Sie sind hier

Veranstaltung
Eingestellt: 23.06.23 | Besuche: 1019

Lehrgang für ForschungsmanagerInnen 2024

Veranstalter: ZWM
Ort: Online, Köln, Online, Heidelberg, Online, Berlin
Start: 15.03.24
09:00
Uhr
Ende: 19.06.24
17:00
Uhr

Thematik

Dieser innovative Lehrgang vermittelt das fachlich-methodische und sozial-kommunikative Rüstzeug für eine erfolgreiche Tätigkeit im Forschungsmanagement an Hochschulen und Wissenschaftseinrichtungen. Das vollständig an der Berufspraxis orientierte Curriculum richtet sich vor allem an (Quer-) EinsteigerInnen ins Forschungsmanagement und bietet diesen die Möglichkeit, fundamentales Knowhow in zentralen Aufgabenfeldern ihres Berufsfelds zu erwerben bzw. zu vertiefen. Darüber hinaus bietet der Lehrgang eine ideale Plattform für den Erfahrungsaustausch und die Erweiterung des eigenen beruflichen Netzwerks.

Inhalte und Methodik

Die TeilnehmerInnen durchlaufen einen integrierten Lernprozess im Blended-Learning-Format, in dem sie die zentralen berufsbezogenen Kompetenzen für ihre Arbeit im Forschungsmanagement erwerben und gemeinsam reflektieren:

- Online-Kick-Off zur Einführung in Ziele, Struktur und Ablauf des Programms

- Drei praxisorientierte Präsenztrainings à 2 Tage mit folgenden Schwerpunkten:

  • Grundlagen des Forschungsmanagements
  • Fördermittelmanagement, Beratung von WissenschaftlerInnen
  • Management von Forschungsverbünden

- Zwei Live-Webinare zur gezielten Vertiefung bzw. Reflexion der Lerninhalte aus den Präsenzmodulen:

  • Grundlagen des Förderrechts
  • Erfahrungsaustausch zu Beratungssituationen

Der gesamte Prozess ist sehr interaktiv gestaltet. Neben den fachlichen Inputs der berufserfahrenen Trainerin stehen die Arbeit an Fallbeispielen, Rollenübungen und der gemeinsame Austausch der TeilnehmerInnen im Vordergrund. Darüber hinaus steht der Austausch mit BerufspraktikerInnen und/oder VertreterInnen von Förderorganisationen auf dem Programm.

Die Ziele

Die TeilnehmerInnen …

  • kennen die zentralen Akteure, Strukturen und Prozesse der deutschen Forschungslandschaft sowie der Forschungsförderung in Deutschland und der EU,
  • erwerben bzw. erweitern ihre beruflichen Kompetenzen für eine erfolgreiche Tätigkeit im Forschungsmanagement an Hochschulen und Wissenschaftseinrichtungen,
  • sind in der Lage, geeignete Fördermöglichkeiten für die Forschung zu recherchieren und erfolgreich Förderanträge zu stellen,
  • reflektieren das Selbstverständnis des Berufsfelds Forschungsmanagement und schärfen ihr Servicebewusstsein für eine effektive Beratung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern,
  • erweitern im kollegialen Austausch ihr berufliches Netzwerk.

Inhalte der Module

Modul 1: Grundlagen des Forschungsmanagements

Die deutsche Forschungslandschaft (Akteure, Strukturen, Prozesse); Fördereinrichtungen; Förderarten und -programme (EU, Bund, Länder, DFG, Stiftungen, Industrie u.a.); Governance von Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen; Selbstverständnis des Forschungsmanagements (Ziele, Aufgaben, Einsatzmöglichkeiten, Kompetenzanforderungen)

Live-Webinar: Grundlagen des Förderrechts

Zentrale Begrifflichkeiten und Kategorien des Förderrechts, Einschlägige Rechtsquellen, Rechtsfragen im Prozess der Forschungsförderung von der Antragstellung bis zur Prüfung

Modul 2: Fördermittelmanagement, Beratung von WissenschaftlerInnen

Recherchieren von Fördermöglichkeiten für die Forschung; Dos und Don´ts der Fördermittelbeantragung; Fallbeispiele und Übungen zur Antragstellung, Projektkostenkalkulation; Begutachtungsprozesse; Rollenbewusstsein und Beratungsstrategien bei der Unterstützung von WissenschaftlerInnen; Rollenübungen zur Beratung; Weitere Inhalte in Abstimmung mit den TeilnehmerInnen

Live-Webinar: Erfahrungsaustausch zu Beratungssituationen

Vorstellung konkreter Beratungssituationen, Effektive Service- und Beratungsangebote im Forschungsmanagement, Austausch zu Fallbeispielen und Erfahrungen

Modul 3: Management von Forschungsverbünden

Kooperationen in der Forschung (Chancen und Herausforderungen); Suchen und Finden geeigneter Partner; Entwickeln gemeinsamer Ziele, Teamorganisation, Vernetzung und Kommunikation; Projektmanagement bei Antragstellung und Durchführung von Verbundprojekten; Kooperationsverträge ; Umgang mit kritischen Gesprächssituationen und Konflikten im Verbund; Weitere Inhalte in Abstimmung mit den TeilnehmerInnen

Die Dozentin

Astrid Schmitz, Sz-Coaching, Inden

Astrid Schmitz ist selbständige Trainerin und Beraterin in den Bereichen Forschungsförderung, Wissenschafts- und Projektmanagement sowie Hochschulstrategie. Sie war viele Jahre Leiterin der Abteilung Forschungsförderung und -marketing der RWTH Aachen sowie Leiterin des Aachener Office der Jülich Aachen Research Alliance (JARA).

Astrid Schmitz ist Mitglied im Netzwerk für Forschungs- und Transfermanagement e.V. (FORTRAMA)

Teilnahmegebühren

Veranstaltungsgebühr 2.790 €
für Beschäftigte aus ZWM Mitgliedseinrichtungen 2.232 €
Tagungspauschale 360 € brutto (Tagesverpflegung ohne Abendessen)

Die Veranstaltungsgebühren des ZWM sind nach § 4 Nr. 21 a) bb) Umsatzsteuergesetz (UStG) von der Umsatzsteuer befreit. Angaben zur Preisgestaltung finden Sie in unseren AGB.

TeilnehmerInnen dieser Veranstaltung erhalten den Gutschein für WissenschaftsmanagerInnen der DUZ Verlags- und Medienhaus GmbH, mit dem sie ein Jahr lang ein spannendes Medienpaket erwerben können!

Zum Lehrgang für ForschungsmanagerInnen 2024 mit Buchungsmöglichkeit

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.