Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 22.03.16 | Besuche: 3465

Universitätsbibliothek Marburg: Leiter/in der Betriebsabteilung (Bibliotheksoberrätin/-oberrat A14 oder vergleichbar E14)

Kontakt: Dr. Andrea Wolff-Wölk
Ort: 35039 Marburg
Web: https://www.uni-marburg.de/bis Bewerbungsfrist: 13.05.16

An der Universitätsbibliothek der Philipps-Universität Marburg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Bibliotheksoberrätin / Bibliotheksoberrats als Leiter/-in der Betriebsabteilung

zu besetzen. Die Besoldung erfolgt bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen nach Bes.-Gr. A 14 HBesG. Alternativ erfolgt bei Einstellung als Beschäftigte/-r und Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen die Eingruppierung nach Entgeltgruppe 14 TV-H.
Die Betriebsabteilung umfasst die Aufgaben der Medienerwerbung, insbesondere der Erwerbung und Verwaltung elektronischer Medien, den Bestandsaufbau für den Standort Zentralbibliothek sowie die Normdatenkompetenz in Fragen der Katalogisierung. Zu den Aufgaben der Abteilungsleitung gehören insbesondere die Personalführung und –entwicklung, die konzeptionelle und technische Weiterentwicklung der abteilungsinternen Arbeitsabläufe sowie die Planung und den weiteren Ausbau der Medienversorgung in der Zentralbibliothek. Die Universitätsbibliothek Marburg wird 2017 gemeinsam mit neun Bereichsbibliotheken einen Neubau beziehen. Im Rahmen des den Umzug begleitenden Organisationsentwicklungsprojektes sind die anstehenden Veränderungsprozesse von der zukünftigen Abteilungsleitung aktiv zu begleiten und zu gestalten.
Vorausgesetzt werden ein abgeschlossenes Hochschulstudium, die Laufbahnprüfung für den höheren Dienst an wissenschaftlichen Bibliotheken oder eine vergleichbare Ausbildung sowie mehrjährige Berufserfahrung an wissenschaftlichen Bibliotheken. Erforderlich sind ein ausgeprägtes wirtschaftliches Denken und besonderes Verhandlungsgeschick, Planungs- und Innovationskompetenz, Erfahrung im Management von Projekten und Serviceprozessen sowie sehr gute DV-Kenntnisse. Weitere Voraussetzungen sind Kommunikationsstärke, ein kooperativer Arbeits- und Führungsstil und die Fähigkeit zur konzeptionellen Planung und Weiterentwicklung bibliothekarischer Dienstleistungen sowie Durchsetzungsfähigkeit, Leistungsbereitschaft und eine hohe Belastbarkeit. Erwartet wird die Bereitschaft und Fähigkeit, sich ggf. in andere Aufgabenfelder einzuarbeiten und sie zu übernehmen.
Für Fragen steht Ihnen Frau Dr. Wolff-Wölk unter 06421-28-21321 gerne zur Verfügung.
Wir fördern Frauen und fordern sie deshalb ausdrücklich zur Bewerbung auf. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden Frauen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerberinnen und Bewerber mit Kindern sind willkommen – die Philipps-Universität bekennt sich zum Ziel der familienfreundlichen Hochschule. Eine Reduzierung der Arbeitszeit ist grundsätzlich möglich. Bewerberinnen/Bewerber mit Behinderung im Sinne des SGB IX (§ 2, Abs. 2, 3) werden bei gleicher Eignung bevorzugt.
Wir bitten darum, Bewerbungsunterlagen nur in Kopie vorzulegen, da diese nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgesandt werden. Bewerbungs- und Vorstellungskosten werden nicht erstattet.
Bewerbungsunterlagen sind bis zum 13.05.2016 unter Angabe der Kennziffer ZE-0023-ub-bibor-2016 an die Direktorin der Universitätsbibliothek, Dr. Andrea Wolff-Wölk, Wilhelm-Röpke Str. 4, Marburg oder per Mail in einer pdf-Datei an verwaltung@ub.uni-marburg.de zu senden.

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte