Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 27.05.20 | Besuche: 152

Akad. Rat/Rätin (Französische und italienische Sprachwissenschaft) (m/w/d) als Lehrkraft für besondere Aufgaben

Kontakt: Frau Univ.-Prof. Dr. Antje Lobin (E-Mail: alobin@uni-mainz.de)
Ort: 55099 Mainz
Web: - Bewerbungsfrist: 26.06.20

Stellenausschreibung

Im Fachbereich 05 - Institut für Romanistik - der Johannes Gutenberg-Universität Mainz ist zum 01.10.2020 die Stelle eines/r

akad. Rat/Rätin (Französische und italienische Sprachwissenschaft) (m/w/d)
als Lehrkraft für besondere Aufgaben
(Bes.Gr. A 13 LBesG)
Kenn-Nr.: 07220-05-LfbA-A13-ml
- Vollzeit -

unbefristet zu besetzen.

Ihre Aufgaben:

Der Stelleninhaber/die Stelleninhaberin soll das Fach thematisch breit vertreten und Lehr-veranstaltungen zur synchronen und diachronen Sprachwissenschaft in den beiden Lehramtsfächern Französisch und Italienisch in den Bachelor- und Masterstudiengängen durchführen. Das Lehrdeputat beträgt derzeit 16 Semesterwochenstunden. Zu den Dienstaufgaben gehören neben der Abnahme von Studien- und Prüfungsleistungen sowie der Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten auch die Studienberatung, administrative Aufgaben in der Seminarverwaltung sowie die Mitwirkung bei der Konzeption und Weiterentwicklung von Studiengängen und im Rahmen der Internationalisierung.

Ihr Profil:

Die Bewerberinnen und Bewerber müssen die in § 58 iVm. § 56 Hochschulgesetz Rheinland-Pfalz geforderten Einstellungsvoraussetzungen erfüllen:

-    ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium an einer Universität oder einer vergleichbaren Hochschule, ausgenommen mit einem Bachelorgrad
-    grundsätzlich eine der Tätigkeit entsprechende Promotion
-    nach erfolgreich abgeschlossenem Hochschulstudium eine hauptberufliche Tätigkeit von mindestens zwei Jahren und sechs Monaten
-    breite universitäre Lehr- und Prüfungserfahrungen im Bereich der französischen und italienischen Sprachwissenschaft
-    exzellente Kenntnisse der französischen und italienischen Sprache
-    nachgewiesene didaktische Eignung
-    Erfahrung in der akademischen Selbstverwaltung
-    Erfahrungen in der Einwerbung von Drittmitteln sowie in der Organisation von Forschungsvorhaben sind von Vorteil.

Sofern die beamtenrechtlichen Voraussetzungen nicht oder noch nicht vorliegen, kommt zunächst eine Einstellung als tariflich Beschäftigte/r (EG 13 TV-L) in Betracht.

Wir bieten Ihnen:

Eine anspruchsvolle und vielseitige Aufgabe in einem qualifizierten Team. Neben der Sicherheit der Anstellung im öffentlichen Dienst bieten wir Ihnen umfängliche zusätzliche Leistungen, die Möglichkeit des Erwerbs eines Jobtickets sowie umfangreiche Personalentwicklungsangebote.

Seitens der Johannes Gutenberg-Universität Mainz wird die Vereinbarkeit von Familie und Beruf groß geschrieben. Familienfreundliche Rahmenbedingungen, wie beispielsweise flexible Arbeitszeit-regelungen, bieten dafür optimale Voraussetzungen.

****

Die Johannes Gutenberg-Universität ist bestrebt, den Anteil der Frauen im wissenschaftlichen Bereich zu erhöhen, und hat daher ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen.

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen zusammengefasst in einer pdf-Datei unter Angabe der Kenn-Nr.: 07220-05-LfbA-A13-ml bis zum 26.06.2020 per E-Mail an:
Heike Hollenberger
(hollenbe@uni-mainz.de)

Für Fragen wenden Sie sich bitte an: Univ.-Prof. Dr. Antje Lobin (E-Mail: alobin@uni-mainz.de).

Die Hinweise zum Datenschutz im Umgang mit Ihrer Bewerbung finden Sie unter: https://www.verwaltung.personal.uni-mainz.de/files/2019/10/Datenschutz-Bewerber.pdf

Stellenangebote und weitere Informationen auch im Internet:
https://www.verwaltung.personal.uni-mainz.de/stellenausschreibungen/

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte