Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 10.08.21 | Besuche: 118

Techniker/ Facharbeiter Elektrotechnik (w/m/d) am Standort Niemegk

Kontakt: Frau Franca Buge
Ort: 14473 Potsdam
Web: https://www.gfz-potsdam.de/karriere/stellenangebote/job-detail/5391/ Bewerbungsfrist: 23.09.21

Das Helmholtz-Zentrum Potsdam – Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ ist das nationale Zentrum zur Erforschung der Geosphäre. Als Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft sind wir Teil der größten deutschen Wissenschaftsorganisation. Mit rund 1.300 Beschäftigten entwickeln wir ein fundiertes System- und Prozessverständnis der festen Erde sowie Strategien und Handlungsoptionen, um dem globalen Wandel und seinen regionalen Auswirkungen zu begegnen, Naturgefahren zu verstehen und damit verbundene Risiken zu mindern, um den wachsenden Bedarf an Energie und Rohstoffen für eine Hightech-Gesellschaft auf nachhaltige Weise zu sichern sowie den Einfluss der Menschen auf das System Erde zu bewerten.

In den Sektionen 2.3 Geomagnetismus und 2.2 Geophysikalische Abbildung des Untergrunds (Department „Geophysik“) ist die folgende Stelle zu besetzen:

Techniker/ Facharbeiter Elektrotechnik (w/m/d) am Standort Niemegk

Kennziffer 5391

Ihr Aufgabengebiet:

  • Neuentwicklung, Wartung und Optimierung von elektronischen Messgeräten und dazugehöriger Infrastruktur für die geomagnetischen Observatorien sowie die magnetotellurische Komponente des geophysikalischen Gerätepools
  • Entwicklung, Test und Herstellung von elektronischen Systemen (Hard- und Software) und Komponenten inklusive Leiterplatten
  • Arbeit in einem internationalen und multidisziplinären Umfeld
  • Aufbau und technische Betreuung von Messgeräten bei Kooperationspartnern und bei Feldeinsätzen im In- und Ausland
  • Überwachung der Datenintegrität von Observatorien und Messgeräten
  • Mitarbeit bei der organisatorischen Betreuung des Gerätepools, z.B. Unterweisung in der Handhabung der Geräte
  • Auswertung von Testmessungen und Erstellung von Dokumentationen

Ihr Qualifikationsprofil:

  • Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten Techniker*in der Fachrichtung Elektrotechnik oder zum/zur Facharbeiter*in Elektronik oder vergleichbare Qualifikation
  • nachgewiesene Kenntnisse im Bereich „Entwicklung und Prototypenbau von elektronischen Schaltungen und Messgeräten“ unter Verwendung von CAD Programmen (Arbeitsproben oder Werkstücke in der Ausbildung, früheren Anstellungen oder Freizeit)
  • sicherer Umgang mit Computern mit verschiedenen Betriebssystemen; gute Kenntnisse in der Anwendung von Textverarbeitung und Tabellenkalkulation
  • gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Fähigkeit und Bereitschaft zur Teilnahme an Reisen und Feldmessungen im In- und Ausland
  • Führerschein Klasse B, idealerweise auch BE (wir unterstützen Sie gegebenenfalls bei der Qualifizierung als Kraftfahrer*in BE)
  • Teamfähigkeit im Hinblick auf ein lösungsorientiertes und zuverlässiges Arbeiten in einem internationalen Umfeld
  • Freude an eigenständigem Arbeiten

Startdatum: nächstmöglich

Befristung: 2 Jahre (mit Option auf Entfristung)

Vergütung: Die Stelle ist nach TVöD Bund (Tarifgebiet Ost) mit der Entgeltgruppe 9b bewertet. Die Eingruppierung erfolgt nach den tariflichen Bestimmungen und den entsprechenden persönlichen Voraussetzungen.

Arbeitszeit: Vollzeit (derzeit 39 h/Woche); Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet.

Arbeitsort: Niemegk

Wir bieten Ihnen:

  • anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben in einem dynamischen und internationalen Forschungsumfeld
  • modernste Ausstattung der Arbeitsplätze
  • Zusatzleistungen des öffentlichen Dienstes
  • umfangreiche Weiterbildungsmöglichkeiten
  • eine flexible Arbeitszeit- und Arbeitsplatzgestaltung
  • Unterstützung zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben durch benefit@work

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 23.09.2021. Bitte benutzen Sie dafür ausschließlich unser Online-Bewerbungsformular.

Diversität und Chancengleichheit sind integrale Bestandteile unserer Personalpolitik. Das GFZ setzt sich aktiv für Vielfalt ein und begrüßt ausdrücklich Bewerbungen aller qualifizierter Personen, unabhängig von ethnischer und sozialer Herkunft, Nationalität, Geschlecht, sexueller Orientierung und Identität, Religion/Weltanschauung, Alter und körperlichen Merkmalen. Anerkannt schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und Qualifikation nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX bevorzugt berücksichtigt. Hierzu können Sie sich bei Fragen an unsere Schwerbehindertenvertretung unter sbv@gfz-potsdam.de wenden, die Sie gern im weiteren Bewerbungsprozess unterstützt. Bei Fragen zur Gleichstellung der Geschlechter können Sie gern mit unserer Gleichstellungsbeauftragten unter gba@gfz-potsdam.de Kontakt aufnehmen.

Ihre personenbezogenen Daten werden zur Durchführung des Auswahlverfahrens auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 b, Art. 88 DSGVO i. V. m. § 26 BbgDSG verarbeitet. Nach Abschluss des Verfahrens werden Bewerbungsunterlagen unter Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen gelöscht.

Für nähere Informationen zum Aufgabengebiet steht Ihnen Dr. Jürgen Matzka entweder per Email (juergen.matzka@gfz-potsdam.de) oder per Telefon (+49 33843 624-18) zur Verfügung.
Für allgemeine Fragen zum Bewerbungsverfahren wenden Sie sich bitte an Frau Buge, Tel. +49 (0) 331-288-28787.

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte