Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 21.09.20 | Besuche: 192

Referentin/Referent (w/m/d) Abteilung 4 „Forschung und Hochschulbau“ im Referat 15402

Kontakt: Anke Haase
Ort: 55116 Mainz
Web: http://www.mwwk.rlp.de Bewerbungsfrist: 18.10.20

Sie sind auf der Suche nach einem interessanten Aufgabengebiet, bei einem familienfreundlichen Arbeitgeber? Dann lesen Sie diese Stellenausschreibung:

Im Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur in Mainz ist in der Abteilung 4 „Forschung und Hochschulbau“ im Referat 15402 zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

                                    einer Referentin/eines Referenten (w/m/d)

zu besetzen. Die Stelle kann auch mit zwei Teilzeitkräften besetzt werden.

Zu den wahrzunehmenden Aufgaben zählen insbesondere:

  • die Angelegenheiten der Fraunhofer-Gesellschaft, der Helmholtz-Gemeinschaft sowie der Max-Planck-Gesellschaft in Rheinland-Pfalz,
  • die Wahrnehmung bzw. inhaltliche Vorbereitung von Gremienaufgaben,
  • Themen der Gesundheitsforschung in Rheinland-Pfalz und im überregionalen Kontext sowie
  • die abteilungsbezogene Budgetplanung für den Bereich der Forschung.

An Sie werden folgende fachliche Anforderungen gestellt:

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Magister/Master/Erstes und Zweites Staatsexamen)
  • ein sehr gutes Verständnis des deutschen Wissenschaftssystems
  • nachgewiesene Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich des Wissenschaftsmanagements
  • Kenntnisse in den rechtlichen Grundlagen der Forschungsförderung
  • fundierte EDV-Anwenderkenntnisse

Darüber hinaus sind uns diese persönlichen Eigenschaften besonders wichtig:

  • hohe Kommunikationsfähigkeit
  • sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
  • hohes Maß an Eigeninitiative, Leistungsbereitschaft, Flexibilität und Teamfähigkeit
  • Neugier auf und Interesse an unterschiedlichsten Wissenschaftsfeldern

Bewerben können sich Beamtinnen und Beamte bis zur Besoldungsgruppe A 14 oder vergleichbare tariflich Beschäftigte.

Sehr gute Rahmenbedingungen, um berufliche und Familienaufgaben zu vereinbaren, wie zum Beispiel moderne Arbeitszeitmodelle und weitreichende Gleitzeitregelungen sowie die grundsätzliche Möglichkeit der Telearbeit, gewährleisten wir über unsere Selbstverpflichtung "Die Landesregierung - ein familienfreundlicher Arbeitgeber".

Das Land Rheinland-Pfalz beschäftigt viele Menschen in sehr unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern und mit ganz verschiedenen Qualifikationen. Wir fördern aktiv die Gleichbehandlung aller Menschen und wünschen uns daher ausdrücklich Bewerbungen aus allen Altersgruppen, unabhängig von der ethnischen Herkunft, dem Geschlecht, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung oder der sexuellen Identität.

Erfahrungen, Kenntnisse und Fertigkeiten, die durch Familienarbeit oder ehrenamtliche Tätigkeit erworben wurden, werden bei der Beurteilung der Qualifikation im Rahmen des § 8 Abs. 1 des Landesgleichstellungsgesetzes berücksichtigt.

Bei entsprechender Eignung werden Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen bevorzugt berücksichtigt. Im Rahmen des Landesgleichstellungsgesetzes streben wir eine Erhöhung des Frauenanteils an und sind an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, aktuelle Beurteilungen oder Arbeitszeugnisse, Nachweise) unter Angabe der Kennziffer 29/W4/2020 bis zum 18.10.2020 und bitten diese bevorzugt elektronisch an bewerbungen@mwwk.rlp.de.

oder an das

Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur
- Personalreferat -
Mittlere Bleiche 61
55116 Mainz

zu richten.

Weitere Informationen über das Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur finden Sie auf unserer Homepage unter www.mwwk.rlp.de.

Für allgemeine Fragen zu dieser Stellenausschreibung steht Ihnen gerne Frau Haase (06131-16 2737) zur Verfügung.

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte