Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 24.05.19 | Besuche: 307

REFERENT (M/W/D) QUALIFIZIERUNG WISSENSCHAFTLICHER NACHWUCHS

Kontakt: Frau Anna Born
Ort: 20148 Hamburg
Web: https://www.uni-hamburg.de/ Bewerbungsfrist: 10.06.19

Die Universität Hamburg (UHH) vereint als größte Forschungs- und Aus­bildungs­ein­richtung Nord­deutsch­lands und eine der größten Uni­ver­si­täten in Deutsch­land ein viel­fäl­tiges Lehr­an­gebot mit exzel­lenter Forschung. Sie bietet ein breites Fächer­spektrum mit zahl­reichen inter­diszi­pli­nären Schwer­punkten und verfügt über ein weit­reichendes Koope­rations­netz­werk mit Spitzen­ein­rich­tungen auf regio­naler, natio­naler und inter­natio­naler Ebene. Darüber hinaus gehören zur Uni­ver­sität zahl­reiche Museen und Schau­samm­lungen, wie das Zoo­lo­gische Museum, das Herbarium Hamburgense und das Geo­logisch-Paläonto­lo­gische Museum sowie der Bota­nische Garten und die Hamburger Stern­warte.

In der Abteilung Personal ist im Referat Personalentwicklung schnellstmöglich die Stelle einer bzw. eines Tarifbeschäftigten als

REFERENT (M/W/D) QUALIFIZIERUNG WISSENSCHAFTLICHER NACHWUCHS
– EGR. 13 TV-L –

unbefristet in Vollzeit zu besetzen. Die Stelle ist auch teilzeitgeeignet.

Die Personalentwicklung an der Universität Hamburg (UHH) fördert die Beschäftigten systematisch durch eine kontinuierliche berufliche Bildung und Entwicklung. Personal­entwicklungs­maßnahmen und Instrumente zur Qualifizierung, Förderung und Weiterentwicklung werden inhaltlich und methodisch an Entwicklungen und zukünftige Bedarfe angepasst. Dabei bilden universitätsweite Angebote und Programme zu den Themen Zusammenarbeit, Führung und Kommunikation Schwerpunkte, ebenso die individuelle Karriereentwicklung und der Bereich der Personalauswahl.

AUFGABENGEBIET:
Sie arbeiten im Team „Karriereentwicklung und Qualifizierungsprogramme“ und sind für die Entwicklung und Umsetzung von Qualifizierungs- und Personal­entwicklungs­maßnahmen für den wissenschaftlichen Nachwuchs zuständig, hier u. a.:

  • Gesamtkonzeption und Planung des Programms „Kompass: Qualifizierung und Orientierung für den wissenschaftlichen Nachwuchs“
  • Konzipierung, Planung und Evaluierung des halbjährlichen Programms von Angeboten für Promovierende und Postdocs zur Erhöhung der außerfachlichen Kompetenzen und zur Karriereentwicklung
  • qualitätsgesicherte Auswahl interner und externer Trainerinnen bzw. Trainer für die unterschiedlichen Themen und Zielstellungen sowie Abstimmung der Veranstaltungskonzepte
  • Beratung zum Qualifizierungsangebot und über Vermittlungsmöglichkeiten
  • Entwicklung neuer Angebote für die Zielgruppe wissenschaftlicher Nachwuchs
  • kontinuierliche Analyse der Personalentwicklungsbedarfe sowie Maßnah-menumsetzung und Konzipierung bedarfsorientierter, innovativer Veranstaltungsformate
  • Vernetzungs- und Schnittstellenaktivitäten
  • Abstimmung zu den Bedarfen und zur Programmsteuerung mit fakultären und zentralen Graduierteneinrichtungen wie z. B. der Hamburg Research Academy (HRA)
  • Beratung der fakultären Graduierteneinrichtungen, Graduiertenkollegs und Exzellenzcluster zu Qualifizierungs- und Karriereentwicklungsmaßnahmen sowie vereinzelt Konzeption passgenauer Maßnahmen und Begleitung bei der Umsetzung
  • vernetztes Arbeiten innerhalb der Personalentwicklung und inhaltliche Gestaltung der Schnittstellen im Bereich wissenschaftlicher Nachwuchs

EINSTELLUNGSVORAUSSETZUNG:
Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (mindestens Master oder vergleichbar).

ERFORDERLICHE FACHKENNTNISSE UND PERSÖNLICHE FÄHIGKEITEN:

  • sehr gute Kenntnisse der Kompetenzprofile des wissenschaftlichen Nachwuchses sowie Erfahrungen im Umgang mit der Zielgruppe
  • hohe Sprachkompetenz im Englischen in Wort und Schrift
  • gute Kenntnisse von Personalentwicklungsinstrumenten
  • sehr gute Kenntnisse über das deutsche Hochschulsystem und über Karrierewege nach der Promotion
  • Fähigkeit zu konzeptionellem und analytischem Denken
  • profilierte Planungskompetenz und Organisationsgeschick
  • sichere Verhandlungs- und Kommunikationsfähigkeit – auch bezogen auf unterschiedliche Gruppen in einer wissenschaftlichen Einrichtung
  • ausgeprägte Selbstständigkeit, hohes Verantwortungsbewusstsein und Eigeninitiative
  • gute Zusammenarbeitsfähigkeit und Empathie

Die FHH fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern. An der Universität Hamburg sind Männer in der Wertigkeit (Entgeltgruppe) der hier ausgeschriebenen Stelle, gemäß Auswertung nach den Vorgaben des Hamburgischen Gleichstellungsgesetzes (HmbGleiG), unterrepräsentiert. Wir fordern Männer daher ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung im Bewerbungsverfahren vorrangig berücksichtigt.

Für Rückfragen steht Ihnen die Teamleitung Frau Anna Born telefonisch unter 040 42838-6572 oder per E-Mail unter anna.born@verw.uni-hamburg.de gerne zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer bis zum 10.06.2019 an:

Universität Hamburg
Stellenausschreibungen
Kennziffer: 961/2
Mittelweg 177
20148 Hamburg

oder per E-Mail: bewerbungen@verw.uni-hamburg.de

Bitte beachten Sie, dass wir Bewerbungsunterlagen nicht zurücksenden können. Reichen Sie daher bitte keine Originale ein. Wir werden Ihre Unterlagen nach Beendigung des Verfahrens vernichten. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Auswahlverfahren erhalten Sie hier.

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
  •  
    UHH-961-2.pdf
    322.85 KB | 24.05.19 ( )
  • userpic
    von Katja Ifland | 24.05.19 Referent (m/w/d) Qualifizierung Wissenschaftlicher Nachwuchs gesucht
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte