Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 23.03.20 | Besuche: 161

Leiter Servicezentrum Liegenschaften (m/w/d)

Kontakt: Herr Dr. Horst Henrici
Ort: 99425 Weimar
Web: https://www.uni-weimar.de Bewerbungsfrist: 18.04.20

An der Bauhaus-Universität Weimar ist voraussichtlich zum 1. Juli 2020 die Stelle

 

 

Leiter Servicezentrum Liegenschaften (m/w/d)

(BesGr. A 14 bzw. Entgeltgruppe E 14 TV-L)

 

 

unbefristet zu besetzen.

 

Das Servicezentrum Liegenschaften ist eine gemeinsame Einrichtung der Bauhaus-Universität Weimar und der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar.

 

Die Bauhaus-Universität Weimar ist eine international etablierte Universität, die auf eine 160-jährige Geschichte zurückblickt und sich in der Tradition des Bauhauses versteht. Sie vereint Wissenschaft, Technik, Kunst und Gestaltung und gliedert sich in vier Fakultäten mit insgesamt mehr als 4.000 Studie­renden. Die Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar ist eine der traditionsreichsten deutschen Musikhochschulen. An fünf Standorten im Stadtgebiet von Weimar studieren ca. 900 Studierende aus etwa 60 Nationen. Das internationale Profil beider Hochschulen und die Präsenz ihrer Studierenden und Lehrenden tragen wesentlich zum kosmopolitischen Flair der Stadt Weimar bei.

 

Das Servicezentrum Liegenschaften ist für das operative und strategische Liegenschaftsmanagement beider Hochschulen verantwortlich. Dabei sind alle Aufgaben des Bau- und Gebäudemanagements als Bestandteil eines ganzheitlichen Facility Managements zu erledigen. Das technische, infrastrukturelle und kaufmännische Gebäudemanagement (gemäß DIN 32736) für insgesamt ca. 80.000 m² Nutzfläche ist Kernaufgabe des Servicezentrums.

 

Mit den Referaten Bau und Transport, Hausdienste, Betriebstechnik sowie der Liegenschaftsverwaltung mit insgesamt 41 Beschäftigten werden folgende Hauptaufgaben wahrgenommen:

 

• Liegenschaftsverwaltung und Vertragsmanagement, Mietangelegenheiten, CAFM-System mit Flächenbestandsführung

• Baumanagement für eigene Baumaßnahmen und deren Steuerung

• Einwerbung und Begleitung von Bauvorhaben des Landes

• Bauunterhalt der Liegenschaften inkl. Hausdienste

• Betreiberverantwortung für die haustechnischen Anlagen

• Nachhaltigkeit und Energiemanagement

• Haushaltsplanung, (Bau-)Controlling und Budgetverantwortung

 

Als Leiter/Leiterin des Servicezentrums Liegenschaften

  • nehmen Sie die Führungsverantwortung wahr, planen und verantworten die entsprechenden Personal- und Organisationsentwicklungsmaßnahmen

  • steuern Sie die Kommunikation zu Stakeholdern des Liegenschaftsmanagements (insbesondere den Nutzerinnen und Nutzern, den Ministerien und der Bauverwaltung des Landes)

  • koordinieren Sie die bauliche Standortentwicklungsplanung, Bedarfsplanung und das Flächen­management.

 

Für diese herausgehobene Position bringen Sie mit:

  • ein einschlägiges abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, insbesondere der Fachrichtung Architektur oder Bauingenieurwesen sowie mehrjährige einschlägige Berufserfahrung oder alternativ die Laufbahnbefähigung für den höheren nichttechnischen Verwaltungsdienst in Kombination mit langjähriger Tätigkeit in entsprechenden Funktionen

  • eine mehrjährige Führungserfahrung und hervorragende Führungskompetenzen sowie Erfahrung und Kompetenzen in der Steuerung von Prozessen

  • einschlägige Kenntnisse des Hochschulrechts, Baurechts, Vergaberechts, Vertrags­rechts und des Verwaltungsrechts

