Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 26.05.20 | Besuche: 146

Assistenz im Wissenschaftsmanagement (w/m/d) als Elternzeitvertretung

Kontakt: Anne Pötzsch (für inhaltiche Fragen zur Stelle), Sebastian Kraußer (zur LRK allgemein sowie zum Bewerbungsprozess)
Ort: 42119 Wuppertal
Web: http://www.lrk-nrw.de Bewerbungsfrist: 10.06.20

Die Landesrektorenkonferenz der Universitäten in Nordrhein-Westfalen e. V. (LRK-NRW) sucht zum 3. August 2020 eine

Assistenz im Wissenschaftsmanagement (w/m/d) als Elternzeitvertretung.

Die LRK-NRW ist ein Zusammenschluss der 14 Universitäten des Landes Nordrhein-Westfalen sowie der Universität Witten/Herdecke und der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster. Die LRK-NRW tritt in regelmäßigen Abständen zu Sitzungen zusammen, in denen die Mitgliedshochschulen durch ihre Rektorinnen und Rektoren bzw. Präsidentinnen und Präsidenten vertreten werden. Die laufenden Geschäfte der LRK-NRW werden von einer Geschäftsstelle übernommen.

Ihre Aufgaben:

  • Unterstützung der Geschäftsführung der LRK-NRW
  • Organisatorische Vor- und Nachbereitung der LRK-Sitzungen, Mitgliederversammlungen und Landeswissenschaftskonferenzen
  • Kommunikation mit den LRK-Mitgliedern sowie Vertreter*innen der Wissenschaftspolitik und der relevanten Ministerien auf Landesebene
  • Mitarbeit bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie der Betreuung der Webseite
  • Erledigung sämtlicher Assistenzaufgaben (Terminkoordinierung, Abrechnung, Dokumentation, Archivierung, allgemeine Büroverwaltung)
  • Vorbereitung und Durchführung geschäftlicher Besprechungen, Protokollführung, Recherchen zu hochschulpolitischen Fragestellungen

Ihr Portfolio:

  • Fachhochschul- oder Bachelorstudium, vorzugsweise im Bereich Geisteswissenschaften; IHK-Zusatzqualifikationen, ggf. auch eine kaufmännische Ausbildung
  • Erste Berufserfahrung als Assistent*in, idealerweise an einer Universität, bei einer wissenschaftlichen Organisation oder in der Wissenschaftspolitik
  • Organisationstalent, Eigeninitiative, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten sowie eine hohe Dienstleistungsbereitschaft
  • Erfahrung in der Planung und Durchführung von Veranstaltungen
  • Sichere Anwendung aller gängigen MS Office-Programme
  • Erfahrung im Umgang mit Content-Management-Systemen, z. B. WordPress
  • Hohes Maß an Sorgfalt und Verlässlichkeit sowie sehr gutes Zeitmanagement
  • Gute Englischkenntnisse

Was wir uns wünschen:

  • Interesse an hochschulpolitischen Fragen, Forschungs- und Bildungspolitik sowie Wissenschaftsverwaltung
  • Kenntnisse im Vereinsrecht

Was wir Ihnen bieten:

  • Beschäftigung im universitären Umfeld mit engem Kontakt zur Wissenschaftspolitik
  • Abwechslungsreiche Tätigkeit in einem kleinen Team
  • Flexibles, eigenverantwortliches Arbeiten, auch im Home Office (nach Absprache)

Die Entgeltzahlung orientiert sich an den Regelungen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) und erfolgt, je nach Qualifikation, bis zur Entgeltgruppe 10 TV-L. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle; eine Besetzung in Teilzeit (min. 75 %) ist möglich. Die Stelle ist im Rahmen der Elternzeitvertretung befristet bis zum 30.09.2021.

Dienstort ist der Dienstsitz der bzw. des Vorsitzenden der LRK-NRW (derzeit die Bergische Universität Wuppertal). Die Bereitschaft zu Dienstreisen innerhalb Nordrhein-Westfalens wird vorausgesetzt.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht; Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und ihnen gleichgestellter behinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angabe Ihres möglichen Eintrittstermins bis zum 10.06.2020 zusammengefasst in einem PDF (max. 5 MB) ausschließlich per E-Mail an bewerbung@lrk-nrw.de.

Für inhaltliche Fragen zur Stelle steht Ihnen Frau Anne Pötzsch unter 0202 439-5361 gern zur Verfügung. Rückfragen zum Bewerbungsprozess richten Sie bitte an den Geschäftsführer der LRK-NRW, Herrn Sebastian Kraußer, unter der Telefonnummer 0202 439-5360.