Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 07.12.18 | Besuche: 74

wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Kontakt: Herr Prof. Dr.-Ing. Carsten Könke
Ort: 99423 Weimar
Web: http://www.uni-weimar.de Bewerbungsfrist: 31.12.18

An der Fakultät Bauingenieurwesen der Bauhaus-Universität Weimar ist ab 1. Februar 2019 an der Professur Baustatik und Bauteilfestigkeit des Institutes für Strukturmechanik die Stelle einer/eines

wissenschaftlichen Mitarbeiterin/ Mitarbeiters

mit dem Ziel der Förderung der eigenen wissenschaftlichen Weiterqualifikation zu besetzen. Die Stelle ist zunächst für 24 Monate befristet. Eine Verlängerung ist nach den geltenden Regelungen des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG) möglich. Es handelt sich um eine Teilzeitstelle. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 20 Stunden.

Aufgabengebiet:

Der/Die Bewerbe/in soll in Lehre und Forschung im Bereich der numerischen Simulationsverfahren zur Untersuchung des Tragverhaltens von Strukturen des Bauwesens, Maschinenbaus und der Luft- und Raumfahrttechnik am Institut mitarbeiten. In mehreren Projekten mit Industriepartnern sollen neue experimentelle und theoretisch/numerische Modelle zur Beschreibung des Dämpfungsverhaltens ent­wickelt sowie Methoden zur System- und Parameteridentifikation aus Sensordaten untersucht werden. Schwerpunkte der Forschungsarbeiten am ISM sind Multiskalenmethoden zur Simulation des Schädigungsverhaltens unterschiedlicher Werkstoffe, isogeometrische FE-Modelle und Methoden zur Parameter- und Systemidentifikation.

Einstellungsvoraussetzungen:

- Überdurchschnittlich guter Abschluss (Diplom oder Master) im Bauingenieurwesen, Maschinen­bau oder einem verwandten Studiengang an einer Universität

- Sehr gute Kenntnisse in der Strukturmechanik, der numerischen Mechanik und der Mathematik

- Programmiererfahrung (C/C++ oder Fortran) im Zusammenhang mit numerischen Diskretisierungs­verfahren

- Gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift zur Kommunikation mit Industrie­forschungspartnern

- Gute Englischkenntnisse

Die Vergütung richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) entsprechend den persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe E 13 TV-L.

Die Bauhaus-Universität verfolgt eine gleichstellungsfördernde, familienfreundliche Personalpolitik. Zu den strategischen Zielen der Universität gehört, den Frauenanteil in Lehre und Forschung zu erhöhen. Die Bauhaus-Universität Weimar bittet daher qualifizierte Wissenschaftlerinnen ausdrücklich um ihre Bewerbung.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung, mit den üblichen aussagekräftigen Unterlagen, richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer B/WP-12/18 bis zum 31. Dezember 2018 an:

Bauhaus-Universität Weimar

Fakultät Bauingenieurwesen

Institut für Strukturmechanik

Marienstraße 15

D-99423 Weimar

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte