Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 17.04.19 | Besuche: 281

31/2019 Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in als Akademischer Rat/Akademische Rätin auf Lebenszeit an der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät

Kontakt: siehe Ausschreibung
Ort: 99105 Erfurt
Web: https://www.uni-erfurt.de/personal-und-recht/ausschreibungen/ Bewerbungsfrist: 01.05.19

Kennziffer 31/2019

An der Professur für Bildungsforschung und Methodenlehre der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät der Universität Erfurt ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende unbefristete Stelle zu besetzen:

 

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in als Akademischer Rat/Akademische Rätin auf Lebenszeit (m/w/d)
Besoldungsgruppe A13 ThürBesG (100 %)

 

Aufgabengebiet

  • Mitarbeit in den Forschungsprojekten der Professur, insbesondere zu den Themen Rezeption wissenschaftlicher Evidenz durch Laien und Experten-Laien-Kommunikation; Konzeption, Durchführung und Veröffentlichung empirischer Studien; aktive Beteiligung an der Einwer-bung und Durchführung von Drittmittelprojekten
  • Lehre in den erziehungswissenschaftlichen Studiengängen mit Schwerpunkt Methodenlehre im Umfang von regelmäßig 10 Lehrveranstaltungsstunden pro Semester sowie Betreuung von Studierenden bei Qualifikationsarbeiten
  • Übernahme administrativer Aufgaben im Bereich der Professur, der erziehungswissenschaftlichen Studiengänge sowie in der Selbstverwaltung

 

Anforderungen

  • sehr guter Hochschulabschluss in Erziehungswissenschaft oder Psychologie (Master oder Diplom)
  • einschlägige, exzellente Promotion in Erziehungswissenschaft oder Psychologie
  • sehr gute Kenntnisse in quantitativen Forschungsmethoden, Statistik und Statistiksoftware (R, SPSS, Mplus)
  • vertiefte inhaltliche Kenntnisse sowie über die Promotion hinausgehende nachgewiesene Forschungstätigkeit (durch internationale Publikationen in Zeitschriften mit Peer Review) in den o. g. Forschungsbereichen
  • Erfahrung in der Konzeption und Durchführung von Lehrveranstaltungen in der Methodenlehre (insb. angewandte quantitative Methoden und Evaluation)
  • sehr gute Englischkenntnisse (nachgewiesen z. B. durch englischsprachige Fachpublikationen)

 

Anmerkungen
Die Einstellung erfolgt im Beamtenverhältnis auf Lebenszeit.

Neben den allgemeinen beamtenrechtlichen Einstellungsvoraussetzungen sind zusätzlich die Einstellungsvoraussetzungen nach § 91 Abs. 5 ThürHG zu erfüllen.

Die Universität Erfurt fühlt sich dem Ziel der Gleichstellung der Geschlechter verpflichtet. Die Stellenausschreibung richtet sich in gleicher Weise an männliche und weibliche Bewerber/innen. Schwerbehinderte Menschen sowie diesen gleichgestellte Personen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation besonders berücksichtigt.

 

Bewerbungsfrist
Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien) senden Sie bitte ausschließlich in Papierform unter Angabe der Kennziffer bis zum 01.05.2019 an:

Universität Erfurt • Erziehungswissenschaftliche Fakultät • Professur für Bildungsforschung und Methodenlehre • Prof. Dr. Johannes Bauer • Postfach 90 02 21 • 99105 Erfurt

 

Hinweise zum Datenschutz
Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen und zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens zu. Diese Einwilligung kann jederzeit ohne Angabe von Gründen gegenüber o. g. Stelle(n) schriftlich oder elektronisch widerrufen werden. Bitte beachten Sie, dass ein Widerruf der Einwilligung dazu führt, dass die Bewerbung im laufenden Verfahren nicht mehr berücksichtigt werden kann.

Die weiteren Hinweise zum Datenschutz gemäß Art. 13 EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) entnehmen Sie bitte dem Hinweisblatt („Datenschutzhinweise für Bewerber/innen“) auf unseren Internetseiten unter https://www.uni-erfurt.de/personal-und-recht/ausschreibungen/.

 

Hinweis zur Kostenübernahme
Aus Kostengründen bitten wir darum, die Unterlagen in Kopie zu übersenden, da diese nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet werden.

Die durch die Bewerbung entstehenden Kosten können nicht durch die Universität Erfurt übernommen werden.

Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte