Sie sind hier

Veranstaltung
Eingestellt: 22.10.17 | Besuche: 580

Forschungs- und Entwicklungsverträge für Nicht-JuristInnen

Veranstalter: Zentrum für Wissenschaftsmanagement Speyer
Ort: -
Start: 13.11.18
09:00
Uhr
Ende: 13.11.18
16:00
Uhr

Hintergrund und Thematik

Das Seminar gibt einen kompakten Überblick über alle relevanten Fragen von F&E-Verträgen in der Praxis und behandelt die wichtigen Vertragsarten. Es hat zum Ziel, den TeilnehmerInnen einen Überblick über die sehr speziellen Rechtsfragen aus dem Gebiet des Wissens- und Technologietransfers zu verschaffen. Die TeilnehmerInnen erhalten Handlungsempfehlungen und Vertragsmuster für den sicheren Umgang mit F&E-Verträgen in der täglichen Praxis. Juristische Vorkenntnisse werden nicht vorausgesetzt. Die wichtigsten Regelungsbereiche des Forschungs- und Entwicklungsvertrags (Gewährleistung und Haftung, Rechte am Ergebnis) werden ebenso behandelt wie die Grundlagen der Gestaltung des Kooperations- oder Lizenzvertrags. Ferner kommen Förderbedingungen von BMBF und Europäischer Union sowie die Bedingungen von Forschungskooperationen mit öffentlicher Förderung zur Sprache.

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an alle Personen, die in Hochschulen, Forschungseinrichtungen oder Förderorganisationen mit F&E-Vorhaben betraut sind.

Inhalte

Vertragsgestaltung | Vertragsarten | Umgang mit Vertragsmustern | Gewährleistung | Haftung | Lizenzen | Verwertung | Förderbedingungen | Kooperationen | Praxisaustausch

Termine & Orte

13. November 2018 - Caritasverband e.V., Frankfurt/Main

Kosten

Teilnahmegebühren: 591,– Euro; zzgl. Tagungspauschale: 9,– Euro. Für TeilnehmerInnen aus Mitgliedseinrichtungen: 473,– Euro; zzgl. Tagungspauschale: 9,– Euro.* Inbegriffen sind Tagungsmaterialien. Die Tagungspauschale beinhaltet das Mittagsessen.

Ihre Ansprechpartnerin

Caroline Hupe, M.A., Referentin Weiterbildung, Fon: 06232 654-160, Mail: hupe@zwm-speyer.de

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte