Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 18.09.20 | Besuche: 90

Programmkoordinator (m/w/d) im Rahmen der Netzwerkpartnerschaft „SAFIR - Safety for all – Innovative Research Partnership on Global Vehicle and Road Safety Systems“

Kontakt: Natalie Folger
Ort: 85049 Ingolstadt
Web: http://www.thi.de Bewerbungsfrist: 02.10.20

Mit 6.000 Studierenden in Technik und Wirtschaft sowie 650 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gestalten wir Zukunft. Auf unserem modernen Campus, eingebettet in eine wirtschaftsstarke und attraktive Region im Herzen Bayerns, qualifizieren wir junge Menschen wissenschaftlich und arbeiten an Innovationen.

Werden Sie Teil unseres Erfolges als

Programmkoordinator (m/w/d) im Rahmen der Netzwerkpartnerschaft „SAFIR - Safety for all – Innovative Research Partnership on Global Vehicle and Road Safety Systems“

Die Abteilung Forschungsförderung, -transfer und -controlling (FORTEC) ist der zentrale Anlaufpunkt für Forschende rund um nationale und EU- Projekte, Netzwerk- und Clustermanagement sowie die administrative Projektabwicklung. In den Aufgabenbereich von FORTEC fällt auch die Forschungspartnerschaft SAFIR, welche im Bereich der Verkehrssicherheit die Technische Hochschule Ingolstadt mit mehr als 20 Partnern aus der Industrie und öffentlichen Einrichtungen verbindet (www.thi.de/forschung/forschungs-und-transferprojekte/safir). Als Koordinator/in und Unterstützer/in des Partnerschaftssprechers laufen bei Ihnen alle Fäden zwischen Partnern, Wissenschaftlern, Verwaltung zusammen.

Ihre Aufgaben

  • Unterstützung des Partnerschaftssprechers bei der Erledigung seiner Aufgaben durch Konzeptions-, Koordinations-, Verwaltungs-, Organisations- und Vermittlungsleistungen
  • Unterstützung und operative Umsetzung der Weiterentwicklung der SAFIR-Partnerschaft und deren regionaler und überregionaler Verankerung
  • Administrativ-organisatorisches Projektmanagement, insbesondere Überwachung des Projektbudgets, Erstellung von Projektberichten sowie Begleitung der Evaluation der SAFIR-Netzwerkpartnerschaft durch den Projektträger bzw. den Fördermittelgeber (Bundesministerium für Bildung und Forschung)
  • Erstellung strategischer Konzepte, Anfertigung von Präsentationsunterlagen sowie Vor- und Nachbereitung von Sitzungen der Beratungs- und Entscheidungsgremien
  • Pflege und Ausbau der Kontakte mit den SAFIR-Netzwerkpartnern sowohl auf Leitungs- als auch auf Arbeitsebene
  • Koordination und Unterstützung bei der Erstellung von Forschungsanträgen sowie der Einwerbung finanzieller Mittel im Umfeld der SAFIR-Netzwerkpartnerschaft
  • Kompetenter Ansprechpartner der Projektmitarbeiter für strategische Fragestellungen
  • Organisation und Begleitung von Veranstaltungen im Rahmen der Netzwerkpartnerschaft
  • Maßnahmen des Forschungsmarketings sowie der Öffentlichkeitsarbeit

Ihr Profil

  • Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich Technik, Wirtschafts-, Rechts-, Sozial- oder Geisteswissenschaften.
  • Sie können Erfahrungen im Netzwerk- und Projektmanagement vorweisen.
  • Sie arbeiten eigenverantwortlich, strukturiert, problemlösungsorientiert, besitzen ein ausgeprägtes Maß an Eigeninitiative und sind in der Lage, sich schnell und fundiert in neue Themenbereiche einzuarbeiten.
  • Sie sind durch eine ausgeprägte Kommunikations- und Ausdrucksfähigkeit charakterisiert und sind ein echter Teamplayer.
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse sowie ein sicheres Auftreten runden Ihr Profil ab.

Was wir Ihnen bieten

  • Ein dynamisches Umfeld mit flachen Hierarchien und abwechslungsreichen Aufgaben
  • Die technische Ausstattung einer der bundesweit forschungsstärksten Hochschulen für angewandte Wissenschaften
  • Kollegiale Zusammenarbeit und vielfältige Austauschmöglichkeiten
  • Flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit zur Telearbeit
  • Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsangebote

Es handelt sich um eine im Rahmen der Projektlaufzeit bis zum 31.03.2025 befristete Vollzeitstelle mit einem Umfang von 40,10 Wochenstunden im Angestelltenverhältnis. Die Stelle ist ab Januar 2021 zu besetzen. Unsere Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe gesichert ist. Die Vergütung erfolgt nach TV-L in Entgeltgruppe 13. Bei diesen Stellen werden Schwerbehinderte bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Bewerbung von Frauen wird ausdrücklich begrüßt (Art. 7 Abs. 3 BayGIG)

Bitte bewerben Sie sich bis spätestens 02.10.2020 ausschließlich über den Button "Online-Bewerbung" und reichen Sie alle dort geforderten Unterlagen ein. Bewerbungen per Post oder E-Mail können nicht berücksichtigt werden.

Ihr Team der Abteilung Service Recruiting und Personalentwicklung

Technische Hochschule Ingolstadt
Esplanade 10, 85049 Ingolstadt
Natalie Folger, Tel: +49 841 9348-5056

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.