Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 27.05.20 | Besuche: 149

wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Kontakt: Frau Schwarz
Ort: 30655 Hannover
Web: http://www.bgr.bund.de Bewerbungsfrist: 17.06.20

Stellenausschreibung Nr. B 38/20 (B 4.1)

Die BUNDESANSTALT FÜR GEOWISSENSCHAFTEN UND ROHSTOFFE (BGR) sucht Sie zum frühestmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 31.03.2023 mit 100% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit bis 31.12.2021 und weiteren 50% befristet bis 31.03.2023 (diese mit der Option auf Verlängerung) als

wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlichen Mitarbeiter

Ihre Aufgaben:

Koordination der Projekte der Technischen Zusammenarbeit "Förderung des nichtmetallischen Rohstoffsektors in Mauretanien" und "Nachhaltige Nutzung des mineralischen Rohstoffpotentials Namibias"

Koordinierung der Tätigkeiten involvierter Fachbereiche der BGR bei der Planung, Vorbereitung, Durchführung und Verlaufskontrolle der TZ-Projekte

Aktive Zusammenarbeit mit zuständigen Ministerien, Partnerbehörden und anderen in- und ausländischen Institutionen der Entwicklungszusammenarbeit

Teilnahme an Regierungskonsultationen und -verhandlungen zur Beratung der Ministerien

Einsatzplanung und Anleitung nationaler und internationaler Fachkräfte

Planung und Vorbereitung von Fachgesprächen und Fortbildungsmaßnahmen mit Teilnehmern aus dem In- und Ausland

Planung und Mitwirkung bei der Durchführung von Projektprüfungen im Länderbereich unter entwicklungspolitischen und geo-fachlichen Gesichtspunkten

Erarbeitung von Unterlagen für regionalbezogene Fachberichte und Stellungnahmen an die Bundesregierung

Ihr Profil:

Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder gleichwertig) einer naturwissenschaftlichen Fachrichtung, idealer Weise mit Schwerpunkt im Bereich Rohstoffe, alternativ einer politik-, wirtschafts- oder sozialwissenschaftlichen

Fachrichtung mit Schwerpunkt Entwicklungszusammenarbeit oder vergleichbar
 

Das erwarten wir von Ihnen:

Berufserfahrung in der Steuerung, Koordinierung und Qualitätskontrolle von TZ-Projekten

Kenntnisse entwicklungspolitischer Grundsätze und Zusammenhänge sowie aktueller Planungs- und Monitoringinstrumente der deutschen Entwicklungszusammenarbeit

Sehr gute englische und deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift

Verhandlungsgeschick und gute organisatorische Fähigkeiten

Nachgewiesene Fähigkeit zu interdisziplinärer Teamarbeit und interkultureller Zusammenarbeit, vorzugsweise in Afrika

Tropentauglichkeit

Idealerweise bringen Sie mit:

Kenntnisse der angewandten Geowissenschaften, insbesondere im Bereich mineralische Rohstoffe

Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit nationalen, europäischen und internationalen Institutionen, insbesondere im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit

Französische Sprachkenntnisse

Berufliche Auslandserfahrung, vorzugsweise in Afrika

Wir bieten Ihnen:

Verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeiten am Standort Hannover

Eingruppierung nach Entgeltgruppe 14 TVEntgO Bund

Einen Arbeitsplatz, der auch teilzeitgeeignet ist

Flexible Arbeitszeitmodelle

Ein kontinuierliches Angebot an Fort- und Weiterbildung

Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, unabhängig von ihrer Herkunft, Geschlecht, ihrer Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, ihres Alters oder sexuellen Identität sind willkommen. Kommunikationssprache ist Deutsch. Die BGR verfolgt zudem das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen begrüßen wir daher besonders. Weiterhin ist die BGR bestrebt, den Anteil schwerbehinderter Menschen zu erhöhen, sie werden daher bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte mit aussagekräftigen Unterlagen ohne Bewerbungsmappe bis zum 17.06.2020 unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer
B 38/20 und des Kennwortes „TZ PK Mauretanien und Namibia“ an die

Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe
- Personalreferat -
Stilleweg 2, 30655 Hannover.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Bewerbungen nur gegen einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden können.

Nähere Hinweise zu unserer Einrichtung finden Sie im Internet unter www.bgr.bund.de. Telefonische Auskünfte erteilt Frau Schwarz unter der Telefonnummer 0511/643-2325.

Die BGR interessiert sich dafür, über welches Medium Sie Kenntnis von dieser Stellenausschreibung bekommen haben. Bitte geben Sie daher an, wo Sie auf diese Stellenausschreibung zuerst aufmerksam geworden sind.

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte