Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 20.10.20 | Besuche: 152

Projektmanager*in 50 %

Kontakt: Universität Bonn - Miriam Dierker - +49 228/73-7244
Ort: 53115 Bonn
Web: https://www.uni-bonn.de/ Bewerbungsfrist: 15.11.20

Die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn ist eine internationale Forschungsuniversität mit einem breiten Fächerspektrum. 200 Jahre Geschichte, rund 38.000 Studierende, mehr als 6.000 Beschäftigte und ein exzellenter Ruf im In- und Ausland: Die Universität Bonn zählt zu den bedeutendsten Universitäten Deutschlands und wurde als Exzellenzuniversität ausgezeichnet.

Der Bereich Berufungsmanagement, Onboarding und Dual Career als Teil des Kanzlerbüros begleitet Berufungsverfahren und neuberufene Professor*innen an der Universität Bonn von der ersten Idee bis zum Arbeitsbeginn.

Der Bereich Berufungsmanagement sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 31.03.2026 eine*n

                      Projektmanager*in 50 %
 

zur Verstärkung des neu implementierten Berufungsmanagements zur strategischen Begleitung von Berufungsverfahren für Tenure Track-Professuren, gefördert durch das Bund-Länder-Programm zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses (WISNA).

Ihre Aufgaben:

  • Begeleitung der Berufungen der durch das WISNA-Programm zusätzlich finanzierten 28 Tenure Track-Professuren,
  • Iniitierung, Konzeption und Umsetzung eines Strategieprozesses im Rahmen der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses (W1-Professuren),
  • Entwicklung eines Monitorings und entsprechender administrativer Prozesse gemeinsam mit dem Finanzdezernat,
  • gemeinsame Entwicklung von Onboarding- und Personalentwicklungsprozessen für die Zielgruppe,
  • enge Zusammenarbeit mit der Personalentwicklung, dem Onboarding, dem Personal- und Finanzdezernat sowie den Fakultäten und den zu berufenden Juniorprofessor*innen.

Ihr Profil:

  • erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Master/Magister/Diplom),
  • umfassende Kenntnisse des deutschen Wissenschaftsystems sowie der internationalen Wissenschaftsstrukturen,
  • praktische Arbeitserfahrungen im Wissenschaftsmanagement (Erfahrungen im Bereich Berufungen oder der Betreuung von Wissenschaftler*innen sind von Vorteil),
  • interkulturelle Kompetenz und Kommunikationsstärke,
  • Deutschkenntnisse auf Muttersprachniveau, gute nachgewiesene Englischkenntnisse in Wort und Schrift.

Wir bieten:

  • eine abwechselungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit bei einem der größten Arbeitgeber der Region, 
  • flexible Arbeitszeiten,
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten,
  • betriebliche Altersvorsorge (VBL),
  • zahlreiche Angebote des Hochschulsports,
  • eine sehr gute Verkehrsanbindung, bzw. die Möglichkeit, ein VRS-Großkundenticket zu erwerben oder kostengünstige Parkangebote zu nutzen,
  • Entgelt nach Entgeltgruppe E 13 TV-L.

Die Universität Bonn setzt sich für Diversität und Chancengleichheit ein. Sie ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Ihr Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Sie fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetzt behandelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellten Personen ist besonders willkommen.

Wenn Sie sich für diese Position interessieren, senden Sie bitte Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 15.11.2020 unter Angabe der Kennziffer 191/20/3.42 aus technischen Gründen ausschließlich in einer PDF-Datei per E-Mail an bewerbung3.4@verwaltung.uni-bonn.de. Für weitere Auskünfte steht Miriam Dierker (Tel.: 0228/73-7244) gerne zur Verfügung.

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte