Sie sind hier

Tag: "Hochschulforschung"
23 Inhalte
 
von Dr. René Krempkow | 28.02.11
Leistungsbewertung und Leistungsanreize in der Hochschullehre

Mit klassischen Steuerungsmitteln wird es immer schwieriger, den Problemen von Massenhochschulen und veränderten gesellschaftlichen Erwartungen gerecht zu werden. Angesichts steigender Studentenzahlen bei knapper werdenden finanziellen Mitteln...

 
von Michael Leszczensky | 04.09.08
Leistungsbezogene Budgetierung an deutschen Universitäten im Spiegel der HIS-Hochschulforschung

Durch zunehmende Leistungsorientierung staatlicher Mittelsteuerungen ist ein Wettbewerb zwischen den Hochschulen entstanden. Die Einführung von Formeln und Zielvereinbarungen, von Studiengebühren und der Exzellenzinitiative, sowie die wachsende...

 
von Dr. Marius Herzog | 12.03.14
Mentoring-Programme an Hochschulen: ein Beitrag zu institutionalisierter Ungleichheit?

Im deutschen Hochschulsystem werden zunehmend Programm-Mentorings angeboten, die meist bestimmte Zielgruppen von Studierenden unterstützen und zu mehr Chancengleichheit im Bildungssystem führen sollen. Allerdings wurde diese Logik bisher nur...

 
von Prof. Dr. Hans-Ulrich Küpper | 14.08.13
Möglichkeiten und Grenzen wissenschaftlicher Beratung

Das Bayerische Staatsinstitut für Hochschulforschung und Hochschulplanung ist ein „Solitär“. Es gehört nicht nur zu dem überschaubaren Kreis der Institute für Hochschulforschung in Deutschland. In seiner Form als ein von einem...

 
von Prof. Dr. Wilfried Schubarth | 19.06.12
Nach Bologna: Warum das Neue (manchmal) nicht in die Hochschule kommt. Das Beispiel Praxisphasen im Studium

Der Beitrag präsentiert Ergebnisse einer multiperspektivischen, empirischen Untersuchung zur curricularen Verankerung von Praxisphasen im Studium und beschreibt exemplarisch dabei auftretende praktische Umsetzungsprobleme. Die Ergebnisse, die im...

 
von Prof. Dr. Margret Wintermantel | 13.08.08
Perspektiven der EU-Forschungs- und Innovationspolitik aus der Sicht der Hochschulrektorenkonferenz

Die europäische Forschungs- und Innovationspolitik verändert sich mit beträchtlicher Dynamik. Immer stärker wird Brüssel zu einem »European Mediation Space«, das heißt zum Zentrum eines Netzwerkes, das gemeinsam über Prioritäten der Förderpolitik...

 
von Gabriele Sandfuchs | 11.03.09
Qualitätskultur und Qualitätsmanagement im Rahmen des Bologna-Prozesses am Beispiel der Universität Bayreuth

Ein wesentliches Ziel des Bologna-Prozesses ist die Qualitätssicherung im Bereich der europäischen Hochschulen. In Bayern strebte die Universität Bayreuth eine Vorreiterrolle bei der Umsetzung des Bologna-Prozesses und insbesondere bei der...

 
von Dr. Maria Kondratjuk | 20.11.17
Von der empirischen Hochschulforschung im Prozess der kommunikativen Validierung zur partizipativen Qualitätsentwicklung von Hochschullehre

Der vorliegende Beitrag nimmt die Rolle der Lehrenden als Gestalter/innen der Qualität von Studium und Lehre als entscheidenden Faktor für die Qualitätsentwicklung an Hochschulen in den Blick. Das Verantwortungsbewusstsein der Hochschullehrenden...

 
von Prof. Dr. Peer Pasternack | 30.07.08
Was ist Hochschulforschung? Eine Erörterung anlässlich der Gründung der Gesellschaft für Hochschulforschung

Was ist eigentlich Hochschulforschung? Peer Pasternack zufolge ist sie ein Forschungsfeld, das nicht versuchen sollte, etwas zu werden, was es nicht sein kann: eine Disziplin nämlich. Bevor er zu dieser Erkenntnis kommt stellt Pasternack zunächst...

 
von Univ.-Prof. Dr. Uwe Schimank | 25.01.16
Welche Gesellschaftstheorien braucht die Hochschulforschung?

Der Beitrag schlägt vor, dass sich die Hochschulforschung damit auseinandersetzt, ungleichheits-, differenzierungs- und kulturtheoretische Perspektiven auf die moderne Gesellschaft als instruktive Rahmung spezifischer Fragestellungen in Betracht...

Seiten