Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 09.04.21 | Besuche: 110

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in für die Konzeptionelle Entwicklung und Produktion eines Podcast für die Hochschule Rhein-Waal (m/w/d)

Kontakt: Remon Ewert
Ort: 47533 Kleve
Web: https://karriere.hochschule-rhein-waal.de/4sh8a Bewerbungsfrist: 06.05.21

Seit 10 Jahren stehen wir an der Hochschule Rhein-Waal am Niederrhein für eine innovative, interdisziplinäre und internationale Ausbildung junger Menschen aus der ganzen Welt. Wir bieten insgesamt 36 Bachelor- und Masterstudiengänge an den vier interdisziplinären Fakultäten – Technologie und Bionik, Life Sciences, Gesellschaft und Ökonomie sowie Kommunikation und Umwelt. Alle Studiengänge sind wissenschaftlich, anwendungsorientiert und international ausgerichtet und zeichnen sich durch eine hohe Qualität sowie Praxisnähe in Lehre und Forschung aus. 75 Prozent der Studiengänge werden in englischer Sprache gelehrt. Über 7.300 Studierende aus 122 Nationen lernen gemeinsam in einem internationalen und interkulturellen Umfeld. Mehr als 90 Partnerhochschulen in 38 Ländern stehen für die internationale Kooperationsstärke der Hochschule Rhein-Waal. So ist die Hochschule in der EUREGIOn verwurzelt und mit der Welt vernetzt.

Die Hochschule hat in der Stabstelle International Center am Campus Kleve zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Position zu besetzen:

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in für die Konzeptionelle Entwicklung und Produktion eines Podcast für die Hochschule Rhein-Waal (m/w/d)

EG 13 TV-L, befristet bis zum 31.12.2023 gem. § 14 Abs.1 S.2 Nr.1 (TzBfG), Teilzeit mit 50 v. H. der durchschnittlichen regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit einer*eines entsprechenden Vollbeschäftigten (vorbehaltlich der Mittelbewilligung)

Kennziffer 01/IC/21

Bei dem vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW geförderten Projekt handelt es sich um ein Modellprojekt, welches im Rahmen der Qualitätsverbesserung von Studium und Lehre Grundlagen legen soll, um die Integration von internationalen Studierenden zu verbessern und Erfahrungen als Modell für andere Hochschulen im Land nutzbar zu machen. Ziel des Projektes ist es, den Herausforderungen der internationalen Studienanfänger*innen besser zu begegnen und sie für den regionalen und NRW-weiten Arbeitsmarkt frühzeitig und nachhaltig auszubilden und binden zu können.

Die Stelle ist Teil eines Projektes das die Internationalisierung und die Diversität an der Hochschule stärken soll. Eine hochschulinterne Redaktion ist inhaltlich für die Hauptthemen der Podcastfolgen mitverantwortlich und unterstützt bei der hochschulinternen Vernetzung.

Ihre Aufgaben

  • Verantwortliche Konzeptionierung eines Podcasts, der die Internationalität und Diversität der Hochschule widerspiegelt
  • Schreiben und dramaturgischer Aufbau von Skripten
  • Führen und Aufnahme von Interviews
  • Post-Production- (Audio-)Editing und Bereitstellung der Podcastfolgen

Ihr Profil

  • Wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Master oder vergleichbar) im Bereich Journalismus oder Kommunikationswissenschaften und entsprechende berufliche Erfahrung im Agentur- oder Medienbereich
  • Schnittkenntnisse sowie sehr gute EDV-Kenntnisse
  • Hervorragendes Planungs- und Organisationstalent, eine sorgfältige und zuverlässige Arbeitsweise
  • Hohes Engagement und Eigeninitiative
  • Ausgeprägte Kontakt- und (interkulturelle) Kommunikationsfähigkeit
  • Sehr gute Englischkenntnisse und Deutschkenntnisse (mindestens C1) und vorzugsweise Arbeitserfahrung im internationalen Umfeld

Wir bieten

  • Eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Umfassende Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Alle Vorteile der (Sozial-)Leistungen des öffentlichen Dienstes, z. B. eine jährliche Sonderzahlung, die Zahlung von vermögenswirksamen Leistungen und eine Urlaubsregelung über dem Mindesturlaub sowie eine betriebliche Altersvorsorge
  • Möglichkeit zur Telearbeit sowie Homeoffice
  • Nutzung der Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements

Die Hochschule Rhein-Waal fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. In den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter sowie gleichgestellter Bewerber*innen im Sinne des § 2 Abs. 3 SGB IX bevorzugt berücksichtigt.

Bitte bewerben Sie sich unter https://www.hochschule-rhein-waal.de/de/jobs und fügen Sie die üblichen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Abschlusszeugnisse, Arbeitszeugnisse, Qualifikationsnachweise, ggf. Nachweis über Schwerbehinderung) in einer einzelnen PDF Datei bei.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Bewerbungsfrist: 06.05.2021

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte