Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 07.06.23 | Besuche: 425

Postdoc (w/m/d) Digitalisierung und gesellschaftliche Transformation

Kontakt: Corina Czaja
Ort: 51643 Gummersbach
Web: - Bewerbungsfrist: 28.06.23

Besetzung nächstmöglich | befristet bis zum 31.03.2027 | Vollzeit | Fakultät für Informatik und Ingenieurwissenschaften | Campus Gummersbach

Das erwartet Sie

  • Entwicklung, Leitung und Gestaltung interdisziplinärer Forschung mit Blick auf die Phänomene der Digitalisierung vor dem Hintergrund der gesellschaftlichen Transformation
  • Kooperation mit Projektpartner*innen aus Informatik, Ingenieurwissenschaften und Sozialer Arbeit
  • Entwicklung von digitalen Prototypen für gesellschaftliche Dienste und Demonstratoren in soziotechnischen Kontexten
  • Erstellung wichtiger Dokumente wie Publikationen und Projektanträge
  • Beteiligung an Technologieentwicklungen aus sozialwissenschaftlicher Fachlichkeit und/oder ethischer Perspektive
  • Selbstständige Lehre im Bereich Technikfolgenabschätzung, Computerethik, Informatik und Gesellschaft (4 SWS)
  • Nachwuchsförderung in der Wissenschaft, z. B. Betreuung wissenschaftlicher Arbeiten

Das bringen Sie mit

  • Hochschulabschluss (Masterniveau) sowie abgeschlossene Promotion, bevorzugt im Bereich Informatik, Bildungswissenschaft oder Medienwissenschaft
  • Expertise im wissenschaftlichen Arbeiten und Schreiben
  • Erfahrung im Forschungsumfeld, insbesondere in der Entwicklung von Forschungsanträgen sowie Publikationen in Deutsch und Englisch
  • Idealerweise Kenntnisse im Forschungsdatenmanagement
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Ausgeprägte Kooperationsfähigkeit und Erfahrung in der Zusammenarbeit mit interdisziplinären Teams
  • Selbstständige Arbeitsweise
  • Interesse an digitalen Entwicklungen und die Auswirkung auf die Gesellschaft

Wir bieten Ihnen

  • Vergütung nach EG 13 TV-L
  • Flexible Arbeitszeiten und Option zum mobilen Arbeiten
  • Familienfreundliche Arbeitsbedingungen und -umfeld
  • Vielseitiges Fort- und Weiterbildungsangebot für Ihre individuelle fachliche und persönliche Weiterentwicklung
  • Einblicke in interdisziplinäre Forschungszusammenhänge
  • Möglichkeiten zur Teilnahme am Hochschulsport und Gesundheitsförderprogrammen
  • Hochschulinterne Veranstaltungsangebote (z.B. Vorträge, Betriebsausflug, Lesungen, Sommerfest u.ä.)
  • Vergünstigtes Job-Ticket und gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr
  • Digitale Kommunikations- und Arbeitsprozesse im Team
  • Jahressonderzahlung nach TV-L
  • 30 Tage Urlaub

Die TH Köln steht für Chancengleichheit und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen werden daher bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte Personen werden bei gleicher Eignung ebenso bevorzugt berücksichtigt. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser online Bewerbungsportal!
Bewerbungsfrist: 28.06.2023

Ihre Ansprechpartnerin:
Corina Czaja
T: 0221-8275-5183

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte