Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 22.11.21 | Besuche: 3787

wissenschaftliche/r Mitarbeiterin / Mitarbeiter (m/w/d)

Kontakt: Ulrike Engelbert
Ort: 99421 Weimar
Web: https://www.uni-weimar.de/de/universitaet/aktuell/stellenausschreibungen/ Bewerbungsfrist: 15.12.22

Stellenausschreibung

 

 

Im Rahmen des von der NOMIS Foundation geförderten Forschungsprojektes »THE NEW REAL – Past, Present, and Future of Computation and the Ecologization of Cultural Techniques« ist an der Fakultät Medien der Bauhaus-Universität Weimar zum 1. Februar 2022 im Fachbereich Medienwissenschaft die Stelle einer/eines

 

 

wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Mitarbeiters (m/w/d)

 

 

zu besetzen. Die Stelle ist bis zum 31. März 2024 befristet. Es handelt sich um eine 65%-Stelle, die Gelegenheit zur Weiterqualifizierung im Anschluss an den Master, die Promotion oder einen PhD-Abschluss bietet. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 26 Stunden.

 

Das Projekt zielt auf die Ökologisierung der Kulturtechniktheorie vor dem Hintergrund des Umwelt­lichwerdens der Kulturtechnik des Rechnens und Berechnens bzw. der Entwicklung der Kulturtechnik des Rechnens in eine unsichtbare Infrastruktur, die die Grenze zwischen Natur und Technik zum Ver­schwinden bringt und die Struktur der Lebenswelt tiefgreifend verändert.

 

Aufgabengebiet:

  • Konstruktive Mitarbeit in einem international ausgerichteten medien- und kulturwissenschaft­lichen Projekt
  • Promotion auf dem Gebiet der Medienökologie, Kulturtechnik- oder Infrastrukturforschung oder Erschließung neuer wissenschaftlicher Schwerpunkte nach abgeschlossener Promotion zur Bear­beitung eines Habilitationsthemas auf dem Gebiet der Medienökologie, Kulturtechnik- oder Infrastrukturforschung
  • Betreuung internationaler Fellows
  • Inhaltliche sowie redaktionelle Mitarbeit an einer Buchpublikation
  • Vorbereitung und Durchführung einer internationalen Fachtagung

 

Einstellungsvoraussetzungen:

  • mit überdurchschnittlicher Bewertung abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Kultur- bzw. Medienwissenschaft, (Medien-)Informatik, Wissenschaftsgeschichte, Kunst­geschichte/Bildwissenschaft oder eines vergleichbar anschlussfähigen Fachs
  • sehr gute Englisch-Kenntnisse
  • Interesse an Fragen der Computation und Computability, Modellierung, Internet of Things, Medienökologie oder anderen projektrelevanten Gebieten
  • Vorkenntnisse der Kulturtechnikforschung und Medienökologie
  • engagiertes Interesse an der Mitarbeit in einem innovativen Projekt

 

Anfragen zu den Aufgaben und dem Anforderungsprofil richten Sie bitte per E-Mail an Herrn Prof. Dr. Bernhard Siegert unter bernhard.siegert@uni-weimar.de.

 

Die Vergütung richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) entsprechend den persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L.

 

Die Bauhaus-Universität Weimar verfolgt eine gleichstellungsfördernde, familienfreundliche Personal­politik. Zu den strategischen Zielen der Universität gehört, den Frauenanteil in Lehre und Forschung zu erhöhen. Die Bauhaus-Universität Weimar bittet daher qualifizierte Wissenschaftlerinnen ausdrück­lich um ihre Bewerbung.

 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung, mit den üblichen aussagekräftigen Unterlagen (inklusive Zeugniskopien und Ab­schlussarbeit), richten Sie bitte vorzugsweise elektronische als gebündeltes PDF-Dokument und unter Angabe der Kennziffer M/WP-07/21 bis zum 15. Dezember 2021 an:

 

 

Bauhaus-Universität Weimar

Fakultät Medien

Fachbereich Medienwissenschaft

Bauhausstraße 11

99421 Weimar

 

E-Mail: ulrike.engelbert@uni-weimar.de

 

 

Hinweise zum Datenschutz

Da der verschlüsselte Empfang Ihrer E-Mail seitens der Bauhaus-Universität Weimar nicht gewährleis­tet werden kann, bitten wir zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten im Falle der elektronischen Bewerbung um Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen per verschlüsselter PDF-Datei unter Benut­zung der Kennziffer »M/WP- 07/21« als Passwort. Es wird darauf hingewiesen, dass bei unverschlüs­selter Übermittlung der Bewerbung die Vertraulichkeit der Information für diesen Übertragungsweg nicht gewährleistet ist.

Bei der Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen in elektronischer Form gilt Ihre Zustimmung als erteilt, die E-Mail und deren Anhänge auf schädliche Codes, Viren und Spams zu überprüfen, die er­forderlichen Daten vorübergehend zu speichern sowie den weiteren Schriftverkehr (unverschlüsselt) per E-Mail zu führen.

Die weiteren Hinweise zum Datenschutz gemäß Art. 13 EU-Datenschutzgrundverordnung (EUDSGVO) finden Sie unter: »Hinweise zum Datenschutz für Bewerberinnen und Bewerber« auf unsere Internet­seite unter https://www.uni-weimar.de/de/universitaet/aktuell/stellenausschreibungen/

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte