaren Studiengängen, sowie eine Promotion von herausragender Qualität oder vergleichbare wissenschaftliche Leistungen

Darüber hinaus sind wünschenswert:

  • bereits vorhandene Erfahrungen in der akademischen Lehre, insbesondere in erziehungswissenschaftlichen Studiengängen, sowie in der Gremienarbeit und der Studienorganisation
  • ebenso von Vorteil sind Erfahrungen in der Einwerbung und/oder Durchführung von Forschungsprojekten

Die Berücksichtigung von Gender- und Diversity-Aspekten in allen Arbeitskontexten wird vorausgesetzt.

 

Anmerkungen
Die Einstellung erfolgt zunächst im Beamtenverhältnis auf Zeit für die Dauer von 3 Jahren. Eine Weiterbeschäftigung gemäß § 91 Abs. 3 ThürHG wird angestrebt. Neben den allgemeinen beamtenrechtlichen Einstellungsvoraussetzungen sind zusätzlich die Einstellungsvoraussetzungen nach § 91 Abs. 5 ThürHG zu erfüllen.

Die Universität Erfurt fühlt sich dem Ziel der Gleichstellung der Geschlechter verpflichtet. Die Stellenausschreibung richtet sich in gleicher Weise an männliche und weibliche Bewerber*innen. Schwerbehinderte Menschen sowie diesen gleichgestellte Personen werden bei gleicher Eignung, fachlicher Leistung und Befähigung bevorzugt eingestellt.

 

Bewerbung/Frist
Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse und Urkunden, Schriften- und Lehrveranstaltungsverzeichnis) senden Sie bitte ausschließlich in Papierform unter Angabe der Kennziffer bis zum 28.08.2020 an:

Universität Erfurt • Erziehungswissenschaftliche Fakultät • Arbeitsbereich Sozialpädagogik • Dr. Mischa Engelbracht • Postfach 90 02 21 • 99105 Erfurt

 

Hinweise zum Datenschutz
Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen und zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens zu. Diese Einwilligung kann jederzeit ohne Angabe von Gründen gegenüber o. g. Stelle(n) schriftlich oder elektronisch widerrufen werden. Bitte beachten Sie, dass ein Widerruf der Einwilligung u. U. dazu führt, dass die Bewerbung im laufenden Verfahren nicht mehr berücksichtigt werden kann.

Die weiteren Hinweise zum Datenschutz gemäß Art. 13 EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) entnehmen Sie bitte dem Hinweisblatt („Datenschutzhinweise für Bewerber*innen“) auf unseren Internetseiten unter https://www.uni-erfurt.de/universitaet/arbeiten-an-der-universitaet/stellenausschreibungen.

 

Hinweis zur Kostenübernahme
Aus Kostengründen bitten wir darum, die Unterlagen in Kopie zu übersenden, da diese nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet werden.

Die durch die Bewerbung entstehenden Kosten werden nicht durch die Universität Erfurt übernommen.

Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte