Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 13.12.19 | Besuche: 252

wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d), Kenn-Nr.: 23119-02-wiss-mk

Kontakt: -
Ort: 55122 Mainz
Web: https://www.verwaltung.personal.uni-mainz.de/stellenausschreibungen/ Bewerbungsfrist: 05.01.20

Im Fachbereich 02 - Institut für Psychologie, Abteilung Entwicklungspsychologie - der Johannes Gutenberg-Universität Mainz ist zum 01.04.2020 die Stelle

einer/eines wissenschaftlichen Mitarbeiters/in (m/w/d)
(EG 13 TV-L)
Kenn-Nr.: 23119-02-wiss-mk
- Vollzeit -

befristet für die Dauer von drei Jahren zu besetzen.

Im Rahmen der Neubesetzung der Professur Entwicklungspsychologie durch Mareike Altgassen ist eine Vollzeit-Stelle zur wissenschaftlichen Qualifikation (Habilitation) für zunächst drei Jahre zu besetzen. Die Abteilung Entwicklungspsychologie der Johannes Gutenberg-Universität Mainz wird sich in ihrer Forschung vornehmlich mit der Untersuchung der kognitiven (v.a. intentionale Handlungssteuerung, exekutive Funktionen) und sozio-emotionalen Entwicklung über die Lebenspanne beschäftigen. Das Forschungsprofil zeichnet sich einerseits durch die Kombination der Untersuchung von klassischen Entwicklungspopulationen (z.B. gesunde Kinder und Jugendliche, ältere Erwachsene) mit jenen mit klinischen Störungsbildern (z.B. Autismus, ADHS, Parkinson) aus, sowie andererseits durch die Verwendung eines breiten Methodenspektrums (u.a. experimentelle, neurowissenschaftliche Methoden wie fMRT und EEG). Das Ziel ist die Erforschung der Mechanismen, die der kognitiven Leistungsfähigkeit in verschiedenen Alters- und klinischen Gruppen zugrunde liegen und die Ableitung möglicher Interventionsstrategien und Testung von Entwicklungspotentialen.

Ihre Aufgaben:
Das Aufgabengebiet umfasst Tätigkeiten in Forschung, Lehre und akademischer Selbstverwaltung. Dazu gehören insbesondere:
•    Konzeption, Koordination und Betreuung von empirischen Forschungsprojekten
•    Verfassen wissenschaftlicher Publikationen in englischsprachigen Fachzeitschriften und Präsentationen auf internationalen Konferenzen
•    Durchführung von Lehrveranstaltungen für Studierende der Psychologie
•    Verfassen von Drittmittelanträgen

Ihr Profil:
Die Bewerberinnen und Bewerber müssen neben den allgemeinen dienstrechtlichen Voraussetzungen die in § 56 Hochschulgesetz Rheinland-Pfalz geforderten Einstellungsvoraussetzungen erfüllen.

•    ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium an einer Universität oder einer vergleichbaren Hochschule, ausgenommen mit einem Bachelorgrad, in Psychologie, Kognitionswissenschaft oder in einer vergleichbaren Disziplin und abgeschlossene Promotion
•    ausgezeichnete Kenntnisse im Bereich der (kognitiven) Entwicklungspsychologie sowie ein sehr hohes Interesse für eine Forschungstätigkeit an der Schnittstelle zwischen Entwicklungspsychologie, Klinischer Psychologie und Neurowissenschaften
•    Erfahrungen mit der Planung und Durchführung empirisch-experimenteller Studien
•    wünschenswert sind Erfahrungen mit neurowissenschaftlichen Methoden
•    basale Programmierkenntnisse in Matlab, R, Presentation oder Python
•    Interesse an der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und älteren Erwachsenen sowie verschiedenen klinischen Entwicklungspopulationen
•    sehr gute Englischkenntnisse
•    hohes Maß an Selbständigkeit, Organisationsgeschick und Teamfähigkeit
•    erste internationale Publikationen von wissenschaftlichen Artikeln

Wir bieten Ihnen:
Eine anspruchsvolle und vielseitige Aufgabe in einem qualifizierten Team sowie umfängliche zusätzliche Leistungen, wie vor allem die Zahlung einer Jahressonderzahlung, die Teilnahme an der zusätzlichen Altersversorgung im öffentlichen Dienst über die VBL, die Möglichkeit des Erwerbs eines Jobtickets sowie umfangreiche Personalentwicklungsangebote.

Seitens der Johannes Gutenberg-Universität Mainz wird die Vereinbarkeit von Familie und Beruf groß geschrieben. Familienfreundliche Rahmenbedingungen, wie beispielsweise flexible Arbeitszeitregelungen, bieten dafür optimale Voraussetzungen.

****

Die Johannes Gutenberg-Universität ist bestrebt, den Anteil der Frauen im wissenschaftlichen Bereich zu erhöhen, und hat daher ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen.

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen zusammengefasst in einer pdf-Datei unter Angabe der Kenn-Nr.: 23119-02-wiss-mk bis zum 05.01.2020 per E-Mail.

Für Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Mareike Altgassen, Radboud University Nijmegen, Donders Institute for Brain, Cognition and Behaviour.

Die Hinweise zum Datenschutz im Umgang mit Ihrer Bewerbung finden Sie unter: https://www.verwaltung.personal.uni-mainz.de/files/2019/10/Datenschutz-Bewerber.pdf

Stellenangebote und weitere Informationen auch im Internet:
https://www.verwaltung.personal.uni-mainz.de/stellenausschreibungen/

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte