Sie sind hier

Veranstaltung
Eingestellt: 22.01.20 | Besuche: 23

Politische Kommunikation von Wissenschaftseinrichtungen

Veranstalter: zwm
Ort: Frankfurt/ Main
Start: 24.06.20
09:00
Uhr
Ende: 24.06.20
18:00
Uhr

Hintergrund und Thematik
Hochschulen und Forschungseinrichtungen stehen seit jeher in vielfältiger dichter Interaktion mit politischen Akteuren. Gerade im Kontext sich verändernder politischer Rahmensetzungen gewinnt die politische Kommunikation noch größere Bedeutung. Hier setzt dieser Workshop an.

Die TeilnehmerInnen erarbeiten ein Instrumentarium, um Rahmen, Methoden und Grenzen der politischen Kommunikation besser zu verstehen. Sie gewinnen die Möglichkeit, die politische Kommunikation ihrer jeweiligen Wissenschaftseinrichtung weiter zu stärken.

Der Workshop beschäftigt sich zunächst mit Wissenschaftseinrichtungen als politischen Akteuren und den Grundlagen politischer Kommunikation. Anschließend werden Themenfelder und Stakeholder von Hochschulen und Forschungseinrichtungen identifiziert sowie Kommunikationsansätze und Instrumente, die im Rahmen politischer Entscheidungsprozesse zur Verfügung stehen, näher beleuchtet. Alle Teilnehmer-
Innen haben die Möglichkeit, individuelle Kommunikationskonzepte zu erarbeiten, um die strategische Kommunikation in der eigenen Organisation voranzutreiben.

Inhalte
Wissenschaftseinrichtungen als politische Akteure, rechtliche und organisatorische Grundlagen | Politische Kommunikation: Themenfelder und Contact Points | Beratungsansätze im politischen Entscheidungsprozess | Erarbeitung individueller politischer Kommunikationskonzepte aller TeilnehmerInnen

Zielgruppe
Interessierte Personen aus dem Wissenschaftssystem, die in Interaktion mit politischen Akteuren stehen bzw. an Schnittstellen mit Ministerien, Verbänden und anderen politischen Stakeholdern kommunikativen Austausch pflegen.

Termin & Ort
24. Juni 2020
Caritasverband e.V., Frankfurt /Main

Dozierende
Dr. Christine Burtscheidt, Dr. Patrick Honecker

Preis
Veranstaltungsgebühr 600,– Euro
für ZWM-Mitglieder   480,– Euro
Tagungspauschale         80,– Euro

Zum Workshop Politische Kommunikation von Wissenschaftseinrichtungen