Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 26.01.22 | Besuche: 711

Referent*in Politikberatung (w/m/d)

Kontakt: Thomas Runge - 030 25491-830
Ort: 10407 Berlin
Web: https://www.wzb.eu/de/jobs/referentin-politikberatung-wmd-108-78 Bewerbungsfrist: 07.03.22

Das WZB sucht für die Geschäftsstelle des Rats für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD) und zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine*n Referent*in Politikberatung (w/m/d)

mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden und zunächst befristet bis zum 30.09.2025. Eine Verlängerung über diesen Zeitpunkt hinaus wird angestrebt.

Das WZB ist eine öffentlich geförderte Einrichtung für problemorientierte sozialwissenschaftliche Grundlagenforschung (http://www.wzb.eu). Als außeruniversitäres Forschungsinstitut ist es Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft und gehört zu den führenden Einrichtungen der Sozialforschung. Am WZB arbeiten ca. 500 Wissenschaftler*innen verschiedener Disziplinen und Mitarbeiter*innen in den wissenschaftsunterstützenden Bereichen zusammen. Untersucht werden Entwicklungen, Probleme und Innovationschancen moderner Gesellschaften. Die Ergebnisse der WZB-Forschung richten sich an die wissenschaftliche Community, an Expert*innen und Entscheider*innen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, an die Medien und die interessierte Öffentlichkeit.

Der Rat für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD) ist ein unabhängiger Beirat der Bundesregierung bestehend aus empirisch arbeitenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie Vertreterinnen und Vertretern wichtiger Datenproduzenten. Das Gremium nimmt in den Sozial-, Verhaltens- und Wirtschaftswissenschaften in Bezug auf die Standardsetzung und Qualitätssicherung sowie die weitere Entwicklung der Forschungsdatenzentren eine beratende und initiierende Funktion wahr.

Bei seinen Aktivitäten wird der RatSWD durch eine Geschäftsstelle unterstützt. Diese ist am WZB angesiedelt. Seit 1. Oktober 2020 ist der RatSWD und seine Geschäftsstelle am WZB Teil des Konsortiums „KonsortSWD“ in der Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI).
 

Ihre Aufgaben

  • Strategische Weiterentwicklung und Umsetzung der Politikberatung des RatSWD
  • Monitoring von aktuellen Themen und Prozessen
  • Federführende Konzeption und Erstellung von Stellungnahmen an Politik und Verwaltung in Abstimmung mit dem RatSWD
  • Gelegentliches strategisches Projektmanagement sowie Koordination und Monitoring der Aktivitäten des RatSWD
  • Vertretung der Geschäftsstellenleitung
  • Inhaltliche Betreuung von Arbeitsgruppen und weiterer Aktivitäten des RatSWD
  • Organisatorische Vor- und Nachbereitung der Sitzungen des RatSWD, seiner Arbeitsgruppen und weiterer Veranstaltungen
  • Konzeption und Organisation der Wahl des RatSWD
  • Mitarbeit bei der Öffentlichkeitsarbeit durch zielgruppenspezifische Kommunikation der Arbeitsergebnisse

Die Aufgaben erfolgen in Abstimmung mit den Vorsitzenden des RatSWD und seinen Arbeitsgruppen sowie mit der Leitung der Geschäftsstelle des RatSWD.
 

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Sozial-, Verhaltens- oder Wirtschaftswissenschaften, Kommunikations- und Medienwissenschaften, Informationswissenschaften, Rechtswissenschaften oder vergleichbares Fachgebiet)
  • Mehrjährige einschlägige Berufserfahrung, vorzugsweise in wissenschaftlichen oder wissenschaftsnahen Organisationen, in wissenschaftspolitiknahen Feldern und/oder in der Zuarbeit zu Gremien
  • Kenntnisse der nationalen und internationalen Forschungslandschaft und Interesse an den für den RatSWD relevanten forschungspolitischen Themen
  • Ausgezeichnete Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, verhandlungssichere Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Erfahrung im Umgang mit Social Media
  • Offener, verbindlicher und konstruktiver Umgang innerhalb und außerhalb des Teams (auch über Hierarchien hinweg)
  • Hohes Maß an Eigeninitiative und Belastbarkeit, Fähigkeit zu selbstständigem Arbeiten, sprachliche Präzision, exzellente kommunikative Kompetenz

Unser Angebot

  • Vergütung entsprechend EG 13 TVöD Bund
  • Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes (VBL U)
  • Arbeit in einem kleinen, motivierten und interdisziplinären Team
  • Internationales, kollegiales und vielseitiges Arbeitsumfeld
  • Möglichkeit zur Entwicklung fachlicher und überfachlicher Kompetenzen dank eines breiten und umfassenden Weiterbildungsportfolios am WZB
  • Intensive Einbindung in die wissenschaftliche Community in Form von Kolloquien und Konferenzen über die Anbindung an das WZB
  • Flexible Arbeitszeiten sowie die Möglichkeit zur mobilen Arbeit
  • Unterstützung der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben zertifiziert durch das Audit berufundfamilie sowie das Programm Human Resources Strategy for Researchers (HRS4R) der Europäischen Kommission
  • vergünstigtes VBB-Firmenticket

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Wir schätzen Vielfalt und begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer oder sozialer Herkunft, Religion, Behinderung, Alter und sexueller Orientierung. Das WZB fordert Frauen und Personen mit Migrationshintergrund ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Für Fragen zur ausgeschriebenen Stelle wenden Sie sich bitte an Thomas Runge (030 25491-830).

Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich in der Woche vom 7. März 2022 statt.

Weitere Informationen über KonsortSWD und RatSWD unter www.konsortswd.de.
Weitere Informationen über das WZB unter www.wzb.eu.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Online-Bewerbung bis zum 18. Februar 2022.

 

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.