Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 25.03.19 | Besuche: 240

Referent/in für Lehre – 50%

Kontakt: Beate Krieger
Ort: 64289 Darmstadt
Web: https://www.tu-darmstadt.de/karriere_planen/allgemeineausschreibung/stellen_deta... Bewerbungsfrist: 15.04.19

An der Technischen Universität Darmstadt ist im Dezernat II Studium und Lehre, Hochschulrecht, im Referat Studienprogramme und Qualitätssicherung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine zu 50% aus Mitteln des Studienstrukturprogramms Hessen finanzierte Projektstelle als

Referent/in für Lehre – 50%

für die Dauer von zwei Jahren zu besetzen.

Das Referat Studienprogramme und Qualitätssicherung im Dezernat II, Studium und Lehre, Hochschulrecht ist für alle Grundsatzfragen von Studium und Lehre, incl. Studienreform, Bologna-Prozess und Qualitätssicherung der Studienangebote an der TU Darmstadt zuständig.

Ihre wesentlichen Aufgaben:

  • Betreuung und Unterstützung der Fachbereiche bei der Entwicklung und Weiterentwicklung von Studiengängen im Rahmen des integrierten Qualitätsmanagementsystems der TU Darmstadt
  • Betreuung des Bereichs Studium und Lehre im Rahmen der Institutionellen Evaluation der Fachbereiche
  • Analyse, Dokumentation und Weiterentwicklung vorhandener Prozesse im Rahmen der Studiengangsentwicklung
  • Abbildung der Prozesse sowie Überprüfung und Kommunikation der entwickelten Standards
  • Eigenständige Kriterienprüfung und Erstellung von Prüfberichten für die Studiengänge der TU Darmstadt
  • Eigenständige Erarbeitung und Koordination von Drittmittelanträgen und Wettbewerbsbeiträgen im Bereich Studium und Lehre

Voraussetzungen:

Vorausgesetzt werden ein abgeschlossenes universitäres Studium, profunde Kenntnisse des Bologna-Prozesses, Erfahrungen in den Bereichen der Konzeption von grundständigen Studiengängen und der Qualitätssicherung in der Lehre, ausgeprägte Organisationsfähigkeiten, gute Englischkenntnisse, Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit, ein hohes Maß an Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit, die Fähigkeit zur Übernahme von Verantwortung und zur Arbeit im Team.

Wünschenswert sind praktische Erfahrungen auf dem Gebiet der Systemakkreditierung sowie im Umgang mit Prozesssoftware und im Schreiben von Drittmittelanträgen.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen oder Bewerber mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt).

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kenn-Nummer an die Leiterin des Referats Studienprogramme und Qualitätssicherung, Frau Kriegler, Karolinenplatz 5, 64289 Darmstadt, zu senden.

Kenn-Nr. 149

Veröffentlicht am: 25. März 2019

Bewerbungsfrist: 15. April 2019

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte