Sie sind hier

Tag: "Drittmittel"
33 Inhalte
 
von Prof. Dr. Stefan Kühl | 07.02.14
Abschied von der Belohnung „guter Pläne“ - Plädoyer für eine grundlegende Umstellung der Forschungsförderung

Anders als in anderen Ländern haben sich in der deutschen Wissenschaft Drittmittel als das zentrale Kriterium, mit dem Forschungsleistungen gemessen werden, etabliert. Dabei ist es fraglich, ob Drittmittel etwas über die Befähigung zum Forschen...

 
von M.A. Vera Müller | 20.07.12
Ambivalenter Erfolg. Der DFG-Förderatlas 2012

Die Abhängigkeit von Drittmitteln in der Forschungsförderung und der Wettbewerb um diese Mittel wächst. Zwischen 1998 und 2009 ist die staatliche Drittmittelquote von 16 auf 26 Prozent gestiegen. Das geht aus dem jüngst erschienenen DFG-...

 
von Prof. Dr. Stefan Hornbostel | 26.11.13
Begutachtungsprozesse im Wettbewerb um Drittmittel - Das Beispiel der Sonderforschungsbereiche

Thamar Klein, Alexandra Kraatz und Stefan Hornbostel beschäftigen sich am „Beispiel der Sonderforschungsbereiche“ der DFG mit „Begutachtungsprozessen im Wettbewerb um Drittmittel“. In ihrem Beitrag gehen sie den Fragen nach, welche Effekte sich...

 
von Dr. Sarah Weber | 27.09.16
Can the Postdoc Speak? Ein Erfahrungsbericht aus den Grauzonen universitärer Drittmittelwelten

Vieles ist schon gesagt und geschrieben worden über die (Selbst-)Prekarisierung des wissenschaftlichen Nachwuchses hierzulande. Promovierende und Postdocs begeben sich mehr oder weniger freiwillig in unsichere, wenig planbare Lebenssituationen,...

 
von Prof. Dr. Jürgen Gerhards | 07.02.14
Deutscher Sonderweg - Drittmittel als „Ersatzmessung“ der eigentlichen Leistungen

Drittmittel spielen überall auf der Welt eine Rolle, wo Forschung betrieben wird. Doch in Deutschland sind sie längst nicht mehr nur Mittel zum Zweck, um gute Publikationen oder Erfindungen zu ermöglichen bzw. hervorzubringen: Nicht selten gelten...

 
von Dr. Wilhelm Krull | 17.04.15
Ein Zeichen für Forschungsfreiheit und Kreativität - Warum es an der Zeit ist, in der Förderung neue Wege zu gehen

Drittmittel sind für die Universitäten und die Wissenschaftler inzwischen zu einem überlebenswichtigen Faktor geworden, und die dafür zahlreich geschriebenen Anträge lassen nicht immer die vielfach beschworene Risikofreudigkeit und Originalität...

 
von Michael Sonnabend | 07.05.14
Eine Frage des Geldes

Eigene Mittel, öffentliche Mittel, Drittmittel - Hochschulen sind bei ihrer Finanzierung auf unterschiedliche Quellen angewiesen. Doch wie schätzen sie ihre finanzielle Lage ein und welche Erwartungen haben sie für die Zukunft? Ein Beitrag von...

 
von PD Dr. Ulrich Schmoch | 07.02.08
Forschung und Innovation (Dr. Ulrich Schmoch)

Wissenschaftliche Einrichtungen tragen maßgeblich zur Innovationsfähigkeit eines Landes bei und sind auf günstige Gegebenheiten angewiesen, um Forschung betreiben zu können und Innovation möglich zu machen. Die Rahmenbedingungen, unter denen...


mssing: wimojoboffer
 
von Dr. Dieter Dohmen | 12.05.18
Instabile Lage - Universitäten inzwischen zu 50 Prozent aus temporären Mitteln finanziert

Wie haben sich die Ausgaben und Einnahmen von Universitäten seit 1995 entwickelt und welche Effekte lassen sich hinsichtlich zentraler Indikatoren beobachten? Diesen Fragen ging das FiBS Forschungs institut für Bildungs- und Sozialökonomie im...

Seiten