Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 18.11.20 | Besuche: 99

Hochschule Darmstadt - Leiter*in für die Zentrale Organisationseinheit „Informationslogistik“ (100%) Kennziffer: 188/2020 2.3

Kontakt: Prof. Dr. Arnd Steinmetz
Ort: 64295 Darmstadt
Web: https://h-da.de/index.php?id=13961&tx_news_pi1%5Bnews%5D=6964&tx_news_pi1%5Bcont... Bewerbungsfrist: 12.12.20

Die Hochschule Darmstadt ist eine der fünf größten Hochschulen für angewandte Wissenschaften (HAW) in Deutschland. Zur Sicherung des Betriebs bei weiterem Wachstum und zur Beschleunigung der allg. Digitalisierungsbestrebungen planen wir die Einrichtung einer neuen zentralen Abteilung „Informations-Logistik“ im Ressort 2 des Vizepräsidenten für Forschung und wissenschaftliche Infrastruktur und suchen dazu ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet eine*n

Leiter*in
für die Zentrale Organisationseinheit „Informationslogistik“ (100%)
Kennziffer: 188/2020 2.3

Ihre Aufgaben:
Als künftige*r Leiter*in der neugegründeten Zentralen Organisationseinheit „Informationslogistik“ obliegt Ihnen die Mitwirkung am Aufbau und der inhaltlichen Ausgestaltung, sowie die inhaltliche und organisatorische Leitung der Organisationseinheit. Sie übernehmen alle Koordinierungsaufgaben und verantworten:
• die Planung, Steuerung, Abbildung und Optimierung der Informationslogistik und der Geschäftsprozesse an der Schnittstelle zwischen Organisation, Qualitätsmanagement und Informationstechnik
• die Erstellung und Weiterentwicklung des Geschäftsverteilungsplans der h_da incl. dessen digitaler Abbildung
• die Informationslogistik und das Dokumentenmanagement einschl. Archivierung
• das Vertragsmanagement einschließlich der elektronischen Verwaltung und Archivierung
• Abbildung des Risikomanagements
• Organisation und Abbildung der Dokumentationspflichten der Hochschule, z.B. im Bereich Datenschutz
• die Parkraumbewirtschaftung
• der Fuhrpark und Fahrdienst, die Poststelle und die Druckerei
• allgemeine Ordnungen, wie Hausordnung etc.
• die Koordination und Kommunikation rund um die Aufgaben der Organisationseinheit
• Bearbeitung von schwierigen und grundsätzlichen Aufgaben des Sachgebietes und Abstimmung mit internen und externen (auch internationalen) Beteiligten

Die Abteilung wird neu geschaffen und ihr werden zugeordnet:
• Service, Print, Medien (SPM: die Poststelle, die Druckerei, der Fahrdienst) das Risikomanagement
• das Servicemanagement
• das Archiv
Damit ergibt sich aktuell eine Abteilungsgröße von ca. 15 Personen. Die Gestaltung und der weitere Auf- und Ausbau entsprechend der o.g. Aufgaben obliegt Ihnen in Absprache mit dem Vizepräsidenten.

Ihr Profil:
• Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium vorzugsweise im Bereich Wirtschaftswissenschaften mit dem Schwerpunk Logistik, Public Management (Master oder Uni-Diplom) oder eine für die vorgesehene Aufgabe zweckmäßige Qualifikation
• Gestaltungswillen und innovatives Denken
• Fundiertes Wissen und Praxiserfahrung in der Konzeption von Prozessen, der Prozessoptimierung sowie im Projektmanagement sind von Vorteil
• Erfahrung in der prozessorientierten Organisationsgestaltung und der Geschäftsprozessoptimierung
• Kenntnisse der einschlägigen rechtlichen Regelungen
• Erfahrungen mit elektronischer Aktenführung sowie Dokumentenmanagementsystemen sind ein Pluspunkt
• Hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Organisationsfähigkeit, Entscheidungsfähigkeit und –willen
• Gute Fähigkeit, Mitarbeiter*innen zu führen und zu motivieren
• Fähigkeit zu analytischem, konzeptionellem und strategischem Denken und selbständigem Handeln
• Hohe Sozialkompetenz, Zuverlässigkeit, Engagement, Teamfähigkeit sowie Kommunikations- und Konfliktfähigkeit
• Sicheres Auftreten und Verhandlungsgeschick
• Ausgeprägte Dienstleistungsorientierung und Problemlösungskompetenz
• Sehr gute IT-Kenntnisse (MS-Office, SAP, Dokumentenmanagementsystem)
• Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
• Gender- und Diversitykompetenz werden vorausgesetzt

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe E13 des Tarifvertrages für die Beschäftigten des Landes Hessen (TV-H).

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.

An der Hochschule Darmstadt besteht ein Frauenförderplan. Im Rahmen der tatsächlichen Durchsetzung der Gleichberechtigung von Männern und Frauen und der gesetzlichen Maßgabe, die Unterrepräsentanz von Frauen innerhalb des Geltungsbereiches des Frauenförderplans zu beseitigen, ist die Hochschule Darmstadt an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Die h-da ist mit dem Gütesiegel „Familienfreundliche Hochschule Land Hessen“ des Hessischen Ministeriums des Innern und für Sport ausgezeichnet und bietet ihren Beschäftigten für das Jahr 2020 und das Jahr 2021 für die Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs freie Fahrt in Form eines hessischen Landestickets.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der o.g. Kennziffer bis zum 12.12.2020 an die

Hochschule Darmstadt
Personalabteilung,
Haardtring 100,
64295 Darmstadt

oder

per E-Mail mit Anhang im pdf-Format an karriere@h-da.de

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet werden.

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.