Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 22.01.19 | Besuche: 553

Application Manager/in Dokumenten-Management-System d.3ecm

Kontakt: TU Dresden, Dezernat 6, Frau Barbara Uhlig, Helmholtzstr. 10
Ort: 01069 Dresden
Web: - Bewerbungsfrist: 28.02.19

Die TU Dresden strebt eine breite Modernisierung der internen Organisation durch ein effizientes Informationsmanagement an. In diesem Kontext wird das elektronische Dokumenten-Management-System d.3ecm eingeführt. Zur Unterstützung der Einführung & Sicherstellung des Regelbetriebs ist am Dezernat Planung und Organisation, im Sachgebiet Application- Management und IT-Projektmanagement zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Application Manager/in Dokumenten-Management-System d.3ecm
(bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen E 11 TV-L)

bis zum 31.12.2019 (Befristung gem. TzBfG) mit der Möglichkeit eines anschließenden Übergangs in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis, zu besetzen. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf hat einen hohen Stellenwert. Die Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet. Bitte vermerken Sie diesen Wunsch in Ihrer Bewerbung.

Aufgaben:

  • Entwickeln, Einführen, Übernehmen und Kontrollieren neuer oder geänderter Funktionen und IT-Verfahren für Fachaufgaben auf Basis des d.3ecm-Systems,
  • Festlegen technischer Grob- und Feinkonzepte einschließlich entsprechender Anpassungs- und Datensicherungsmaßnahmen,
  • Entwerfen und Erstellen von Dokumenten- und Datenflussplänen sowie Datenmodellen und Taxonomien,
  • Erarbeiten und Abstimmen von Lösungsvorschlägen für die Umsetzung im d.3ecm-System auf Basis der Anforderungen aus den Fachabteilungen,
  • Konzipieren der Integration von Fachverfahren und Hintergrunddiensten sowie Vorbereiten der Einführung im Fachbereich/Geschäftsprozess,
  • Vorbereiten und Durchführen von Funktionstests zur Qualitätssicherung,
  • Durchführen des IT-Service-Managements (2nd-Level-Support),
  • Konfigurieren, Administrieren, Überwachen und Betreuen der Anwendungssoftware d.3ecm mit Hilfe der d.3ecm-Administrationswerkzeuge,
  • Beraten, Unterstützen, Betreuen und Schulen der Key User,
  • Entgegennehmen und Beurteilen von Change Requests aus den Fachabteilungen,
  • Abstimmen mit dem Projektbüro, der Basis-Administration, der Entwicklung und dem Softwarelieferanten (3rd-Level-Support),
  • Analysieren und Beheben von Störungen und Problemen während der Einführungsphase und im Regelbetrieb sowie Überwachen der für den laufenden Regelbetrieb relevanten d.3ecm-Applikationen und –Dienste,
  • Managen der Releases & Changes sowie Unterstützen bei der Zugriffsverwaltung,
  • Erstellen von Dokumentationen und Schulungsunterlagen zum d.3ecm-System,
  • Mitarbeiten in Projekten zur Weiterentwicklung des d.3ecm-Systems.

Voraussetzungen:

  • Hochschulabschluss in der Fachrichtung Informatik, Wirtschaftsinformatik, Verwaltungsinformatik, Informationstechnik oder vergleichbar

oder

  • dem Hochschulabschluss entsprechende gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen sowie mehrjährige Berufserfahrung in dieser Tätigkeit, nachzuweisen durch entsprechende Lehrgangszertifikate und/oder Zeugnisse von Arbeitsgebern

sowie

  • anwendungsbereite Kenntnisse zu Dokumenten- bzw. Enterprise-Content-Management-Systemen (idealerweise d.3ecm),
  • Erfahrungen in der Anwender- und Anwendungsbetreuung sowie im IT-Service-Management (bevorzugt nach ITL),
  • Erfahrungen in der Skriptprogrammierung und Schnittstellenentwicklung,
  • gute Kenntnisse von SQL-Datenbanken (bevorzugt MS SQL Server), Server-Betriebssystemen (bevorzugt MS Windows Server 2012/2016), Client-Betriebssystemen, Informationssicherheits-Standards/Richtlinien (insb. gem. BSI), Verschlüsselung & Digitalen Vertrauensdiensten (eIDAS, VDG),
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Geschäftsprozess- sowie Projektmanagement.

Gesucht wird eine Persönlichkeit mit sehr guten kommunikativen Fähigkeiten, Organisationsgeschick, Teamfähigkeit, einem routinierten Umgang in und mit Konfliktsituationen, IT-Affinität sowie einer konzeptionellen und lösungsorientierten Arbeitsweise. Sie sollen in der Lage sein, selbstständig, strukturiert, analytisch, verbindlich und mit einem hohen Maß an Eigenverantwortung komplexe Grundsatzfragen zum Ergebnis zu führen und innerorganisatorisch als Träger der Digitalisierung zu agieren.

Wir bieten Ihnen:

  • einen modernen Arbeitsplatz und attraktive Arbeitsbedingungen mit einem interessanten, vielseitigen und anspruchsvollen Aufgabenbereich,
  • flexible Arbeitszeiten sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf,
  • eine zielgerichtete Personalentwicklung in allen Phasen ihres Berufslebens mit Weiterbildungsmöglichkeiten,
  • eine attraktive betriebliche Altersvorsorge,
  • ein gefördertes Personennahverkehrsticket (VVO-JobTicket des Freistaates Sachsen).

Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Selbiges gilt auch für Menschen mit Behinderungen.

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum 28.02.2019 (es gilt der Poststempel der ZPS der TU Dresden) bevorzugt über das SecureMail-Portal der TU Dresden https://securemail.tu-dresden.de als ein PDF–Dokument an dezernat6@tu-dresden.de oder an: TU Dresden, Dezernat 6, Frau Barbara Uhlig, Helmholtzstr. 10, 01069 Dresden. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein. Vorstellungskosten werden nicht übernommen. _______________________________________________________________________________________________________________________

Hinweis zum Datenschutz: Welche Rechte Sie haben und zu welchem Zweck Ihre Daten verarbeitet werden sowie weitere Informationen zum Datenschutz haben wir auf der Webseite https://tu-dresden.de/karriere/datenschutzhinweis für Sie zur Verfügung gestellt.

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte