Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 23.06.22 | Besuche: 61

Universität Graz - ForschungsmanagerIn Digitalisierungsforschung

Kontakt: Vizerektorat für Digitalisierung
Ort: A - 8010 Graz
Web: - Bewerbungsfrist: 13.07.22

An der Universität Graz arbeiten ForscherInnen und Studierende in einem breiten fachlichen Spektrum an Lösungen für die Welt von morgen. Unsere WissenschafterInnen entwickeln Strategien, um den aktuellen Herausforderungen der Gesellschaft zu begegnen. Die Universität Graz bekennt sich zur Leistungsorientierung, fördert Karrierewege und bietet mehrfach ausgezeichnete Rahmenbedingungen für gesellschaftliche Diversität in einer zeitgemäßen Arbeitswelt – unter dem Motto: We work for tomorrow. Werden Sie Teil davon!

IDea_Lab - Das interdisziplinäre digitale Labor der Universität Graz sucht eine/n

ForschungsmanagerIn im Bereich Digitalisierungsforschung (m/w/d)

40 Stunden/Woche

vorerst befristet auf 1 Jahr - mit Option auf Dauerstelle

zu besetzen ab: sofort

Das neu gegründete IDea_Lab – das Interdisziplinäre Digitale Labor der Universität Graz - ist ein überfakultäres Zentrum zur Unterstützung einer digitalen Transformation, die auf die Sicherung von Demokratie, sozialer Gerechtigkeit und nachhaltiger Entwicklung ausgerichtet ist. Es bündelt interdisziplinäre Vorhaben zu Fragestellungen der digitalen Transformation in Forschung und Lehre. Das Ziel ist, den fachübergreifenden Austausch in der Grundlagenforschung zur Digitalisierung zu fördern, die gemeinsame Entwicklung, Nutzung und Erprobung datenintensiver Methoden zu unterstützen und den Wandel zur digitalen Universität mitzugestalten. Das IDea_Lab gliedert sich in fünf inhaltliche Bereiche: Interdisziplinäre Grundlagenforschung zu KI und datenintensiven Methoden, Open Science und Open Innovation, Services für interdisziplinäre Forschung zum digitalen Wandel, Forschungsdatenmanagement sowie digitale Transformation der Universität.

Ihre Aufgaben

  • Mitarbeit bei der Projektanbahnung, der Konzeption und Erstellung von hochkompetitiven Projektanträgen, eigenverantwortliche Gestaltung der nicht-wissenschaftlichen Teile, Mitarbeit bei der Zusammenstellung sowie Koordinierung internationaler und nationaler Konsortien
  • Aufbau und Pflege von Kooperationsstrukturen mit zentralen Serviceeinrichtungen wie Forschungsmanagement und -service oder Leistungs- und Qualitätsmanagement
  • Aufbau und Leitung des Teilbereichs "Digital Transformation Lab" zur umfassenden Unterstützung der interdisziplinären Forschung zum digitalen Wandel an der Universität Graz
  • Systematisches Screening, Aufbereitung und Vermittlung von einschlägigen Förderprogrammen im Bereich demokratieförderlicher digitaler Transformation auf EU- und nationaler Ebene
  • Management von Projekten am IDea_Lab: Kommunikation mit nationalen und internationalen PartnerInnen sowie FördergeberInnen, inhaltliches Projektcontrolling, Projektdokumentation und Berichtswesen u.ä.
  • Sichtung, Diskussion und Einbringung möglicher Themen zur Ausgestaltung von Forschungsprogrammen, insbesondere der Arbeitsprogramme bei der Europäischen Kommission im einschlägigen Bereich
  • Mitarbeit bei Maßnahmen zur Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft, Politik und Gesellschaft (Wissens- und Technologietransfer) im einschlägigen Bereich
  • Mitarbeit in Konzeption, Planung und Durchführung von Informationsveranstaltungen sowie Erstellung und Pflege webbasierter Informationsangebote im Bereich demokratieförderlicher digitaler Transformation

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Doktorat in einem für die Digitalisierungsforschung einschlägigen Fach (u.a. Sozial- oder Politikwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, Wissenschafts- und Technikforschung), idealerweise mit einem Themenschwerpunkt aus dem Bereich demokratieförderlicher digitaler Transformation
  • 3 Jahre Berufserfahrung (auf Post-Doc Niveau) in der drittmittelfinanzierten Forschung oder Entwicklung, idealerweise in interdisziplinären Konstellationen
  • Engagement bei der Entwicklung innovativer Forschungsvorhaben
  • Kenntnisse in der Konzeption und Durchführung von interdisziplinären Forschungsprojekten
  • Erfahrung in der Erstellung von Forschungsanträgen in hochkompetitiven/exzellenten Förderprogrammen (ERC, EU, FWF, DFG oä.), insbesondere der nicht-wissenschaftlichen Teile
  • Sehr gute Kenntnisse der EU-Förderlandschaft, Kenntnisse der nationalen Förderlandschaft von Vorteil
  • Kenntnisse von universitären Abläufen (wünschenswert)
  • Ausgezeichnete Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Kooperationsbereitschaft sowie Team- und Organisationsfähigkeit
  • Eigeninitiative, selbstständige Arbeitsweise, hohe Belastbarkeit in Stresssituationen, Flexibilität und lösungsorientiertes Denken

Unser Angebot

Einstufung:

Gehaltsschema des Universitäten-KV: IVa

Gehaltsschema des VBG (im Fall einer universitätsinternen Versetzung): v1/1

Mindestgehalt:

Das kollektivvertragliche Mindestentgelt gemäß der angegebenen Einstufung beträgt € 2.791,40 brutto/Monat (bei Vollzeitbeschäftigung). Durch anrechenbare Vordienstzeiten und sonstige Bezugs- und Entlohnungsbestandteile kann sich dieses Mindestentgelt erhöhen.

Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Tätigkeit. Es erwarten Sie flexible Arbeitszeiten sowie zahlreiche Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten. Nutzen Sie die Chance für den Einstieg in ein herausforderndes Arbeitsumfeld, geprägt von Teamgeist und Freude am Job.

Ende der Bewerbungsfrist: 13.07.2022

Die Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an, insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal und lädt deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein.

Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung, die über eine ausschreibungsadäquate Qualifikation verfügen.

Bewerberinnen und Bewerbern mit Nachweis einer COVID-19 Schutzimpfung wird bei gleicher fachlicher Eignung der Vorzug gegeben. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unseren allgemeinen Bewerbungsbestimmungen unter https://jobs.uni-graz.at/de/FAQ/.

Bei weiteren Informationen oder Fragen wenden Sie sich gerne an:

Vizerektorat für Digitalisierung

vizerektorat.digitalisierung@uni-graz.at

+43 316 380 - 1023

Bitte beachten Sie, dass wir bei dieser Ausschreibung – um den geltenden datenschutzrechtlichen Vorgaben zu entsprechen – Bewerbungen ausschließlich über unser webbasiertes BewerberInnen-Tool entgegennehmen können. Den Zugang finden Sie über die Online-Stellenausschreibung 

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte