Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 09.04.24 | Besuche: 577

Projektmanager:in - E-Mental Health-Plattform (m/w/d)

Kontakt: TU Dresden, Fakultät Psychologie, Institut für Klinische Psychologie und Psychotherapie, Professur für Klinische Psychologie und E-Mental-Health, Frau Prof. C. Jacobi, Helmholtzstr. 10
Ort: 01069 Dresden
Web: https://tu-dresden.de/mn/psychologie/ikpp/e-mental-health Bewerbungsfrist: 10.05.24

Die Technische Universität Dresden (TUD) zählt als Exzellenzuniversität zu den leistungsstärksten Forschungseinrichtungen Deutschlands. 1828 gegründet, ist sie heute eine global bezogene, regional verankerte Spitzenuniversität, die innovative Beiträge zur Lösung weltweiter Herausforderungen leisten will. In Forschung und Lehre vereint sie Ingenieur- und Naturwissenschaften mit den Geistes- und Sozialwissenschaften und der Medizin. Diese bundesweit herausragende Vielfalt an Fächern ermöglicht der Universität, die Interdisziplinarität zu fördern und Wissenschaft in die Gesellschaft zu tragen. Die TUD versteht sich als moderne Arbeitgeberin und will allen Beschäftigten in Lehre, Forschung, Technik und Verwaltung attraktive Arbeitsbedingungen bieten und so auch ihre Potenziale fördern, entwickeln und einbinden. Die TUD steht für eine Universitätskultur, die geprägt ist von Weltoffenheit, Wertschätzung, Innovationsfreude und Partizipation. Sie begreift Diversität als kulturelle Selbstverständlichkeit und Qualitätskriterium einer Exzellenzuniversität. Entsprechend begrüßen wir alle Bewerber:innen, die sich mit ihrer Leistung und Persönlichkeit bei uns und mit uns für den Erfolg aller engagieren möchten.

An der Fakultät Psychologie, Institut für Klinische Psychologie und Psychotherapie, ist an der Professur für Klinische Psychologie und E-Mental-Health, vorbehaltlich vorhandener Mittel, zum 01.06.2024 im Rahmen des EXIST- Forschungstransfer Förderprogramms eine Stelle als

 

Projektmanager:in - E-Mental Health-Plattform (m/w/d)
(bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen E 13 TV-L)

 

bis 31.05.2025 (Befristung gem. TzBfG) zu besetzen. Um eine Zusammenarbeit vor Ort mit dem externen Entwicklerteam zu gewährleisten, wäre Hamburg der bevorzugte Einsatzort. Mobiles Arbeiten ist möglich.

Über ICare4EU: An der Professur für Klinische Psychologie und E-Mental-Health entwickeln und erforschen wir seit über 20 Jahren digitale Interventionen zur Prävention und Behandlung vielfältiger psychischer Störungen, z. B. von Ess- und Schlafstörungen. Die digitalen Interventionen bestehen aus einer strukturierten Abfolge von Kapiteln mit Übungen, die selbständig und im eigenen Tempo webbasiert oder als heruntergeladene App durchlaufen werden. Ein Teil dieser Interventionen kann zur Behandlung psychischer Störungen auch als Medizinprodukt zugelassen werden oder als digitale Präventionsmaßnahme/digitales Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) eingesetzt werden.

Mit unserer Ausgründung „ICare4EU“ wollen wir möglichst vielen Menschen in Europa helfen, ihre mentale Gesundheit aufrechtzuerhalten, wiederherzustellen und zu stabilisieren.

In Ergänzung unseres bestehenden Teams aus Wissenschaftlern:innen (Dip.-Psych.; Dipl.-Biol.) und internen und externen Experten:innen für Finanzen, Vertrieb und Regulatorik suchen wir ein weiteres Teammitglied, das unsere Vision teilt. Im Falle einer erfolgreichen Ausgründung besteht die Option einer Weiterbeschäftigung im neu gegründeten Unternehmen.

Aufgaben: Als Projektmanager:in betreuen und begleiten Sie die Entwicklung der Technologieplattform, auf der zukünftig unsere Interventionen Content-Management-System-basiert angeboten werden und die Funktionselemente wie Chats und Dashboards enthält. Sie fungieren als kommunikative Schnittstelle zwischen den externen Plattformentwicklern:innen und dem ICare4EU-Team. Sie unterstützen das externe Entwicklerteam bei der Erstellung und Korrektur der User Stories.

Sie überprüfen und evaluieren fortwährend den Entwicklungsstand hinsichtlich Erfüllung der Anforderungen im Leistungsverzeichnis an Funktionalität, UX, UI, Wire Frames, Interoperabilität, Datenschutz etc. Sie bringen mit oder erarbeiten sich Kenntnisse zu User Experience und Machine Learning zur Steigerung der Adhärenz. Sie entwickeln das Konzept und die Strategie zur Implementierung der Plattform, unterstützen bei der Migration der Interventionen auf die neue Plattform. Sie übernehmen weitere Aufgaben, die für die Plattformentwicklung und den -betrieb relevant sind: Management des Hostings und des Betriebs, technische Dokumentation, Risikoabschätzungen und Erfüllung gesetzlicher regulatorischer Auflagen (z. B. gemäß DiGAV und ISO 13485).

Voraussetzungen:

  • wiss. Hochschulabschluss (Wirtschafts-) Informatik/(Wirtschafts)ingenieurswesen/
    Naturwissenschaften/Betriebswirtschaft/Psychologie oder ähnlich geeignete Fachrichtung
  • Erfahrung im Projektmanagement, bevorzugt im IT- oder E-Mental-Health-Gebiet
  • Interesse an E-Mental-Health, insb. an Digitalen Gesundheitsanwendungen (DiGA), digitaler Prävention und digitalem BGM
  • Begeisterung für Gründung und Unternehmensaufbau
  • Kommunikations- und Konfliktfähigkeit.
  • Grundlegende Programmierkenntnisse, insb. von interaktiven webbasierten Anwendungen und Kenntnisse zu Datenschutz und –sicherheit sind erwünscht.

Was Sie bei uns erwartet:

  • Mitgestaltung der digitalen Transformation im Gesundheitswesen
  • Einführung evidenzbasierter Produkte, die Menschen helfen
  • Mitgestaltung eines Startups und Beteiligungsmöglichkeit
  • Teilnahme an Startup-Veranstaltungen.

Rückfragen bitte unter 0351-463 38576.

Die TUD strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an und bittet diese deshalb ausdrücklich um deren Bewerbung. Die Universität ist eine zertifizierte familiengerechte Hochschule und verfügt über einen Dual Career Service. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind besonders willkommen. Bei gleicher Eignung werden diese oder ihnen Kraft SGB IX von Gesetzes wegen Gleichgestellte bevorzugt eingestellt.

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) bis zum 10.05.2024 (es gilt der Poststempel der Zentralen Poststelle bzw. der Zeitstempel auf dem E-Mail-Server der TUD) bevorzugt über das SecureMail Portal der TUD https://securemail.tu-dresden.de in einem PDF-Dokument an e-mental-health@tu-dresden.de bzw. an: TU Dresden, Fakultät Psychologie, Institut für Klinische Psychologie und Psychotherapie, Professur für Klinische Psychologie und E-Mental-Health, Frau Prof. C. Jacobi, Helmholtzstr. 10, 01069 Dresden. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein. Vorstellungskosten werden nicht übernommen.

 

Hinweis zum Datenschutz: Welche Rechte Sie haben und zu welchem Zweck Ihre Daten verarbeitet werden sowie weitere Informationen zum Datenschutz haben wir auf der Webseite https://tu-dresden.de/karriere/datenschutzhinweis für Sie zur Verfügung gestellt.

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte