Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 28.08.20 | Besuche: 110

Professur Signalverarbeitung und Netzwerktechnik

Kontakt: Remon Ewert
Ort: 47533 Kleve
Web: https://www.hochschule-rhein-waal.de/de/jobs Bewerbungsfrist: 27.09.20

Seit 10 Jahren stehen wir an der Hochschule Rhein-Waal am Niederrhein für eine innovative, interdisziplinäre und internationale Ausbildung junger Menschen aus der ganzen Welt. Wir bieten insgesamt 36 Bachelor- und Masterstudiengänge an den vier interdisziplinären Fakultäten – Technologie und Bionik, Life Sciences, Gesellschaft und Ökonomie sowie Kommunikation und Umwelt. Alle Studiengänge sind wissenschaftlich, anwendungsorientiert und international ausgerichtet und zeichnen sich durch eine hohe Qualität sowie Praxisnähe in Lehre und Forschung aus. 75 Prozent der Studiengänge werden in englischer Sprache gelehrt. Über 7.300 Studierende aus 122 Nationen lernen gemeinsam in einem internationalen und interkulturellen Umfeld. Mehr als 90 Partnerhochschulen in 38 Ländern stehen für die internationale Kooperationsstärke der Hochschule Rhein-Waal. So ist die Hochschule in der EUREGIOn verwurzelt und mit der Welt vernetzt.

Die Schwerpunkte der Fakultät für Technologie und Bionik liegen im ingenieurwissenschaftlichen Bereich. Die knapp 1500 Studierenden, von denen rund 80 % internationale Studierende sind, lernen anwendungsbezogen in modernen Laboren und Werkstätten auf einen Bachelor-Abschluss in Maschinenbau, Mechatronik, Elektronik, Materialwissenschaft und Wirtschaftsingenieur oder einen Masterabschluss in Bionik oder Maschinenbau hin. Alle Studiengänge werden ausschließlich auf Englisch gelehrt. Neben der Lehre engagieren sich Professor*innen und Mitarbeiter*innen in der Forschung in einzel- oder interdisziplinären Projekten in den verschiedensten Bereichen. Neben staatlichen Drittmittelprojekten wird auch in Kooperationsprojekten mit regionalen Wirtschaftspartner*innen und internationalen Bildungspartner*innen gearbeitet.

Wir suchen in der Fakultät Technologie & Bionik am Campus Kleve zum nächstmöglichen Zeitpunkt Unterstützung und besetzen die

Professur Signalverarbeitung und Netzwerktechnik

Bes.-Gr. W2 LBesG NRW, Kennziffer 05/F1/20

 WARUM WIR SIE BRAUCHEN

  • Sie vermitteln Studieninhalte aus den Bereichen Messtechnik und Signalverarbeitung, Sensorik und Aktorik sowie der Netzwerktechnik und in angrenzenden Bereichen.
  • Sie übernehmen englischsprachige Grundlagenlehrveranstaltungen sowie Wahlpflichtveranstaltungen im Umfeld des Lehrgebietes in den Bachelor- und Masterstudiengängen, insbesondere Electrical and Electronics Engineering und Mechatronics Systems Engineering an der Fakultät Technologie und Bionik.
  • Sie wirken mit bei der anwendungsbezogenen Forschung in Kooperation mit der Wirtschaft, der Entwicklung der Hochschule und dem Technologietransfer.
  • Sie arbeiten interdisziplinär mit den Kolleg*innen in den Bereichen Ingenieurwissenschaften und Bionik zusammen.
  • Sie bringen sich aktiv in die Selbstverwaltung einer dynamischen Hochschule ein.
  • Sie übernehmen die Verantwortung für Laboreinrichtungen mit modernster Ausstattung.

WAS SIE MITBRINGEN

  • Sie verfügen über einschlägige Kompetenzen in den Gebieten Signalverarbeitung und Netzwerktechnik und vertreten diese in Lehre und Forschung.
  • Sie können ein abgeschlossenes Studium der Ingenieurwissenschaften, insbesondere der Elektrotechnik, sowie eine einschlägige Promotion nachweisen.
  • Sie können ebenfalls auf eine mindestens fünfjährige Berufserfahrung, davon mindestens drei Jahre außerhalb der Hochschule, zurückblicken.
  • Sie konnten bereits erste Forschungserfahrung sammeln.
  • Da unsere Lehrveranstaltungen in englischer Sprache gehalten werden, weisen Sie sehr gute Englischkenntnisse (mindestens C1-Niveau) auf.
  • Zudem sind Sie kreativ, begeisterungs- und teamfähig.
  • Sie fühlen sich in einem internationalen Umfeld wohl und bringen interkulturelle Kompetenz ein, ggf. verfügen Sie über einschlägige Auslandserfahrungen.
  • Idealerweise haben Sie erste Erfahrungen in der akademischen Lehre gesammelt.

WAS WIR IHNEN BIETEN

Heterogenität | Internationalität | Interdisziplinarität | Flache Hierarchien | Familienfreundlichkeit | Spannende Aufgaben | Austausch auf Augenhöhe | Sinnstiftende Tätigkeit | Kollegiale Unterstützungskultur | Dynamisches Umfeld | Entwicklungsmöglichkeiten | Verantwortung und Gestaltungsspielraum | Aktive Unterstützung bei der Weiterentwicklung der Lehr- und Lernkultur | Sie arbeiten in einer einjährigen Übergabephase mit dem jetzigen Stelleninhaber zusammen

Die allgemeinen gesetzlichen Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus § 36 des Gesetzes über die Hochschulen des Landes Nordrhein-Westfalen (Hochschulgesetz - HG). Hiernach sind insbesondere erforderlich:

  • Ein abgeschlossenes einschlägiges Studium an einer wissenschaftlichen Hochschule
  • Besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer Promotion nachgewiesen wird
  • Besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden während einer mindestens fünfjährigen berufspraktischen Tätigkeit, von denen mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübt worden sein müssen

Die Hochschule Rhein-Waal fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. In den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter sowie gleichgestellter Bewerber*innen im Sinne des § 2 Abs. 3 SGB IX bevorzugt berücksichtigt.

Eine Besetzung der Stelle im Rahmen eines privatrechtlichen Dienstverhältnisses ist grundsätzlich möglich.

WIR FREUEN UNS AUF IHRE BEWERBUNG BIS ZUM 27.09.2020!

Bewerbungsfrist: 27.09.2020 | Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung

Fragen zum Bewerbungsverfahren beantwortet Ihnen gerne Frau Jäger (02821 80673654)

www.hochschule-rhein-waal.de

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte