Sie sind hier

Tag: "Praxis"
21 Inhalte
 
von Prof. Dr. Frank Ziegele | 16.12.11
Im Blickpunkt: Praxis-Check 2011. Wie gut fördern die neuen Bachelor- und Master-Studiengänge die Beschäftigungsbefähigung?

Ziel des Bachelor-/Master Praxis-Checks ist es, die neuen Bologna-Studiengänge dahingehend zu bewerten, wie sie über die Vermittlung der fachlichen Kompetenz hinaus die Vermittlung solcher Qualifikationen und Kompetenzen fördern, die zur...

 
von Christine Prußky | 03.06.13
Im Fadenkreuz der Wahrheit

Erschienen in duz – Deutsche Universitätszeitung vom 31.05.2013 (duz MAGAZIN 06/2013). Obwohl sie es ehrlich meinen, gelten sie als Nestbeschmutzer: Whistleblower. Sie heben den Finger bei Plagiaten und Datenklau in der Wissenschaft. Und werden...

 
von Prof. Dr. Frank Ziegele | 31.03.08
Instrumente und Lösungen aus Theorie und Praxis des Wissenschaftsmanagements im Überblick

»Wissenschaftsmanagement« ist junges und ausgesprochen dynamisches Tätigkeitsfeld. Dieser Beitrag bietet einen strukturierenden Überblick: Frank Ziegele klassifiziert die wichtigsten Instrumente durch die Herausarbeitung von Kernzielen und zeigt...

 
von Prof. Dr. Jörg Stratmann | 10.05.13
Neukonzeption der Verschränkung von Theorie und Praxis in der Eingangsphase der Lehramtsstudiengänge

Der Beitrag beschreibt ein Konzept, das an der Pädagogischen Hochschule (PH) Weingarten die Theorie- und Praxis-Verzahnung in der Lehrer/innen-Bildung verbessern soll. Durch die theorieangebundene Ausgestaltung des Orientierungs- und...

 
von Birgit Fingerle | 17.11.11
Open Innovation in der Praxis - Erfahrungen aus einem ZBW-Ideenwettbewerb

Basierend auf den Erfahrungen aus dem ersten Open Innovation-Ideenwettbewerb der ZBW werden in diesem Beitrag Empfehlungen für die Konzeption und Durchführung von Ideenwettbewerben zusammengefasst und typische Fragen in Open Innovation-Projekten...

 
von Karl Ulrich Saß | 07.04.11
Professionalisierungsprozesse im Hochschulmanagement - Empirische Ergebnisse und Implikationen für die Praxis

Begriffe wie "Exzellenzinitiative" oder "Bologna-Reform" stehen sinnbildlich für umfangreiche Reformen in Forschung und Lehre. In diesem Zusammenhang existieren nicht zuletzt auch intensive Bemühungen um eine professionelle Steuerung von...

 
von Dr. Hubert Detmer | 08.10.14
Schneller, disparater und gefahrgeneigter - Trends in der Berufungsverhandlungspraxis

Die Berufung von Hochschullehrern gehört zu den Kernaufgaben jeder Universität. Wie ist es um die Praxis der Berufungsverhandlungen bestellt? Werden diese zügig und fair durchgeführt? ­Welche Bedeutung hat die Besoldung, welche die Vereinbarungen...

 
von Dr. Kirsten Hüttemann | 08.04.11
Selbstkontrolle in der Wissenschaft - Wie die Deutsche Forschungsgemeinschaft „gute wissenschaftliche Praxis“ sichern will

Seit Ende der 1990er Jahre beschäftigt sich die Deutsche Forschungsgemeinschaft intensiv mit wissenschaftlichem Fehlverhalten und der Sicherung der wissenschaftlichen Selbstkontrolle. Welche Rolle spielt in diesem Zusammenhang der „Ombudsman?“...

 
von Prof. Dr. Richard Münch | 30.06.11
Sieger und Besiegte - Wie der ökonomische Wettbewerb zunehmend den wissenschaftlichen kolonisiert

Kernstück der Reformen in der Gegenwart ist die Umgestaltung von Hochschulen in Unternehmen, die untereinander um Geld und Prestige konkurrieren. Übersieht man dabei, dass der verschärfte Wettbewerb um Ressourcen die Funktionsbedingungen des...

 
von Dr. Hubert Detmer | 13.12.10
Überwiegend positives Klima - Ergebnisse einer aktuellen Erhebung zur Berufungspraxis

Bereits zum vierten Mal veröffentlicht der Deutsche Hochschulverband Daten zu Berufungs- und Bleibeverhandlungen. Die Auswertung schließt an den letzten Bericht in Forschung & Lehre 2009 (S. 428 ff.) an.Aufgrund von knapp 1 000 ausgewerteten...

Seiten