Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 10.03.20 | Besuche: 207

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter bzw. Reservoir Engineer

Kontakt: Frau Moeck
Ort: 30655 Hannover
Web: http://www.leibniz-liag.de Bewerbungsfrist: 31.03.20

Das LEIBNIZ-INSTITUT FÜR ANGEWANDTE GEOPHYSIK (LIAG) sucht Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 31.08.2020 mit der Option auf Verlängerung bis zum 31.12.2021 als

                         Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter

                                                                 bzw. Reservoir Engineer

                 Stellenausschreibung G 02/20, Kennwort: „ZoKrateS - Reservoir Engineer"

Aufgaben:

  • Neubewertung von 3D strukturgeologischen Modellen zur Vorbereitung hochaufgelös-ter Trennflächenmodellen (Meter- bis Kilometermaßstab)
  • Neuentwicklung diskreter Trennflächenmodelle zur späteren thermisch-hydraulischen Modellierung
  • Durchführung von numerischen Modellen bruchkontrollierter Reservoire im Bohrloch-maßstab zur Abbildung der hydraulischen und mechanischen Veränderungen durch Einsatz von Stützmitteln (Proppants)
  • Wissenschaftliche Begleitung von hydraulischen Bohrlochtests auf dem Bohrplatz
  • Auswertung von zonierten Pumptests in Tiefbohrungen
  • Validierung von hydraulischen und mechanischen Kluftmodellen durch Bohrlochmess-daten
  • Kommunikation zwischen Industrie, Behöden und Wissenschaft im Projektverbund
  • Kopplung von thermisch-hydraulischen mit mechanischen Kluftmodellen in Zusam-menarbeit mit den Verbundpartnern zur Zielsetzung von neuen Bohrpfaden

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) im Bereich der Geowissenschaften oder Petroleum Engineering oder vergleichbarer Stu-diengang
  • Erfahrung in der Reservoir Mechanik oder Strukturgeologie
  • Erfahrung im Reservoir Engineering
  • Erfahrung in der 2D oder 3D Modellierung von Klüten oder klütigen Reservoiren
  • Kenntnisse in der numerischen oder analogen Kluft- oder Trennflächenanalyse
  • Kenntnisse in der Parameterzuordnung geologischer Eigenschaften
  • Kenntnisse in der Auswertung und Darstellung hydraulischer Bohrlochtests
  • Sehr gute Englisch-Kenntnisse in Wort und Schrift
  • Sehr gute Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Fäigkeit zu eigenstädigem wissenschaftlichen Arbeiten
  • Eigeninitiative und gute Organisationsfäigkeit

Idealerweise erfüllen Sie auch folgende Anforderungen:

  • Erfahrung im Umgang mit COMSOL Multiphysics
  • Kenntnisse in der Planung und Produktion von Bohrungen oder Brunnen (well plan-ning and production)
  • Kenntnisse im Bohren und Kompletieren von Bohrungen oder Brunnen (drilling and completion)
  • Kenntnisse von geothermischen Systemen
  • Kenntnisse in der krustalen Geohydraulik
  • Kenntnisse in der Reservoircharakterisierung
  • Grundkenntnisse in der Karbonatgeologie

Wir bieten:

Das Leibniz-Institut für Angewandte Geophysik genießt sowohl national also auch international einen hervorragenden Ruf. Das Institut zeichnet sich durch eine exzellente infrastrukturelle Einbindung in das GEOZENTRUM Hannover, eine hochmoderne und leistungsstarke Ausstattung (IT, Labor, Feld), eine starke Vernetzung und ein freundliches, professionelles und kollegiales Arbeitsumfeld aus. Das LIAG fördert die Fort-und Weiterbildung seines Personals.

Dienstort ist Hannover. Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TV-L) unter Berücksichtigung von § 40 Nr. 5 TV-L für die Stufenzuordnung.

Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, unabhängig von ihrer Herkunft, Ge-schlecht, ihrer Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, ihres Alters oder sexu-ellen Identität sind willkommen. Das LIAG verfolgt zudem das Ziel der beruflichen Gleich-berechtigung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen im genannten Bereich begrüßen wir daher besonders. Im Rahmen flexibler Arbeitszeiten bieten wir Ihnen einen verantwortungsvollen und abwechslungsreichen Arbeitsplatz, der auch für Teilzeitkräfte und als Wiedereinstieg nach der Elternzeit geeignet ist.

Das LIAG ist bestrebt, den Anteil schwerbehinderter Menschen zu erhöhen, sie werden daher bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre elektronische Bewerbung (ein PDF mit max. 10 MB) richten Sie bitte mit aussagekräf-tigen Unterlagen ohne Foto bis zum 31.03.2020 unter Angabe der Stellenausschrei-bungsnummer G 02/20 und des Kennwortes „ZoKrateS - Reservoir Engineer" über

career@leibniz-liag.de an den Direktor des LIAG.

Nähere Hinweise zu unserer Einrichtung finden Sie im Internet unter www.leibniz-liag.de. Weitere Auskünfte erhalten Sie von Frau Dr. Moeck, unter der E-Mail Inga.Moeck@leibniz-liag.de.

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte