Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 09.12.22 | Besuche: 902

Wissenschaftlicher Koordinator für die FLEX-Satellitenmission Earth Explorer 8 der Europäischen Weltraumagentur (ESA) (w/m/d)

Kontakt: Forschungszentrum Jülich GmbH
Ort: 52428 Jülich bei Köln
Web: https://www.fz-juelich.de/de/karriere/stellenangebote/2022-465 Bewerbungsfrist: 31.01.23

Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­tali­sierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 7.100 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns!

Möchten Sie zu Lösungen für den Klimawandel und die Ressourcen­verknappung beitragen? Arbeiten Sie mit uns im Institut für Bio- und Geo­wissenschaften – Pflanzen­wissenschaften (IBG-2) – an innovativen Nutzungs-, Produktions- und Technologie­konzepten rund um die Themen Pflanze, Nachhaltig­keit und Bio­ökonomie. Forschen Sie inter­disziplinär in inter­nationalen oder regionalen Teams an modernsten Sensoren und Mess­konzepten – im Labor, im Gewächs­haus sowie auf dem Feld oder aus der Luft. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung neuartiger nicht­invasiver Messansätze, die multi- und hyper­spektrale Bild­gebung sowie verschiedene Fluoreszenz­techniken umfassen. Tragen Sie bei zu über zehn Jahren Erfahrung in Pflanzen­phänotypisierung und wissens­basierter Bioökonomie­forschung.

Verstärken Sie diesen Bereich zum nächst­möglichen Zeitpunkt als

Wissenschaftlicher Koordinator für die FLEX-Satelliten­mission Earth Explorer 8 der Europäischen Weltraum­agentur (ESA) (w/m/d)

Ihre Aufgaben:

Im Jahr 2025 wird der Europäische Forschungs­satellit FLEX, der als „Earth Explorer 8“ der Europäischen Weltraum­agentur (ESA) entwickelt wird, gestartet und stellt dann globale Aufnahmen der sonnen-induzierten Fluoreszenz zur Verfügung (siehe https://earth.esa.int/eogateway/missions/flex). Das Forschungs­zentrum Jülich richtet das deutsche FLEX-Projekt­büro ein, das die FLEX-Satelliten­mission wissenschaftlich begleiten wird. Ziel des Projekt­büros ist es, die FLEX-Satelliten­mission einer breiteren wissenschaftlichen Nutzer­gemeinde zu vermitteln und seine operationellen und wissenschaftlichen Nutzungs­möglichkeiten zu kommunizieren. Weiterhin wird das FLEX-Projekt­büro die Nutzung der zukünftigen FLEX-Daten für nationale Forschungs­zwecke unterstützen und Forschungs­projekte zur Nutzung der sonnen-induzierten Fluoreszenz begleiten. Ihre Aufgaben umfassen im Detail:

  • Organisation und Verwaltung von Inhalten, z.B. wissenschaftlichen Berichten, Workshop­materialien etc.
  • Aufbau eines Internet­auftritts für das FLEX-Projekt­büro
  • Organisation und Durch­führung von Veranstaltungen
  • Aufbau eines wissenschaftlichen und öffentlichen Publikums sowie Erhöhung der Sichtbar­keit der FLEX-Mission
  • Aktive Kommunikation mit der DLR und ESA sowie aktive Einbindung von unterschiedlichen wissenschaftlichen Gruppen

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschul­studium (Master oder Diplom) mit oder ohne Promotion im Bereich der Geografie, Meteorologie, Geophysik (oder verwandten Geo­wissenschaften), Biologie oder Physik bzw. eines verwandten Studien­fachs; alternativ ist eine vergleichbare Berufs­erfahrung in den genannten Studien­richtungen möglich
  • Erfahrung in der Nutzung von bestehenden Fern­erkundungs­produkten ist wünschens­wert
  • Erfahrung im Projektmanagement und Reporting
  • Erfahrung in der Außen­darstellung
  • Erste Erfahrung im Event­management
  • Sorgfältige und ergebnis­orientierte Arbeits­weise sowie das Interesse, sich in wissenschaftliche Problem­stellungen einzuarbeiten und diese eigen­ständig umzusetzen
  • Hohe Kommunikationsfähigkeit in deutscher und englischer Sprache sowie aktive Mitarbeit bei allen Belangen des FLEX-Projekt­büros
  • Sicheres und gewandtes Auftreten gegenüber Vertreterinnen und Vertretern von Wissenschaft, Wirtschaft und Politik
  • Bereitschaft zu flexiblen Dienst­zeiten und Reise­bereitschaft (meist deutschland­weit)
  • Fähigkeit, anfallende Arbeiten eigen­ständig zu organisieren und im Team zu arbeiten
  • EDV-Kenntnisse in der Anwendung der gängigen MS-Office-Programme und Bereitschaft zur Einarbeitung in neue EDV-Programme

Unser Angebot:

Wir arbeiten an hochaktuellen gesellschaftlich relevanten Themen und bieten Ihnen die Möglichkeit, den Wandel aktiv mitzu­gestalten! Wir unterstützen Sie in Ihrer Arbeit durch:

  • Integration in eine weltweit führende Forschungs­gruppe auf diesem Gebiet mit einem anregenden wissenschaftlichen Umfeld
  • Mitgestaltung eines Projektes mit nationaler und inter­nationaler Sichtbarkeit
  • Umfassende Möglichkeit zur Weiter­bildung
  • Attraktive Gleitzeitgestaltung und viel­fältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Eine Teilzeittätigkeit mit 19,5 bis 32 Wochen­stunden sowie eine flexible Arbeitszeit­gestaltung
  • Die Möglichkeit zum (orts-)flexiblen Arbeiten, z.B. im Homeoffice

Wir bieten Ihnen eine spannende und abwechslungs­reiche Aufgabe in einem inter­nationalen und inter­disziplinären Arbeits­umfeld in einer zunächst bis zum 30.06.2025 befristeten Stelle mit der Möglichkeit einer länger­fristigen Perspektive. Vergütung und Sozial­leistungen erfolgen in Abhängigkeit von den vorhandenen Qualifikationen und je nach Aufgaben­übertragung im Bereich der Entgelt­gruppe 13 nach dem Tarif­vertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-Bund).

Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit viel­fältigen Hinter­gründen, z.B. hin­sichtlich Alter, Geschlecht, Behinderung, sexueller Orientierung / Identität sowie sozialer, ethnischer und religiöser Herkunft. Ein chancen­gerechtes, diverses und inklusives Arbeits­umfeld, in dem alle ihre Potenziale ver­wirklichen können, ist uns wichtig.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Die Position ist bis zur erfolgreichen Besetzung ausgeschrieben. Bitte bewerben Sie sich daher möglichst zeitnah über unser Online-Bewerbungsportal.

Fragen zur Ausschreibung?

Kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontakt­formular. Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen keine Bewerbungen per E-Mail angenommen werden können.

www.fz-juelich.de

# 10 DER BESTEN ARBEITGEBER 2022 AUF GLASSDOOR

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte