Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 11.11.22 | Besuche: 226

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d)

Kontakt: Frau Jun.-Prof. Dr. Sabine Wirth
Ort: 99427 Weimar
Web: http://www.uni-weimar.de/stellen Bewerbungsfrist: 30.11.22

An der Fakultät Medien der Bauhaus-Universität Weimar ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Fachbereich Medienwissenschaft, Professur »Digitale Kulturen« die Stelle als

 

 

wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d)

 

 

zu besetzen. Die drittmittelfinanzierte Stelle ist auf drei Jahre befristet. Es handelt sich um eine Teilzeitstelle (65 %) mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 26 Stunden. Die Stelle ist Teil des DFG-Projekts »Curating the Feed: Interdisciplinary Perspectives on Digital Image Feeds and their Curatorial Assemblages« im Rahmen des DFG-Schwerpunktprogramms »Das digitale Bild«.

 

Aufgabengebiet:

  • Eigenständige wissenschaftliche Arbeit im interdisziplinären Projekt »Curating the Feed: Interdisciplinary Perspectives on Digital Image Feeds and their Curatorial Assemblages« mit Schwerpunkt auf die medienkulturwissenschaftliche Forschung zu digitalen Bilder-Feeds. (Überblick zum Projekt unter: https://www.uni-weimar.de/de/medien/professuren/medienwissenschaft/digitale-kulturen/forschung/curating-the-feed/)
  • Die Stelle untersucht Social Media Feeds als mediale Formationen und verortet diese medienhistorisch sowie als Teil gegenwärtiger Interface- und Plattform-Kulturen. Dabei soll dem Interface als Teil des kuratorischen Gefüges digitaler Bilder-Feeds besondere Beachtung zukommen.
  • Mitarbeit im Forschungsprojekt (Veranstaltungen, Publikationen)
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Projektmitarbeiter*innen aus Medieninformatik (Weimar) und Empirischer Kulturwissenschaft (Tübingen) im Rahmen des Projekts; interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den Mitgliedern des DFG-Schwerpunktprogramms »Das digitale Bild«

 

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Sehr gut abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom, Master oder äquivalent) der Medienwissenschaft oder eng verwandter Gebiete
  • Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zur fachlichen Weiterbildung und Einarbeitung in neue Themengebiete sowie Methoden
  • Gute Kenntnisse im Forschungsbereich Digitale Bildkulturen, Visuelle Kultur und/oder Social Media Plattformen (z. B. durch die Abschlussarbeit)
  • Grundlagenwissen in Medientheorie, -geschichte und Methoden der Medienwissenschaft

 

Von Vorteil sind:

  • Kenntnisse im Bereich Interface Studies, Platform Studies oder Software/Critical Code Studies
  • Interesse an der Erprobung neuer Methoden sowie der Anwendung digitaler Forschungswerkzeuge
  • Interdisziplinäre Studien- oder Forschungserfahrung
  • Software-Kompetenzen (bspw. im Bereich computergestützte Datenanalyse, Webdesign, Bild- und Videobearbeitung)

 

 

Die Vergütung richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) entsprechend den persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L.

 

Die Bauhaus-Universität Weimar verfolgt eine gleichstellungsfördernde, familienfreundliche Personal­politik. Zu den strategischen Zielen der Universität gehört, den Frauenanteil in Lehre und Forschung zu erhöhen. Die Bauhaus-Universität Weimar bittet daher qualifizierte Wissenschaftlerinnen ausdrücklich um ihre Bewerbung.

 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Ihre Bewerbung, mit den üblichen aussagekräftigen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, einseitige Kurzzusammenfassung der Abschlussarbeit), richten Sie bitte per Post oder elektronisch als PDF (eine Datei) und unter Angabe der Kennziffer M/WP-18/22 bis zum 30. November 2022 an:

 

 

Bauhaus-Universität Weimar

Fakultät Medien

Fachbereich Medienwissenschaft

Jun.-Prof. Dr. Sabine Wirth

Schwanseestraße 143

99427 Weimar

 

E-Mail (Sekretariat): annabell.seidler@uni-weimar.de

 

 

Hinweise zum Datenschutz

Bitte beachten Sie, dass bei einer unverschlüsselten Kommunikation per E-Mail die grundsätzliche Möglichkeit besteht, dass die an der Übertragung beteiligten Stellen die Inhalte der Nachricht zur Kenntnis nehmen können. Da der verschlüsselte Empfang Ihrer E-Mail seitens der Bauhaus-Universität Weimar nicht gewährleistet werden kann, weisen wir darauf hin, dass Sie die Bewerbung auch auf postalischem Weg an die oben genannte Adresse schicken können.

Bei der Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen in elektronischer Form gilt Ihre Zustimmung als erteilt, die E-Mail und deren Anhänge auf schädliche Codes, Viren und Spams zu überprüfen, die er­forderlichen Daten vorübergehend zu speichern sowie den weiteren Schriftverkehr (unverschlüsselt)

per E-Mail zu führen.

Die weiteren Hinweise zum Datenschutz gemäß Art. 13 EU-Datenschutzgrundverordnung (EUDSGVO) finden Sie unter: »Hinweise zum Datenschutz für Bewerberinnen und Bewerber« auf unsere Internet­seite unter https://www.uni-weimar.de/de/universitaet/aktuell/stellenausschreibungen/datenschutz

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte