Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 13.10.21 | Besuche: 106

wiss. Mitarbeiter/in im Digital Change Support (m/w/d)

Kontakt: TU Dresden, Zentrum für interdisziplinäres Lernen und Lehren (ZiLL), Frau Henriette Greulich – persönlich –, Helmholtzstr. 10
Ort: 01069 Dresden
Web: - Bewerbungsfrist: 10.11.21

Die TU Dresden ist eine der größten Technischen Universitäten und eine der führenden und dynamischsten Hochschulen in Deutschland. Mit ihren 17 Fakultäten in fünf Bereichen offeriert sie ein weitgefächertes Angebot aus mehr als 120 Studiengängen. Seit 2012 gehört die TU Dresden zu den deutschen Exzellenz-Universitäten.

 

Am Zentrum für interdisziplinäres Lernen und Lehren (ZiLL) ist im Rahmen des von der Stiftung Innovation in der Hochschullehre durch die Initiative „Hochschullehre durch Digitalisierung stärken“ geförderten, sachsenweiten Verbundprojekts „Digitalisierung in Disziplinen partizipativ umsetzen Competencies Connected (D2C2)“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Projektstelle als

 

wiss. Mitarbeiter/in im Digital Change Support (m/w/d)

(bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen E 13 TV-L)

 

bis 31.07.2024 (Beschäftigungsdauer gem. § 2 Abs. 2 WissZeitVG) zu besetzen. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf hat einen hohen Stellenwert. Die Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigung geeignet. Bitte vermerken Sie diesen Wunsch in Ihrer Bewerbung.

Aufgaben:

  • wiss. Entwicklung und Erprobung fach- und themenspezifischer Communities of Practice sowie deren hochschul- und mediendidaktische Begleitung
  • wiss. Begleitung und kooperative Forschung mit Lehrenden nach dem "Scholarship of Teaching and Learning"-Ansatz
  • wiss. Konzeption, Durchführung und Qualitätssicherung von Veranstaltungen zum wiss. Austausch und Vernetzung in den Gebieten Hochschuldidaktik und Digitalisierung
  • Durchführung und wiss. Auswertung qualitativer Datenerhebungen zur Analyse fachspezifischer Herausforderungen im Kontext der Digitalisierung hochschulischen Lehrens, Lernens und Prüfens
  • Erprobung und Anwendung des Ansatz „Students as Partners“ in enger Zusammenarbeit mit studentischen Mitarbeitern/-innen
  • Vernetzung und Kooperation innerhalb der TU Dresden, dem Wissenschaftsstandort Dresden sowie in den landesweiten Strukturen des Hochschuldidaktischen Zentrums Sachsen (HDS) und Zusammenarbeit im Kooperationsverbund
  • wiss. Forschung („Scholarship of Academic Development“) und Publikationen sowie Öffentlichkeitsarbeit zu den Projektinhalten.

Voraussetzungen:

  • wiss. Hochschulabschluss mit vertieften Fachkenntnissen im Gebiet der Bildungsforschung und/oder der Hochschul- bzw. Digitaldidaktik
  • Erfahrungen im Projektmanagement und bei der Moderation und Beratung von fach- und akteursübergreifenden Treffen
  • Kenntnisse zu aktuellen Entwicklungen der Hochschuldidaktik, der digitalen Hochschulbildung, der Mediendidaktik und der Lernpsychologie
  • Erfahrungen in der Begleitung von Entwicklungs- und Implementierungsprozessen digital gestützter Lehr-, Lern- und Prüfungsformen
  • Interesse an der wiss. Beforschung von Lehre im Kontext des digitalen Wandels und der digitalen Hochschulbildung
  • Sensibilität für die Vielfalt von Lern- und Fachkulturen
  • Bereitschaft, sich in einem sachsenweiten Team zu engagieren, zu kooperieren und zu kommunizieren
  • sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Programmen, Content bzw. Learning Management Systemen sowie souveräner Einsatz digitaler Medien
  • Fähigkeit zu interdisziplinärem, vernetztem und konzeptionellem Denken und Handeln
  • selbständige Arbeitsweise, Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zur mobilen und flexiblen Arbeit.

Wir bieten Ihnen: attraktive Arbeitsbedingungen mit einem interessanten, vielseitigen und anspruchsvollen Aufgabengebiet; hohes Maß an Gestaltungsmöglichkeiten im eigenen Verantwortungsbereich; Mitarbeit in einem engagierten Team mit einer offenen und agilen Arbeitskultur; flexible Arbeitszeiten sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf; eine zielgerichtete Personalentwicklung in allen Phasen Ihres Berufslebens mit Weiterbildungsmöglichkeiten; eine attraktive betriebliche Altersvorsorge; ein vergünstigtes Personennahverkehrsticket (VVO-JobTicket des Freistaates Sachsen).

Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Selbiges gilt auch für Menschen mit Behinderungen.

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen und Darstellung bisheriger Arbeiten bis zum 10.11.2021 (es gilt der Poststempel der ZPS der TU Dresden) bevorzugt über das SecureMail Portal der TU Dresden https://securemail.tu-dresden.de als ein PDF–Dokument an zill@tu-dresden.de oder an TU Dresden, Zentrum für interdisziplinäres Lernen und Lehren (ZiLL), Frau Henriette Greulich – persönlich –, Helmholtzstr. 10, 01069 Dresden. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein. Vorstellungskosten werden nicht übernommen.

 

 

Hinweis zum Datenschutz: Welche Rechte Sie haben und zu welchem Zweck Ihre Daten verarbeitet werden sowie weitere Informationen zum Datenschutz haben wir auf der Webseite https://tu-dresden.de/karriere/datenschutzhinweis für Sie zur Verfügung gestellt.

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte