Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 08.07.21 | Besuche: 265

Gesellschaft für Versicherungswissenschaft und -gestaltung e.V. (GVG): zwei wissenschaftliche Referenten/innen (m, w, d)

Kontakt: thomas.salzmann@drv-bund.de
Ort: 10704 Berlin
Web: - Bewerbungsfrist: 08.08.21

Stellenausschreibung

Die Gesellschaft für Versicherungswissenschaft und -gestaltung e.V. (GVG) repräsentiert seit über 70 Jahren das System der sozialen Sicherheit in Deutschland. Ihre Mitglieder sind die gesetzlichen Sozialversicherungen, die privaten Kranken-, Pflege- und Lebensversicherungen, berufsständische und betriebliche Einrichtungen der Alterssicherung, Leistungserbringer im Gesundheitswesen, Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände sowie Vertreterinnen und Vertreter der Wissenschaft. Die GVG richtet ihre Arbeit an den Zukunfts- und Systemfragen der sozialen Sicherheit im Spannungsfeld zwischen Staat, Gesellschaft und Markt, unter dem Einfluss der ökonomischen, ökologischen und sozialen Megatrends unserer Zeit aus. Unser Anspruch ist die Weiterentwicklung der sozialen Sicherungssysteme unter Beachtung von Fragen wie beispielsweise der sozial-ökologische Umbau, der Umgang mit neuen Technologien, der finanziellen Tragfähigkeit und wie alten und neuen sozialen Ungleichheiten sinnvoll begegnet werden kann.

 

Für den Themenschwerpunkt

„Steuerungsfragen von Gesundheitsversorgung und Sozialpolitik“

suchen wir für unsere Geschäftsstelle in Berlin zum nächstmöglichen Zeitpunkt

 

zwei wissenschaftliche Referenten/innen (m, w, d)

 

zur Besetzung von unbefristeten Vollzeitstellen. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

 

Ihre Aufgaben

Sie arbeiten an der Schnittstelle von Wissenschaft, Verwaltung und Politik. Sie erarbeiten die zukünftige Ausgestaltung und Umsetzung sozialer Sicherheit mit. Sie entwickeln gemeinsam mit den Gremien und der Geschäftsstelle der GVG zukunftsweisende Fragestellungen zum Themenschwerpunkt „Steuerungsfragen von Gesundheitsversorgung und Sozialpolitik“, konzipieren darauf aufbauend wissenschaftliche Forschungsprojekte und setzen diese gemeinsam mit dem Wissenschaftlichen Beirat und den Gremienstrukturen der GVG um. In allen Betrachtungen spielen gesellschaftliche und politische Zusammenhänge stets eine wichtige Rolle.

Sie unterstützen die Geschäftsleitung der GVG in koordinierender, fachlicher, konzeptioneller und organisatorischer Hinsicht und treiben übergreifende Projektauf­gaben mit Qualität und Verantwortungsbewusstsein voran.

  • Sie bereiten interdisziplinäre Workshops und Arbeitsgruppentreffen inhaltlich und organisatorisch vor und nach.
  • Sie entwickeln fundierte Handlungsoptionen für politische und verwaltungsbezogene Entscheidungsträger.
  • Zusammen mit dem Team der Geschäftsstelle schreiben und redigieren Sie Studien, Kurzpapiere und Fact Sheets. Neben den wissenschaftlichen Ansprüchen achten Sie dabei besonders auf eine verständliche Sprache.
  • Sie arbeiten Studien und Analysen zu aktuellen gesundheits-, sozial- und arbeitsmarktpolitischen Themen auf, verfolgen die relevanten politischen Debatten und gestalten die inhaltliche Weiterentwicklung des Themenschwerpunktes mit.
  • Sie tauschen sich regelmäßig mit relevanten Akteuren der sozialen Sicherheit aus und bauen kontinuierlich Ihr Netzwerk aus.
  • Gemeinsam mit dem Team der Geschäftsstelle konzipieren und realisieren Sie externe und interne Veranstaltungsformate für verschiedene Zielgruppen und stellen u.a. Projektergebnisse eigenständig vor.
  • Sie sind mit verantwortlich für Projektadministration und Projektmanagement.

