Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 28.09.22 | Besuche: 191

Koordination des Forschungsnetzwerks "Smart Process Systems Engineering (SmartProSys)" (m/w/d)

Kontakt: Jakob Schweizer
Ort: 39104 Magdeburg
Web: https://www.smartprosys.ovgu.de/career.html Bewerbungsfrist: 23.10.22

Entgelt­gruppe: 13 TV-L

Ein­stellungs­datum: zum nächstmögl. Termin

Befristung: 30.09.2024

Arbeitszeit: 100 %

Die Otto-von-Guericke-Universität zeichnet sich durch ein hohes Maß an Interdisziplinarität und Vernetzung regional bis weltweit und durch einen besonderen Schwerpunkt im Bereich Systems Engineering aus. Die Magdeburger Forschungsinitiative SmartProSys (Smart Process Systems Engineering) erforscht Methoden und Wege für die Transformation chemischer und biotechnologischer Produktionsprozesse hin zu einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft. Eine erfolgreiche Transformation der chemischen und biotechnologische Industrie bedarf nicht nur neuer Erkenntnisse der Verfahrenstechnik, sondern auch eines ganzheitlichen und interdisziplinären Ansatzes. Daher sind an SmartProSys auch Wissenschaftler*innen aus dem Bereich der Logistik, Mathematik, Soziologie, Politikwissenschaft und Psychologie beteiligt. Das Forschungsnetzwerk verfolgt das Ziel der Exzellenz im Sinne der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder. Weitere Informationen zur Forschungsinitiative SmartProSys finden Sie auf unserer Webseite: www.smartprosys.ovgu.de.

Ihre Aufgaben:

  • Akquise von Fördermitteln
  • Unterstützung des Leiters des SmartProSys-Koordinationsbüros / Leitung des Koordinationsbüros
  • Unterstützung des wissenschaftlichen Projektleiter*innen
  • Integration der Beiträge aller beteiligter Partner*innen
  • Organisation und Moderation des regelmäßigen Austauschs
  • Gewährleistung der Einhaltung aller Termine und Formalia
  • Vertretung der Forschungsinitiative nach außen sowohl in Netzwerken als auch gegenüber Stakeholdern und in sozialen Medien
  • Projektmanagement
  • Antragstellung für ein Exzellenzcluster im Rahmen der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder
  • Diese Aufgabe ist für Sie interessant, wenn Sie sich im Wissenschaftsmanagement etablieren und ein interdisziplinäres Netzwerk aufbauen wollen.

Ihre Chance:

  • Sie arbeiten eigenverantwortlich und in Kooperation mit erstrangigen Leistungs- und Entscheidungsträgern in breitem fachlichen Umfeld
  • Sie tragen maßgeblich zum Projekterfolg bei
  • Sie stehen für einen Exzellencluster-Antrag
  • Sie erwerben Fähigkeiten und Perspektiven in Wissenschaftsmanagement und -politik
  • Sie erhalten die Möglichkeit zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung im Rahmen des mobilen Arbeitens
  • Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit, wenn Sie nachgewiesenermaßen mit gut gelaunter Hartnäckigkeit den Erfolg Ihrer Projekte sichern.

Ihr Profil:

  • Überdurchschnittlich abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulausbildung in einem ingenieurwissenschaftlichen Bereich, idealerweise der Verfahrenstechnik oder des Chemieingenieurwesens
  • Eine Promotion im Sinne eines eigenen wissenschaftlichen Projektes ist von Vorteil
  • Interesse an anderen wissenschaftlichen Disziplinen inklusive der Humanwissenschaften
  • Verständnis von und Gespür für Nachhaltigkeitsstrategien und Konzepte der Kreislaufwirtschaft
  • Erfahrungen im wissenschaftlichen Antragswesen und Kenntnisse der nationalen und europäischen/internationalen Forschungsförderung und Drittmittelakquise bzw. große Bereitschaft zur Aneignung dieser Kenntnisse
  • Gute Kooperations- und Kommunikationsfähigkeiten inkl. Social Media (twitter, LinkedIn)
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Eine Weiterbeschäftigung im Bereich des Forschungsnetzwerks "SmartProSys" wird angestrebt.

Bei inhaltlichen Fragen zur ausgeschriebenen Stelle wenden Sie sich bitte an Dr. Jakob Schweizer unter Tel. 0391/6110-191 bzw. per E-Mail: schweizer(at)mpi-magdeburg.mpg.de

Wir bieten Ihnen neben allen üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes weitere Vorteile, nach Absprache flexible Arbeitszeiten und Möglichkeiten des mobilen Arbeitens, vielfältige Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten und ein von den Mitarbeitenden sehr geschätztes gutes Miteinander. Darüber hinaus bieten wir vielfältige Sport- und Freizeitangebote, eine umfangreiche Verpflegung in unseren Mensen und Cafeterien sowie eine betriebliche Gesundheitsförderung.

Die Otto-von-Guericke-Universität ist Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt. Ihre Bewerbung ist bei uns willkommen, unabhängig von Geschlecht, kultureller und sozialer Herkunft, Alter oder sexueller Orientierung. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen und ihnen Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Bitte beachten Sie die Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten unter: https://www.uni-magdeburg.de/Datenschutz_Bewerber.html

Ihre vollständige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) senden Sie bitte bis zum 23. Oktober 2022 (Posteingang) über das Online-Bewerbungsportal:

https://www.smartprosys.ovgu.de/career.html

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.