Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 05.12.19 | Besuche: 219

Koordinator (m/w/d) für digitale Lehr-/Lernprojekte und Qualifizierung

Kontakt: Herr Dr. Andreas Mai
Ort: 99423 Weimar
Web: http://www.uni-weimar.de Bewerbungsfrist: 18.12.19

Für das thüringenweite »eTEACH-Netzwerk« ist an der Bauhaus-Universität Weimar zum nächstmög­lichen Zeitpunkt die Projektstelle

 

Koordinator (m/w/d) für digitale Lehr-/Lernprojekte und Qualifizierung

 

zu besetzen. Die Stelle ist zunächst bis zum 31.12.2020 befristet. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden. Eine Teilzeitbeschäftigung ist möglich.

 

Mit der vom Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft bis Ende 2020 geförderten Initiative »eTEACH-Netzwerk« werden die Thüringer Hochschulen seit 2018 in der Digitali­sierung ihrer Lehre unterstützt. Dies geschieht vorrangig durch die Unterbreitung qualifizierender Ange­bote, durch das Sichtbarmachen von Beispielen guter Praxis, durch die Beförderung der Zusammenarbeit engagierter Personen und die Beratung von Lehrenden.

 

Diese Aufgaben sollen bis zum Projektende fortgeführt und das Profil weiter ausgebaut werden. Dazu sollen unter anderem die Zusammenarbeit im Netzwerk intensiviert und neue Formate der Qualifizierung erprobt werden. Darüber hinaus besteht der Wunsch, zukünftig Projekte zur Digitalisierung der Lehre an den Hochschulen anzuregen, mit bereitstehenden Fördermitteln zu unterstützen und zu begleiten. Die Dokumentation ihrer Ergebnisse soll als Inspiration und Hilfestellung für alle Thüringer Hochschulen dienen.

 

Die Stelle des Koordinators (m/w/d) bildet einen wichtigen Dreh- und Angelpunkt für die hochschul­übergreifende und die hochschul-individuelle Digitalisierung. Von ihr sollen einerseits Impulse ausgehen und andererseits Impulse aus den Hochschulen aufgegriffen werden. Sie bietet damit die Chance zum produktiven Austausch mit Lehrenden aller Thüringer Hochschulen sowie zur Initiierung, Planung und Implementierung kreativer Angebote.

 

Aufgabengebiet:

  • Weiterer Aufbau und Gesamtkoordination des eTEACH-Netzwerkes

  • Planung/Durchführung von Qualifizierungen im Rahmen des eTEACH-Zertifikats

  • Aufbau eines Beratungsangebots für Lehrende

  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Digitalisierungskonferenz 2020 in Weimar

  • Entwicklung von Perspektiven zur Fortsetzung eines Netzwerks ab 2021 und Begleitung der Antrag­stellung

 

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master, Magister, Diplom)
  • Kenntnisse über aktuelle Entwicklungen und Anforderungen zur Digitalisierung von Studium und Lehre an Hochschulen
  • Erfahrungen in der Arbeit an und mit Hochschulen im Kontext von Studium und Lehre
  • Erfahrungen in der Koordination von Hochschulprojekten (idealerweise auch hochschulübergreifend)
  • Fähigkeiten zur Kommunikation und Zusammenarbeit sowie hohe Serviceorientierung

 

Gewünschtes Profil:

  • Hochschul- und mediendidaktische Expertise in Theorie und Praxis

  • Erfahrungen in der Koordination von Schulungen/Workshops im Bereich digitales Lehren und Lernen

  • Erfahrungen in der Entwicklung und Durchführung eigener Workshops im Themenfeld

  • Hohe Eigeninitiative und Experimentierfreude

  • Kreative und eigenverantwortliche Arbeitsweise sowie hohe Teamorientierung

  • Gute Kenntnisse der englischen Sprache

     

Unser Angebot:

  • Interessantes und anspruchsvolles Aufgabengebiet mit der Chance zur Verwirklichung eigener Ideen

  • Möglichkeiten der Weiterbildung und -qualifikation

  • Einstellung befristet bis 31.12.2020, mit Perspektive zur Weiterbeschäftigung bei Fortsetzung des Projektes

 

Die Vergütung richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) entsprechend den persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L.

 

Fragen zu Stelle beantwortet Ihnen Herr Dr. Andreas Mai, Universitätsentwicklung (andreas.mai@uni-weimar.de, 03643-581251).

 

Die Bauhaus-Universität Weimar verfolgt eine gleichstellungsfördernde, familienfreundliche Personal­politik und bittet daher qualifizierte Frauen ausdrücklich um ihre Bewerbung.

 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Ihre Bewerbung, mit den üblichen aussagekräftigen Unterlagen, richten Sie bitte vorzugsweise in elektro­nischer Form (PDF-Dokument) unter Angabe der Kennziffer GB/UE-27/19 bis zum 18.12.2019 an:

 

 

Bauhaus-Universität Weimar

Universitätsentwicklung

Herrn Dr. Andreas Mai

Amalienstraße 13

99423 Weimar

 

E-Mail: zue@uni-weimar.de

 

 

Hinweise zum Datenschutz

Da der verschlüsselte Empfang Ihrer E-Mail seitens der Bauhaus-Universität Weimar aktuell noch nicht gewährleistet werden kann, bitten wir zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten im Falle der elek­tronischen Bewerbung um Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen per verschlüsselter ZIP-Datei unter Benutzung der Kennziffer »GB/UE-27/19« als Passwort. Es wird darauf hingewiesen, dass bei unverschlüs­selter Übermittlung der Bewerbung die Vertraulichkeit der Information für diesen Übertragungsweg nicht gewährleistet ist.

Bei der Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen in elektronischer Form gilt Ihre Zustimmung als erteilt, die E-Mail und deren Anhänge auf schädliche Codes, Viren und Spams zu überprüfen, die erforderlichen Daten vorübergehend zu speichern sowie den weiteren Schriftverkehr (unverschlüsselt) per E-Mail zu führen.

Die weiteren Hinweise zum Datenschutz gemäß Art. 13 EU-Datenschutzgrundverordnung (EUDSGVO) finden Sie unter: »Hinweise zum Datenschutz für Bewerberinnen und Bewerber« auf unsere Internetseite unter https://www.uni-weimar.de/de/universitaet/aktuell/stellenausschreibungen/

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte