Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 29.08.22 | Besuche: 451

Postdoc – Optimierung der Reaktor-Architektur für die elektrochemische Reduktion von CO₂ (wmd)

Kontakt: Forschungszentrum Jülich GmbH
Ort: 52428 Jülich bei Köln
Web: https://www.fz-juelich.de/de/karriere/stellenangebote/2022-131?apply Bewerbungsfrist: 31.12.22

Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­tali­sierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 7.100 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns!

Im Institut für Energie- und Klima­forschung – Grund­lagen der Elektro­chemie (IEK-9) – forschen wir zu hoch­aktuellen Themen rund um die Energie­wende und den Struktur­wandel. Dabei beschäftigen wir uns zum Beispiel mit der Batterie der Zukunft und erforschen neuartige Batterie­konzepte. Wie man das Treib­hausgas Kohlen­dioxid (CO2) vom Klima­killer zum Rohstoff der Zukunft machen könnte, ist ein weiteres spannendes Projekt, mit dem wir uns befassen. Ziel der Forschungs- und Entwicklungs­arbeiten sind kosten­günstige Batterien, Brennstoff­zellen und Elektrolyseure mit verbesserter Energie- und Leistungs­dichte, längerer Lebens­dauer und maximaler Sicher­heit! Von zunehmender Wichtig­keit ist für uns die auf erneuerbaren Energie­quellen basierende Wasserstoff­produktion mittels PEM-Elektrolyse. Hier erfahren Sie mehr über unsere Mission und zukunfts­weisenden Projekte: https://go.fzj.de/IEK-9.

Verstärken Sie diesen Bereich zum nächst­möglichen Zeitpunkt als

Postdoc – Optimierung der Reaktor-Architektur für die elektrochemische Reduktion von CO2 (w/m/d)

Ihre Aufgaben:

Für den erfolgreichen Struktur­wandel im Rheinischen Braunkohle­revier benötigen die hier angesiedelten energie­intensiven Industrien nach dem Ende der Kohle­verstromung klima­freund­liche und zukunfts­fähige Lösungen. Ein Ansatz, den wir hierzu verfolgen, ist die elektro­chemische Reduktion von Kohlen­stoff­dioxid. In unserer Forschung verfolgen wir hierbei unter­schied­liche Strategien, um die Leistungs­fähigkeit dieser Technologie zu erhöhen. Ihre Aufgabe hierzu ist die Realisierung und Optimierung von neuartigen elektro­chemischen Reaktor-Architekturen (elektro­chemische Fluss­zellen). Eine Besonder­heit der CO2-Reduktion ist die Verwendung von gasförmigen Edukten an der Kathode sowie die Herstellung von gasförmigen und/oder flüssigen Produkten. Daraus ergeben sich besondere Heraus­forderungen für die Reaktor-Architektur, abhängig von den gewünschten Produkten und Anwendungs­fällen.

Ihre Aufgaben umfassen in diesem Zusammenhang unter anderem:

  • Verbesserung und Erweiterung der experimentellen Versuchs­stände zum Testen von elektro­chemischen Reaktor-Architekturen im Labor­maßstab
  • Planung und Herstellung von neuen Komponenten von elektro­chemischen Reaktoren
  • Herstellung und Charakterisierung von technischen Elektroden (GDE, MEA)
  • Weiterentwicklung der für gasförmige Produkte entwickelten Elektroden für die Elektro­synthese von flüchtigen flüssigen Produkten
  • Analyse und vollständige Bilanzierung der Stoff­ströme mittels chromatog­raphischer Mess­systeme
  • Entwicklung und Optimierung von neuen Konzepten und Forschungs­ansätzen im Bereich des Reaktor­designs
  • Fachübergreifende Zusammen­arbeit mit Kolleg:innen aus angrenzenden Themen­feldern und Wert­schöpfungs­ketten sowie mit unter­schiedlichen internen und externen Service-Dienst­leistern
  • Fachliche Betreuung von Doktorand:innen und Studierenden
  • Publikation der wissen­schaft­lichen Ergebnisse in Fach­zeit­schriften und auf Konferenzen

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Master­studium mit Promotion in der Verfahrens­technik, Chemie, Physik oder einem vergleichbaren Bereich
  • Kenntnisse im Bereich der Elektro­chemie, der chemischen Reaktions­technik sowie im Bereich der Synthese und Charakterisierung von Materialien und Komponenten
  • Erste Erfahrung in der Betreuung von Studierenden
  • Selbstständige und verant­wortungs­bewusste Arbeits­weise
  • Hohes Maß an Team­fähigkeit sowie Freude an kooperativer Zusammen­arbeit
  • Fließende Sprach­kenntnisse in Englisch und bevor­zugt auch in Deutsch

Unser Angebot:

  • Wir arbeiten an hochaktuellen gesell­schaft­lich relevanten Themen und bieten Ihnen die Möglich­keit, den Wandel aktiv mitzu­gestalten! Wir unter­stützen Sie in Ihrer Arbeit durch:
  • Einen großen Forschungs­campus im Grünen, der beste Möglich­keiten zur Vernetzung mit Kolleginnen und Kollegen sowie zum sport­lichen Ausgleich neben der Arbeit bietet
  • Umfassende Trainings­angebote und individuelle Möglich­keiten zur persön­lichen und fach­lichen Weiter­entwicklung
  • Ein umfangreiches betrieb­liches Gesundheits­management
  • Optimale Voraus­setzungen zur Verein­barkeit von Beruf und Privat­leben sowie eine familien­bewusste Unter­nehmens­politik
  • Flexible Arbeitszeit­modelle sowie eine Vollzeit­tätigkeit, die auch als vollzeitnahe Beschäftigung ausgeübt werden kann
  • Die Möglichkeit zum (orts-)flexiblen Arbeiten, z.B. an ein bis zwei Tagen pro Woche im Homeoffice und je nach Aufgaben­schwerpunkt
  • 30 Tage Urlaub sowie eine Regelung für freie Brücken­tage (z.B. zwischen Weihnachten und Neujahr)

Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet mit der Möglich­keit einer länger­fristigen Perspektive. Vergütung und Sozial­leistungen erfolgen nach dem Tarif­vertrag für den öffent­lichen Dienst (TVöD-Bund).

Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit viel­fältigen Hinter­gründen, z.B. hin­sichtlich Alter, Geschlecht, Behinderung, sexueller Orientierung / Identität sowie sozialer, ethnischer und religiöser Herkunft. Ein chancen­gerechtes, diverses und inklusives Arbeits­umfeld, in dem alle ihre Potenziale ver­wirklichen können, ist uns wichtig.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Die Position ist bis zur erfolg­reichen Besetzung ausgeschrieben. Bitte bewerben Sie sich daher möglichst zeitnah über unser Online-Bewerbungsportal!

Fragen zur Ausschreibung?

Kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontakt­formular. Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen keine Bewerbungen per E-Mail angenommen werden können.

www.fz-juelich.de

# 10 BEST EMPLOYERS IN GERMANY 2022

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.

Tags: