Sie sind hier

Veranstaltung
Eingestellt: 22.01.20 | Besuche: 334

Erarbeitung einer digitalen Strategie – how to?

Veranstalter: zwm
Ort: Frankfurt/ Main
Start: 28.09.20
10:00
Uhr
Ende: 29.09.20
17:00
Uhr

Hintergrund und Thematik
Die Erarbeitung und Umsetzung einer umfassenden Digitalisierungsstrategie ist gleichsam eine der größten wie aktuellsten Herausforderungen für Universitäten, Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Dabei sind nicht nur Themenfelder wie Digitale Lehre, Forschungsdatenmanagement und Langzeitarchivierung, Open Access und Lizenzen, Forschungsinformationssysteme, Campus Management-Systeme usw. zu erschließen. Vielmehr sind auch zu jedem Themenfeld strategische Entscheidungen hinsichtlich Governance, Realisierung und Investitionen sowie eine Fülle rechtlicher Spezialfragen zu beachten.

Welche Themen besonders relevant sind, welche Entscheidungen wie getroffen werden können und welche Rechtsfragen bei der Erarbeitung und Umsetzung einer solchen Digitalisierungsstrategie zu beachten sind, soll im Mittelpunkt dieses Workshops stehen. Praxisbeispiele und Best-Practice- Ansätze geben konkrete Anregungen, das „how to“ in der eigenen Einrichtung erfolgreich umzusetzen.

Inhalte
Thematische und rechtliche Grundlagen | Überblick über die relevanten Themenfelder und Aspekte einer umfassenden Digitalisierungsstrategie | Herausforderungen strategischer Digitalisierung | Fallbeispiele |
Best Practice | Rechtliche Rahmenbedingungen von Digitalisierungsprojekten

Zielgruppe
WissenschaftsmanagerInnen, Verwaltungs- und RechenzentrumsmitarbeiterInnen von Universitäten, Hochschulen und außerhochschulischen Forschungseinrichtungen, die in strategische Digitalisierungsprozesse involviert sind.

Termin & Ort
28.– 29. September 2020
Caritasverband e.V., Frankfurt /Main

Dozenten
Jan Gerken, Prof. Dr. Werner Köckeritz

Preis
Veranstaltungsgebühr 900,– Euro
für ZWM-Mitglieder    720,– Euro
Tagungspauschale        260,– Euro

Zum Workshop Erarbeitung einer digitalen Strategie – how to?