 

 

Ihr Profil

  • Sie haben Ihr Hochschulstudium in den Bereichen Wirtschafts-, Sozial- oder Naturwissenschaften bzw. im Gesundheitswesen oder in Public Health vorzugsweise mit Promotion abgeschlossen.
  • Sie haben einen starken Hintergrund in sozialpolitischen Themen, verfügen über ein ausgeprägtes analytisches Verständnis für gesellschaftspolitische Trends und interessieren sich überdies für aktuelle Entwicklungen der digitalen Transformation, die im Zusammenhang mit den Themen der sozialen Sicherheit stehen (könnten). Sie kennen die aktuellen Entwicklungen und wissenschaftlichen sowie politischen Debatten in diesem breiten Spektrum.
  • Sie verfügen über Wissenschaftsmanagement sowie ggf. Erfahrungen in der Politikberatung und/oder den öffentlichen Verwaltungen.
  • Sie haben ein starkes Interesse an wissenschaftsbasierter Politik- und Gesellschafts­beratung. Die relevanten Akteure in diesen Feldern sind Ihnen bekannt, idealerweise sind Sie in der Community bereits gut vernetzt.
  • Sie arbeiten eigenständig, bringen sich gerne in einem interdisziplinären Team ein und behalten auch in bewegten Phasen einen kühlen Kopf.
  • Das Verfassen von Texten (Berichte, Aufbereitungen, Briefings, Beiträge, Präsen­tationen o.ä.) gehört eindeutig zu Ihren Stärken. Sie haben einen klaren Schreibstil und Freude an Kommunikation.
  • Sie können sich schnell in komplexe Sachverhalte einarbeiten. Neben Erfahrungen im Projektmanagement zeichnen Sie sich durch ein hohes Maß an Eigeninitiative, Organisationsgeschick, Kommunikationsstärke sowie Teamfähigkeit aus.
  • Profunde Englischkenntnisse sowie ein sicherer Umgang mit Office 365 und Content-Management-Systemen runden Ihr Profil ab.

 

 

Wir bieten

  • Ein abwechslungsreiches sowie anspruchs- und verantwortungsvolles Aufgaben­spektrum.
  • Großen Freiraum für Eigeninitiativen und Gestaltungsmöglichkeiten in der Zusammenarbeit mit den Mitgliedern der GVG.
  • Eine offene Zusammenarbeit im interdisziplinären Team, geprägt von gegenseitiger Wertschätzung und Kollegialität.
  • Fortbildungsmöglichkeiten und Unterstützung bei Ihrer beruflichen Entwicklung.
  • Eine unbefristete Stelle, vergütet in Anlehnung an den TVöD.
  • 30 Tage Urlaubsanspruch/Jahr bei 5-Tage-Woche.
  • Ein attraktives Umfeld im Rahmen der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

 

 

Fühlen Sie sich angesprochen? Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung inklusive Ihrer Gehaltsvorstellung in einem PDF-Format bis zum 8. August 2021 per E-Mail an die Vorständin der GVG, die Präsidentin der Deutschen Rentenversicherung Bund, Gundula Roßbach: gundula.rossbach@drv-bund.de. Bitte teilen Sie mit der Bewerbung Ihren frühestmöglichen Zeitpunkt für den Stellenantritt mit.

 

Als GVG legen wir großen Wert auf Diversität. Uns ist bewusst, dass vielfältige Teams auch eine vielfältigere Wahrnehmung haben und somit bessere Ergebnisse erzielen können. Bei der Besetzung der Stelle bevorzugen wir daher – bei vergleichbarer Qualifikation – Menschen, die bislang im Team unterrepräsentiert sind.

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne per E-Mail an thomas.salzmann@drv-bund.de.

Weitere Informationen zur GVG finden Sie unter www.gvg.org.

  • userpic
    von Joachim Nöhre | 08.07.21 Die Gesellschaft für Versicherungswissenschaft und -gestaltung e.V. (GVG) repräsentiert seit über 70 Jahren das System der sozialen Sicherheit in Deutschland. Ihre Mitglieder sind die gesetzlichen Sozialversicherungen, die privaten Kranken-, Pflege- und Lebensversicherungen, berufsständische und betriebliche Einrichtungen der Alterssicherung, Leistungserbringer im Gesundheitswesen, Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände sowie Vertreterinnen und Vertreter der Wissenschaft. Die GVG richtet ihre Arbeit an den Zukunfts- und Systemfragen der sozialen Sicherheit im Spannungsfeld zwischen Staat, Gesellschaft und Markt, unter dem Einfluss der ökonomischen, ökologischen und sozialen Megatrends unserer Zeit aus. Unser Anspruch ist die Weiterentwicklung der sozialen Sicherungssysteme unter Beachtung von Fragen wie beispielsweise der sozial-ökologische Umbau, der Umgang mit neuen Technologien, der finanziellen Tragfähigkeit und wie alten und neuen sozialen Ungleichheiten sinnvoll begegnet werden kann.
  • userpic
    von Joachim Nöhre | 08.07.21 Fühlen Sie sich angesprochen? Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung inklusive Ihrer Gehaltsvorstellung in einem PDF-Format bis zum 8. August 2021 per E-Mail an die Vorständin der GVG, die Präsidentin der Deutschen Rentenversicherung Bund, Gundula Roßbach: gundula.rossbach@drv-bund.de. Bitte teilen Sie mit der Bewerbung Ihren frühestmöglichen Zeitpunkt für den Stellenantritt mit.
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte