Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 23.08.19 | Besuche: 376

Friedrich-Schiller-Universität Jena - Koordinatorin/Koordinator (m/w/d) der „Jena Alliance Life in Focus – A Carl Zeiss Foundation Project“

Kontakt: Vizepräsidium für wiss. Nachwuchs und Gleichstellung
Ort: 07743 Jena
Web: https://www4.uni-jena.de/Universit%C3%A4t/Stellenmarkt/Wissenschaftliche+Mitarbe... Bewerbungsfrist: 23.09.19

Die Friedrich-Schiller-Universität Jena verbindet: Menschen und Ideen, Wissenschaft und Wirtschaft, Hochschulen und außeruniversitäre Forschung. Verwurzelt im Herzen Deutschlands und vernetzt in alle Welt, prägt sie den Charakter Jenas als zukunftsorientierte und weltoffene Stadt.

Im Bereich des Vizepräsidenten für wissenschaftlichen Nachwuchs und Gleichstellung ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Koordinatorin/Koordinator (m/w/d) der "Jena Alliance Life in Focus - A Carl Zeiss Foundation Project"

zu besetzen.

Die "Jena Alliance Life in Focus" ist ein durch die Carl-Zeiss-Stiftung gefördertes Kooperationsprojekt. Ausgerichtet an neuen interdisziplinären Erfordernissen, insbesondere des Exzellenzclusters "Balance of the Microverse", verzahnt die Alliance die Rekrutierung, Betreuung und Qualifizierung von Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern der etablierten Jenaer Graduiertenschulen in den Natur- und Lebenswissenschaften, insbesondere der Jena School of Microbial Communication, der Abbe School of Photonics und der Jena School of Molecular Medicine, und entwickelt diese weiter. Die Alliance ist Bestandteil der Strategie "LIGHT, LIFE, LIBERTY - Connecting Visions" der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Aufgabengebiet der ausgeschriebenen Stelle:

  • Koordination des Projektes im engen Zusammenwirken mit der Carl-Zeiss-Stiftung und den beteiligten Graduiertenschulen (z.B. Budgetplanung, Berichte, Koordination der Steuerungsgruppe)
  • Entwicklung und Koordination von Kooperations- und Vernetzungsveranstaltungen
  • Weiterentwicklung und Implementierung der interdisziplinären Betreuungs- und Qualifizierungskonzepte
  • Weiterentwicklung und Implementierung des Bewerbungs- und Auswahlverfahrens inkl. der Organisation technischer Umsetzungen
  • Weiterentwicklung und Implementierung von Gleichstellungs- und Diversitätsmaßnahmen
  • Öffentlichkeitsarbeit und Marketing
  • Projektevaluation und Mitwirkung an der konzeptionellen Weiterentwicklung des Projekts
  • Mitwirkung bei der systematischen Drittmittelentwicklung

Anforderungen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium
  • ausgeprägte Kenntnisse des nationalen und internationalen Wissenschaftssystems
  • berufliche Erfahrungen im Bereich des Wissenschaftsmanagements
  • Erfahrungen in der Einwerbung, Koordination und administrativen Abwicklung von einschlägigen Drittmittelprojekten
  • selbstständige, strukturierte und sorgfältige Arbeitsweise
  • konzeptionelles und organisatorisches Geschick
  • sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit, Eigeninitiative, sicheres Auftreten, Verhandlungsstärke, Flexibilität und Belastbarkeit

Eigene Forschungserfahrungen, eine Promotion und Erfahrungen im Bereich der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses sind von Vorteil.

Wir bieten:

  • ein spannendes Tätigkeitsfeld mit Gestaltungsspielraum
  • Möglichkeiten zur persönlichen Weiterentwicklung und ein familienfreundliches Arbeitsumfeld
  • attraktive Nebenleistungen z.B. Vermögenswirksame Leistungen, Job-Ticket (Vergünstigungen für öffentliche Verkehrsmittel), betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • Vergütung nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) entsprechend der persönlichen Voraussetzungen bis zu Entgeltgruppe 13

Die Einstellung erfolgt befristet bis zum 31. Dezember 2024. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Die Stelle ist ggf. teilbar. Die Bereitschaft zu innerdeutscher Mobilität zur Wahrnehmung entsprechender Termine wird vorausgesetzt. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Der Arbeitsort ist Jena.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Motivation, Lebenslauf, Zeugnisse, Referenzen) unter Angabe der o.g. Registriernummer bis zum 23. September 2019 per E-Mail an

vpwiss.nachwuchs@uni-jena.de

 

Für Rückfragen können Sie sich gern an Herrn Dr. Hendrik Huthoff (hendrik.huthoff@uni-jena.de) oder Herrn Dr. Christian Helgert (christian.helgert@uni-jena.de) wenden.

 

Bitte beachten Sie auch unsere Bewerberhinweise unter:

www.uni-jena.de/stellenmarkt_hinweis.html

Bitte beachten Sie zudem die Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten unter:

www.uni-jena.de/Universität/Stellenmarkt/Datenschutzhinweis.html

  • von Dr. Jörg Neumann | 23.08.19 Koordinatorin/Koordinator (m/w/d) der „Jena Alliance Life in Focus – A Carl Zeiss Foundation Project“ gesucht
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte