Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 30.04.20 | Besuche: 187

Physikalisch-/Chemisch-Technischer Assistent (w/m/d) für den Bereich Funktionsmaterialien

Kontakt: -
Ort: 52425 Jülich
Web: - Bewerbungsfrist: 26.05.20

Das Forschungszentrum Jülich leistet als Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft wirksame Beiträge zur Lösung großer gesellschaftlicher Herausforderungen in den Bereichen Information, Energie und nachhaltige Bioökonomie. Es bearbeitet vielfältige Aufgaben im Forschungsmanagement und nutzt große, oft einzigartige wissenschaftliche Infrastrukturen. Arbeiten Sie zusammen mit rund 6.400 Kolleginnen und Kollegen themen- und disziplinenübergreifend an einem der größten Forschungszentren Europas.

Im Institutsbereich für Energie- und Klimaforschung – Grundlagen der Elektrochemie (IEK-9) forschen wir zu hochaktuellen Themen rund um die Energiewende und den Strukturwandel. Dabei beschäftigen wir uns zum Beispiel mit der Batterie der Zukunft und erforschen neuartige Batteriekonzepte. Wie man das Treibhausgas Kohlendioxid (CO₂) vom Klimakiller zum Rohstoff der Zukunft machen könnte, ist ein weiteres spannendes Projekt, mit dem wir uns befassen. Ziel der Forschungs- und Entwicklungsarbeiten sind kostengünstige Batterien, Brennstoffzellen und Elektrolyseure mit verbesserter Energie- und Leistungsdichte, längerer Lebensdauer und maximaler Sicherheit! Hier erfahren Sie mehr über unsere Mission und zukunftsweisenden Projekte: www.fz-juelich.de/iek/iek-9/DE/Home/home_node.html

Verstärken Sie diesen Bereich zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Physikalisch-/Chemisch-Technischer Assistent (w/m/d)
für den Bereich Funktionsmaterialien

Ihre Aufgaben:

Sie unterstützen unsere Forschenden beim Aufbau von verschiedenen komplexen Anlagen auf dem Gebiet der elektrochemischen Umwandlung von Kohlendioxid. Da die wissenschaftlichen Geräte und Syntheseprozesse teilweise sehr komplex sind, müssen die Experimente mit den Forschenden abgesprochen und eng abgestimmt werden, um notwendige Kalibrationen, Messungen, Umbauten und Synthesen effizient durchführen zu können.

Ihre Aufgaben im Detail:

  • Kalibration, Instandhaltung und Betrieb und Umbau der wissenschaftlichen Geräte und komplexen Anlagen (GC-MS, Gasadsorptionsanlagen, Elektrospinner, TGA-DSC)
  • eigenständige Durchführung von Synthesen von anorganischen Materialien und der Herstellung von Elektroden und Lösungen
  • Durchführung von eigenen Untersuchungen und Messungen an verschiedenen Messgeräten
  • Beschaffung von Verbrauchsmaterial für verschiedene Geräte und Labore
  • Aufbau und Beschaffung von Versuchsapparaturen
  • routinemäßige Betreuung der Experimente und die Prüfung ihrer Funktion

Ihr Profil:

  • abgeschlossene Ausbildung zum/zur physikalisch-/chemisch-technischen Assistenten/-in
  • erste Erfahrungen bei der Betreuung von komplexen Anlagen
  • Interesse an aktuellen energietechnischen und –wirtschaftlichen Fragestellungen
  • Interesse an der Entwicklung neuer Aufbauten zur Untersuchung der komplexen wissenschaftlichen Fragestellungen innerhalb des Instituts
  • hervorragend in Zusammenarbeit, Kommunikation und Teamfähigkeit
  • selbstmotiviert und in der Lage, selbständig zu arbeiten
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sind notwendig

Unser Angebot:

  • eine umfassende Einarbeitung, um Sie optimal auf Ihre Tätigkeit vorzubereiten
  • Weiterentwicklung Ihrer persönlichen Stärken in Verbindung mit einem sozial ausgeglichenen Arbeitsumfeld
  • spannendes Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungscampus mit sehr guter Infrastruktur, mitten im Städtedreieck Köln-Düsseldorf-Aachen gelegen
  • internationale und interdisziplinäre Arbeitsumgebung
  • attraktive Gleitzeitgestaltung und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • eine zunächst auf 2 Jahre befristete Stelle mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive
  • die Möglichkeit zur „vollzeitnahen“ Teilzeitbeschäftigung
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund)

Das Forschungszentrum Jülich fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Online-Bewerbungssystem bis zum 26. Mai 2020 unter Angabe der Kennziffer 2020-132.

Fragen zur Ausschreibung?
Kontaktieren Sie uns gerne unter Angabe der Kennziffer 2020-132: karriere@fz-juelich.de

Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen keine Bewerbungen per E‑Mail angenommen werden können.

www.fz-juelich.de

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte