Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 25.08.20 | Besuche: 147

Geschäftsführer/in German BioImaging

Kontakt: Prof. Dr. Elisa May, Bioimaging Center der Universität Konstanz, E-Mail: elisa.may@uni-konstanz.de
Ort: 78464 Konstanz
Web: https://www.gerbi-gmb.de Bewerbungsfrist: 13.09.20

German BioImaging-Gesellschaft für Mikroskopie und Bildanalyse e.V. (GerBI-GMB) ist die deutsche wissenschaftliche Fachgesellschaft für biologische Bildgebung. Sie vertritt Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen, die mikroskopische Methoden entwickeln und anwenden, im Rahmen ihrer eigenen Forschung oder als Mitarbeiter/innen von Forschungsinfrastrukturen. GerBI-GMB setzt sich für die Interessen der Mitglieder bei Förderinstitutionen ein, dient als Plattform für den Wissensaustausch und entwickelt maßgeschneiderte Fortbildungsangebote. Für die Stelle des/der Geschäftsführer/in sucht GerBI-GMB ab sofort eine proaktive und motivierte Persönlichkeit, die sich für die Ziele der Gesellschaft einsetzt und ihre Projekte zum Erfolg führt. Die Stelle ist zunächst an der Universität Konstanz angesiedelt und wechselt im März 2021 an die Heinrich-Heine Universität Düsseldorf. Sie ist für zwei Jahre befristet, eine Verlängerung ist angestrebt. Das Gehalt entspricht der Entgeltgruppe TVÖD E14. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar. Weitere Informationen finden Sie auch auf der Webseite von GerBI-GMB: www.gerbi-gmb.de/job-offers.

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Artikel
Eingestellt: 23.07.20 | Erstellt: 03.07.20 | Besuche: 444
3
Average: 3 (1 vote)

Profis für den Wandel: Wissenschaftsmanagement heute und morgen

Digitalisierung, Kommunikation, Transfer: Auf die Wissenschaft kommen in den nächsten Jahren viele Veränderungen zu. Ob sie gelingen, hängt vom Wissenschaftsmanagement ab. Es muss sich weiterentwickeln und professionalisieren.

Dr. André Lottmann arbeitet seit zehn Jahren im Wissenschaftsmanagement. Seit 2015 leitet er in der Stiftung Charité den Bereich Wissenschaftsförderung. Davor war er für die Geschäftsstelle des Wissenschaftsrates und das Institut für Forschungsinformation und Qualitätssicherung (inzwischen Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung) tätig.

Quellen:
Erschienen in DUZ Wissenschaft & Management, Ausgabe 6/2020, S. 16-31, www.wissenschaft-und-management.de; www.duz.de/beitrag/!/id/846/blick-in-die-zukunft
Stellenangebot
Eingestellt: 20.07.20 | Besuche: 208

Referent*in (m/w/d) Institutionelle Rahmenbedingungen Entgeltgruppe 13 TV-L HU, Kennziffer AN/175/20, Vollzeit, auf 2 Jahre befristet, Teilzeitbeschäftigung ggf. möglich

Kontakt: Frau Sabine Meurer
Ort: 10099 Berlin
Web: https://www.personalabteilung.hu-berlin.de/de/stellenausschreibungen/referent-in... Bewerbungsfrist: 04.08.20

Die Berlin University Alliance ist der gemeinsame Verbund der drei Berliner Universitäten Freie Universität Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin, Technische Universität Berlin sowie der Charité – Universitätsmedizin Berlin. Die vier Partnerinnen haben sich zusammengeschlossen, um den Wissenschaftsstandort Berlin zu einem gemeinsamen Forschungsraum weiter zu entwickeln, der zur internationalen Spitze zählt. Im Zentrum der Zusammenarbeit stehen dabei die gemeinsame Erforschung großer gesellschaftlicher Herausforderungen, die Stärkung des Austausches mit der Gesellschaft, die Nachwuchsförderung, Fragen der Qualität und Wertigkeit von Forschung sowie übergreifende Vorhaben in den Bereichen Forschungsinfrastruktur, Lehre, Diversität, Chancengerechtigkeit und Internationalisierung. Gemeinsam forschen, lehren, lernen und arbeiten rund 1.700 Professuren, 100.000 Studierende, 12.000 Promovierende und 26.000 Beschäftigte in der Berlin University Alliance.

Mit ihrem Antrag „Crossing Boundaries toward an Integrated Research Environment“ ist die Berlin University Alliance erfolgreich in der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder.

Die Geschäftsstelle der Berlin University Alliance ist für das übergeordnete Projektmanagement des Verbundes zuständig. Sie stellt die Umsetzung der geplanten Vorhaben im Hinblick auf die Verbundziele sicher und begleitet insbesondere die Gremien des Verbundes. Ferner entwickelt und strukturiert die Geschäftsstelle die interinstitutionellen Prozesse in Abstimmung mit den Partnerinstitutionen.

 

Zur Verstärkung der Geschäftsstelle sucht die Berlin University Alliance eine*n

Referent*in (m/w/d) Institutionelle Rahmenbedingungen

Entgeltgruppe 13 TV-L HU, Vollzeit, auf 2 Jahre befristet, Teilzeitbeschäftigung ggf. möglich

Kennziffer AN/175/20

Ihre Aufgaben:

  • Koordination von Prozessen bzgl. der Entwicklung der institutionellen Rahmenbedingungen für die Berlin University Alliance (u. a. in Bezug auf die Gründung einer Körperschaft des öffentlichen Rechts)
  • Konzeption und Umsetzung einer effektiven Arbeitsumgebung für die Geschäftsstelle der Berlin University Alliance sowie für das vernetzte Arbeiten der Verwaltungen der vier Verbundpartnerinnen
  • Koordination von Prozessen bzgl. der Entwicklung passender juristischer Rahmenbedingungen für die Zusammenarbeit der Berlin University Alliance mit strategischen regionalen Partnern (außeruniversitäre Forschungseinrichtungen, Akteure aus Zivilgesellschaft und Wirtschaft)

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium in den Rechts- oder Verwaltungswissenschaften
  • Erfahrung im Wissenschaftsmanagement
  • Vertiefte Kenntnisse im Wissenschaftsrecht
  • Kenntnisse digitaler Arbeitsumfeld-Tools
  • Erfahrungen in der Arbeit in Verbünden bzw. in Verbundprojekten
  • Ausgeprägte Team- und Dialogfähigkeit

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen (inkl. Anschreiben, Lebenslauf und relevanten Zeugnissen) unter Angabe der Kennziffer im Format PDF (als ein Dokument) per E-Mail an frauke.weiss@uv.hu-berlin.de oder per Post an Humboldt-Universität zu Berlin, z. Hd. Frauke Weiß, Präsidialbereich, Unter den Linden 6, 10099 Berlin.

Für fachliche Rückfragen steht Ihnen die Geschäftsführerin, Frau Sabine Meurer, E-Mail: sabine.meurer@berlin-university-alliance.de, Tel.: 0049 (0)151 / 553 553 65 gern zur Verfügung.

Die Berlin University Alliance bietet ein spannendes Arbeitsumfeld, das sich auch strukturell weiterentwickeln wird. Zur Bündelung der Verbundprojekte und zur Stärkung der Sichtbarkeit ist die Gründung einer gemeinsamen Einrichtung als Plattform für die Verbundpartnerinnen geplant. Es ist beabsichtigt, das Arbeitsverhältnis dann an die gemeinsame Einrichtung zu überführen.

Zur Wahrung der Chancengleichheit zwischen Frauen und Männern sind Bewerbungen von Frauen mit der jeweiligen Qualifikation ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Berlin University Alliance schätzt die Vielfalt Ihrer Mitglieder und verfolgt die Ziele der Chancengleichheit. Aus Kostengründen werden die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt.

Bitte reichen Sie nur Kopien ein. Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber*in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden. Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann. Datenschutzrechtliche Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Daten gem. DSGVO finden Sie auf den Webseiten der Personalabteilung.

Vorstellungskosten können leider nicht übernommen werden.

Die maßgebliche Ausschreibung finden Sie im Stellenanzeiger der Humboldt-Universität zu Berlin. Das Arbeitsverhältnis wird für die angegebene Stelle mit der Humboldt-Universität zu Berlin geschlossen.

Stellenangebot
Eingestellt: 13.07.20 | Besuche: 370

Mitarbeiterin/Mitarbeiter (m/w/d) im Wissenschaftsmanagement

Kontakt: Frau Dr. Susanne Weber
Ort: 80802 München
Web: - Bewerbungsfrist: 16.08.20

Die Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München ist eine der größten und renommiertesten Universitäten Deutschlands. Das Dezernat VIII – Strategie, Forschung, Wissenschaftlicher Nachwuchs sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Referat VIII.2 – Forschungsstrategie eine/ einen

Mitarbeiterin/Mitarbeiter (m/w/d) im Wissenschaftsmanagement

Das Referat Forschungsstrategie berät die Hochschulleitung bei der Entwicklung und Implementierung der übergreifenden Forschungsstrategie der LMU. In diesem Rahmen ist das Referat für die Koordination der Exzellenzstrategie und die Umsetzung der Gesamtstrategie der LMU als Exzellenzuniversität verantwortlich.

Ihre Aufgaben
Ihre Tätigkeit umfasst die Umsetzung und Qualitätssicherung von Maßnahmen der institutionellen Forschungs- und Nachwuchsförderung. Darüber hinaus sind Sie an der Entwicklung von Förderkonzepten im Rahmen der Forschungsstrategie der LMU beteiligt. Sie begleiten die Implementierung und das Projektmanagement von Fördermaßnahmen im Rahmen der Förderung der LMU als Exzellenzuniversität. In diesem Zusammenhang übernehmen Sie Koordinations- und Beratungsaufgaben an der Schnittstelle von Hochschulleitung, Wissenschaft und Verwaltung. Sie analysieren verschiedene Struktur- und Forschungsdaten der Univer-sität und erstellen entsprechende Teilkonzepte, Entscheidungsvorlagen und Stellungnahmen für Hochschulgremien.

Ihr Profil
Sie verfügen über einen sehr guten universitären Abschluss und haben bereits Berufserfahrung im Wissenschaftsmanagement gesammelt. Wir erwarten ausgeprägte analytische und konzeptionelle Kompetenz. Sie bearbeiten komplexe Sachverhalte eigenständig und ergebnisorientiert und verfügen über eine sehr gute Ausdrucks- und Kommunikationsfähigkeit. Kontaktfreude und Teamfähigkeit, ein hohes Maß an Engagement und Selbständigkeit, sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache sowie ein sicherer Umgang mit den gängigen Office- und Internet-Programmen sind für Sie selbstverständlich. Wünschenswert ist es, wenn Sie durch Auslandsaufenthalte bereits internationale Erfahrungen im Hochschulbereich gesammelt haben.

Unser Angebot
Wir bieten Ihnen eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit mit guten Weiterbildungsmöglichkeiten. Ihr Arbeitsplatz befindet sich in zentraler Lage in München und ist sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Die Eingruppierung erfolgt nach TV-L, E 13. Das Arbeitsverhältnis ist zunächst auf zwei Jahre befristet.

Schwerbehinderte Personen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung.

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen elektronisch (ein PDF, max. 5 MB) unter Angabe der Stellenreferenz „wim‘o“ bis spätestens 16. August 2020 an Frau Dr. Susanne Weber, Referatsleitung, Referat VIII.2 – Forschungsstrategie, Ludwig-Maximilians-Universität, VIII-bewerbung@verwaltung.uni-muenchen.de.

Für Rückfragen steht Ihnen die Referatsleiterin Frau Dr. Weber unter Tel. 089 2180-6918 zur Verfügung.

Stellenangebot
Eingestellt: 30.04.20 | Besuche: 304

Referentin /Referent für Wissenschafts- und Projektmanagement für den Exzellenzcluster „The Politics of Inequality“ (w/m/d)

Kontakt: -
Ort: 78464 Konstanz
Web: https://stellen.uni-konstanz.de/jobposting/90ebdfa245061f043e2b0e5bc678d8ab536eb... Bewerbungsfrist: 17.05.20

Die Universität Konstanz ist seit 2007 in der Exzellenzinitiative und Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder erfolgreich.

Der Exzellenzcluster „The Politics of Inequality“ wird von der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder gefördert. Die beteiligten WissenschaftlerInnen untersuchen, wie Menschen strukturelle Ungleichheiten wahrnehmen werden, wie und ob diese Wahrnehmungen kollektives Handeln auslösen und wie politische Entscheidungsträger auf Ungleichheit reagieren. 

Als Referent/in gehören Sie der Geschäftsstelle des Clusters an und sind für die konzeptionelle und organisatorische Koordination von Aufgaben in den Bereichen Chancengleichheit, Familienfreundlichkeit und Diversität verantwortlich. Zudem koordinieren Sie Ausschreibungen und übernehmen zentrale Aufgaben im Bereich Wissenschaftsmanagement.

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Veranstaltung
Eingestellt: 23.01.20 | Besuche: 399

»Berufsbild Wissenschaftsmanagement« – Reflexion über die Entwicklung und Standards des eigenen Berufsfeldes

Veranstalter: -
Ort: -
Start: Ende:
  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte
Veranstaltung
Eingestellt: 20.01.20 | Besuche: 495

Professional Management Program (PMP) für Führungskräfte

Veranstalter: -
Ort: -
Start: Ende:
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte
Veranstaltung
Eingestellt: 20.01.20 | Besuche: 659

Lehrgang für WissenschaftsmanagerInnen Durchgang 2

Veranstalter: -
Ort: -
Start: Ende:
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte
Veranstaltung
Eingestellt: 17.01.20 | Besuche: 588

Advanced-Lehrgang für erfahrene WissenschaftsmanagerInnen

Veranstalter: -
Ort: -
Start: Ende:
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte
Veranstaltung
Eingestellt: 17.01.20 | Besuche: 630

Lehrgang für WissenschaftsmanagerInnen Durchgang 1

Veranstalter: -
Ort: -
Start: Ende:
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte

Seiten