Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 05.08.20 | Besuche: 121

Ingenieur / Naturwissenschaftler (w/m/d) Halbleiter-, Mikro- und Nanotechnologie

Kontakt: -
Ort: 52425 Jülich
Web: http://www.fz-juelich.de Bewerbungsfrist: 28.08.20

Forschung für eine Gesellschaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im Forschungszentrum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft stellen wir uns großen gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit und erforschen Optionen für die digitalisierte Gesellschaft, ein klimaschonendes Energiesystem und ressourcenschützendes Wirtschaften. Arbeiten Sie gemeinsam mit rund 6.400 Kolleginnen und Kollegen in einem der größten Forschungszentren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns!

Das Peter Grünberg Institut - Elektronische Materialien (PGI-7) betreibt Spitzenforschung an memrisiven Bauelementen für den Einsatz in energieeffizienten Rechnerkonzepten der künstlichen Intelligenz. Für diese Forschung werden Bauelemente designt und mit Methoden der Mikro- und Nanotechnologie unter Reinraumbedingungen hergestellt. Dazu stehen im PGI und in der Helmholtz Nano Facility (HNF), einem 1000 qm großen Reinraum zur Herstellung von Halbleiterbauelementen, moderne Anlagen und das Prozess-Know-how zur Verfügung.

Verstärken Sie diesen Bereich zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Ingenieur / Naturwissenschaftler (w/m/d)
Halbleiter-, Mikro- und Nanotechnologie

Ihre Aufgaben:

  • Entwicklung und Anwendung komplexer Prozesse zur Herstellung von Mikro- und Nanobauelementen für neuromorphe Computer mit Methoden der Halbleitertechnologie
  • Unterstützung bei der Umsetzung des Bauteilkonzepts in einen Herstellungsprozess, bei der Auswahl und beim Einsatz notwendiger Techniken sowie beim Entwurf von Run-Sheets
  • Betreuung technischer Anlagen zur Prozessierung und Charakterisierung, Verfahrens- und Prozessplanung sowie Dispositionen
  • Dokumentation der F&E-Arbeiten
  • Schulung von Nutzern an den Anlagen und in den Prozessen
  • Verantwortliche Planung und Organisation sowie Veranlassung der Durchführung der Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten der Anlagen

Ihr Profil:

  • Technisches Bachelorstudium in Physik, Chemie, Materialwissenschaften, Nanotechnologie, Mikrosystemtechnik oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Praktische Erfahrungen in mindestens zwei der nachfolgenden Bereiche: Halbleiterprozesstechnik, Gasphasenprozesse zum Schichtwachstum, lithographische Techniken, Maskenlayout, Strukturierungsverfahren und prozessbegleitende Analytik
  • Kenntnisse im Umgang mit komplexen Anlagen und Vakuumtechnik, z.B. aus den Bereichen MOCVD, ALD, PVD, RTP, RIBE, etc.
  • Kenntnisse im Umgang mit giftigen, explosiven und korrosiven Gasen sowie Chemikalien
  • Hervorragender technischer Sachverstand, Praxiserfahrung und Interesse an Hochtechnologie
  • Strukturierte und systematische Arbeitsweise
  • Software-Kenntnisse: Microsoft Office, insb. Excel, LabVIEW, Matlab, Python o. Ä.
  • Sehr gute Deutschkenntnisse und gute Englischkenntnisse
  • Fähigkeit zum engagierten und selbstständigen Arbeiten
  • Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit
  • Gute Teamfähigkeit

Unser Angebot:

  • hervorragende technische Infrastruktur
  • abwechslungsreiches und herausforderndes Aufgabengebiet in einem interdisziplinären, international aufgestellten Team
  • spannendes Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungscampus mit sehr guter Infrastruktur, mitten im Städtedreieck Köln-Düsseldorf-Aachen gelegen
  • umfangreiches Weiterbildungsangebot
  • attraktive Gleitzeitgestaltung und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • die Möglichkeit zur "vollzeitnahen" Teilzeitbeschäftigung
  • eine zunächst auf 2 Jahre befristete Stelle mit der Option der Entfristung
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund)

Das Forschungszentrum Jülich fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 28. August 2020 über unser Online-Bewerbungssystem.

Fragen zur Ausschreibung?
Kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontakformular. Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen keine Bewerbungen per E‑Mail angenommen werden können.

www.fz-juelich.de