Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 08.10.20 | Besuche: 450

Institutskoordinator*in und Referent*in der Geschäftsleitung (m/w/d)

Kontakt: Isabel Palmtag
Ort: 24306 Plön
Web: https://www.evolbio.mpg.de/3467540/job_full_offer_15426912 Bewerbungsfrist: 15.10.20

Das Max-Planck-Institut für Evolutionsbiologie in Plön (Schleswig-Holstein) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine dynamische und innovative Person als

Institutskoordinator*in und Referent*in der Geschäftsleitung (m/w/d)

in Vollzeit. Diese neu geschaffene Position ist von zentraler Bedeutung für die weitere Entwicklung unserer international ausgerichteten erstklassigen und rasch expandierenden Forschungseinrichtung. Sie arbeiten eng mit dem geschäftsführenden Direktor zusammen und sind verantwortlich für ein Spektrum von Aufgaben zur Koordination des Instituts. Die Position ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Bei entsprechender Bewährung ist eine Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis vorgesehen.

 

Zu Ihrem Tätigkeitsfeld gehören insbesondere die folgenden Aufgabenbereiche:

Entlastung und Unterstützung des geschäftsführenden Direktors in Risiko- und Compliance Management

Monitoring und Koordination der dem geschäftsführenden Direktor zugeordneten Stabstellen und Funktionsträger (bspw. Arbeitssicherheit, Gentechnik, Brandschutz)

Kommunikation mit der Generalverwaltung der Max-Planck-Gesellschaft

Entwicklung, Controlling und Anpassung von Standards für interne Prozesse mittels Organisationssoftware

Schnittstelle zu Genehmigerbehörden, insbes. in den Bereichen Laborsicherheit und Tierversuche / Tierschutz inkl. entsprechender Anträge und Genehmigungseinholung

Erstellung von Berichten, Statistiken und Auswertungen sowie Informationsbroschüren für Gremien, Politiker, die Öffentlichkeit und für die Generalverwaltung der Max-Planck-Gesellschaft

Unterstützung bei der Kooperation und Vernetzung mit Universitäten sowie nationalen und internationalen Forschungseinrichtungen

Vor- und Nachbereitung von Gremiensitzungen (z.B. Kollegiumssitzungen, Fachbeirat, Kuratorium)

Konzeption und Koordination der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Instituts inkl. öffentlichkeitsrelevante Veranstaltungen

Konzeption und Koordination von Kuratorium und Alumniwesen

Koordination eines kleinen Teams zur Umsetzung der übertragenen Aufgaben

Im eigenen Verantwortungsbereich zuständig für die Einhaltung geltenden Rechts und sonstiger für das Institut bindender Regelungen

 

Wir erwarten von Ihnen

Ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Studium (Master)

Mindestens drei Jahre Berufserfahrung auf dem Gebiet des Wissenschaftsmanagements, in der Projektkoordination oder Gremienarbeit, idealerweise in einem wissenschaftlichen Umfeld (Forschungsinstitut, Universität oder ähnliches)

Ausgezeichnete Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Führungserfahrung

Erfahrung mit den für die Tätigkeit relevanten Rechtsbereichen

Gute PC-Kenntnisse in den erforderlichen Bereichen (insbesondere MS Office, Grafiksoftware, CMS, Organisationssoftware)

Gutes Selbstmanagement und die Fähigkeit selbständig zu arbeiten

Große Begeisterung für die Arbeit in einem internationalen Umfeld

Sehr hohe Kommunikationskompetenz und Teamfähigkeit

 

Wir bieten Ihnen

ein spannendes interdisziplinäres und internationales Arbeitsumfeld

flexible Arbeitszeit (Gleitzeit) mit den Ausnahmen, die sich durch die Veranstaltungszeiten ergeben (gelegentlich am späten Abend, gelegentlich am Wochenende)

eine Vergütung entsprechend Ihrer Qualifikation und Berufserfahrung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund) bis zur Entgeltstufe E13

Sozialleistungen in Anlehnung an die Regelungen des öffentlichen Dienstes, einschließlich einer zusätzlichen Altersversorgung.

Mit Rückfragen zur Position wenden Sie sich gerne an Isabel Palmtag (palmtag@evolbio.mpg.de).

Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Darüber hinaus strebt die Max-Planck-Gesellschaft nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Wir begrüßen Bewerbungen jedes Hintergrunds. Ferner will die Max-Planck-Gesellschaft den Anteil an Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Ihre Bewerbung

Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung in englischer Sprache bis zum 15.10.2020 per Email als eine zusammengefasste PDF-Datei an: bewerbung@evolbio.mpg.de.

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.