Sie sind hier

Tag: "Wissenschaft und Politik"
4 Inhalte
 
von Prof. Dr. Dilek Dizdar | 05.05.17
Eine Unterschrift und ihre Folgen - Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler als Akteure des Widerstands

Der türkische Präsident Erdoğan hat das Referendum genutzt, um seine Machtbefugnisse auszuweiten. Für Wissenschaftler, aber auch Journalisten und Künstler, die sich gegen Erdoğan und dessen Politik stellen, bedeutet das den Verlust von Freiheit...

 
von Prof. Dr. Hiltraud Casper-Hehne | 18.04.18
Europäische Universitäten - Eine Idee für den Zusammenhalt in Europa

Kann Europa durch eine Hochschule neu begründet werden? Die Universitäten sind eine europäische Erfindung: In Bologna und Paris entstanden im 11. Jahrhundert internationale Gemeinschaften von Lehrenden und Lernenden, die sich selbst verwalteten....

 
von Prof. Dr. Anja Steinbeck | 07.05.20
Nicht mitspielen ist keine Lösung - Politik gehört auf den Campus

Die Frage, ob und unter welchen Voraussetzungen Politikerinnen und Politikern an Universitäten Raum für ihre politischen Überzeugungen gewährt werden soll, wird zum Teil kontrovers diskutiert. Ein Plädoyer für eine Offenheit, die Grenzen kennt,...

 
von Prof. Dr. Jürgen Kocka | 27.02.20
Wissenschaft macht Politik. Beschädigt sie sich damit?

Mit der Verortung im „Elfenbeinturm“ wurde die Wissenschaft gerne als ein System beschrieben, das sich den Auseinandersetzungen mit der Politik und einer pointierten Meinung in den Medien nach Möglichkeit entzieht. Dabei hat die Wissenschaft den...