  • sehr gute betriebswirtschaftliche Kenntnisse und ein ausgeprägtes Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge

  • die Fähigkeit, Innovationen und Veränderungen zu antizipieren, anzustoßen und umzusetzen

  • ein ausgeprägtes analytisches und strategisches Denkvermögen

  • die beamten- und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen im Falle einer angestrebten Verbeamtung

 

Wenn Sie zudem über eine ausgezeichnete Kommunikationskompetenz sowie Überzeugungskraft, starkes Durchsetzungsvermögen und Verhandlungsstärke verfügen, Leistungsbereitschaft, Verantwor­tungsbewusstsein sowie Loyalität für Sie eine Selbstverständlichkeit sind und Sie gerne eigeninitiativ mit Ihrem Team gestalten und zum Erfolg der beiden Weimarer Hochschulen beitragen wollen, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

 

Wir bieten Ihnen:

  • ein spannendes Tätigkeitsfeld mit hohem Gestaltungsspielraum

  • ein kollegiales, engagiertes Team und schnelle Kommunikationswege

  • attraktive Nebenleistungen z. B. vermögenswirksame Leistungen, Job-Ticket (Vergünstigungen für öffentliche Verkehrsmittel), betriebliche Altersvorsorge (VBL)

  • individuelle Angebote zur fachlichen und persönlichen Qualifizierung

  • eine universitäre Gesundheitsförderung und ein breites Hochschulsportangebot

  • flexible Arbeitszeiten und ein familienfreundliches Arbeitsumfeld

  • einen zentrumsnahen Arbeitsplatz inmitten der UNESCO-Welterbestätten Bauhaus Weimar und Klassisches Weimar

     

Wir verfolgen eine gleichstellungsfördernde, familienfreundliche Personalpolitik und sind bestrebt, den Frauenanteil in Führungspositionen zu erhöhen. Qualifizierte Kandidatinnen bitten wir daher ausdrück­lich um ihre Bewerbung.

 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Für Fragen zu dieser Position mit ihren inhaltlichen und persönlichen Entwicklungsmöglichkeiten steht Ihnen der Kanzler der Bauhaus-Universität Weimar, Herr Dr. Henrici, per E-Mail unter kanzler(at)uni-weimar.de zur Verfügung.

 

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte vorzugsweise in elektronischer Form als ein Gesamt-PDF unter Angabe der Kennziffer GB/SL-08/20 bis zum 18. April 2020 an kanzler(at)uni-weimar.de oder postalisch an den

 

 

Kanzler der

Bauhaus-Universität Weimar

Herrn Dr. Horst Henrici

99421 Weimar

 

 

 

Wir bitten darum, bei Bewerbungen per Post die begleitenden Unterlagen in Kopie zu übersenden. Diese verbleiben an der Bauhaus-Universität Weimar.

 

 

Hinweise zum Datenschutz

Da der verschlüsselte Empfang Ihrer E-Mail seitens der Bauhaus-Universität Weimar nicht gewährleistet werden kann, bitten wir zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten im Falle der elektronischen Bewerbung um Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen per verschlüsselter PDF-Datei unter Benutzung der Kennziffer »GB/SL-08/20« als Passwort. Es wird darauf hingewiesen, dass bei un­verschlüsselter Übermittlung der Bewerbung die Vertraulichkeit der Information für diesen Über­tragungsweg nicht gewährleistet ist.

Bei der Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen in elektronischer Form gilt Ihre Zustimmung als erteilt, die E-Mail und deren Anhänge auf schädliche Codes, Viren und Spams zu überprüfen, die erforderlichen Daten vorübergehend zu speichern sowie den weiteren Schriftverkehr (unverschlüsselt) per E-Mail zu führen.

Die weiteren Hinweise zum Datenschutz gemäß Art. 13 EU-Datenschutzgrundverordnung (EUDSGVO) finden Sie unter: »Hinweise zum Datenschutz für Bewerberinnen und Bewerber« auf unsere Internet­seite unter https://www.uni-weimar.de/de/universitaet/aktuell/stellenausschreibungen/

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte