Sie sind hier

Veranstaltung
Eingestellt: 22.01.20 | Besuche: 478

Kommunikation von Wissenschaftseinrichtungen in Zeiten von Corona

Veranstalter: zwm
Ort: Online-Seminar via Zoom-Meeting
Start: 26.06.20
09:00
Uhr
Ende: 26.06.20
14:00
Uhr

Hintergrund und Thematik
Hochschulen und Forschungseinrichtungen stehen seit jeher in vielfältiger Interaktion mit unterschiedlichen Akteuren. Gerade im Kontext von Ausnahmesituationen wie der jetzigen Corona-Pandemie gewinnt eine umfassende externe und interne (Krisen-)Kommunikation höchste Bedeutung. Hier will dieser Workshop ansetzen.

Die TeilnehmerInnen…

  • erarbeiten ein Instrumentarium, um Rahmen, Methoden und Grenzen der Krisen-Kommunikation besser zu verstehen.
  • gewinnen die Möglichkeit, auch die politische Kommunikation ihrer jeweiligen Wissenschaftseinrichtung weiter zu stärken.

Der Workshop beschäftigt sich zunächst mit Wissenschaftseinrichtungen während der aktuellen Pandemie – ihr reaktives wie aktives Handeln – sowie mit den Grundlagen von Krisenkommunikation. Anschließend werden Themenfelder und Stakeholder von Hochschulen und Forschungseinrichtungen identifiziert sowie Kommunikationsansätze und Instrumente, die im Rahmen politischer Entscheidungsprozesse zur Verfügung stehen, näher beleuchtet.

Inhalte
Kommunikation von Wissenschaftseinrichtungen im Krisenmodus | Politische Kommunikation: Themenfelder und Contact Points | Beratungsansätze im politischen Entscheidungsprozess |

Zielgruppe                                                                                                                                                                       Führungskräfte und leitende Mitarbeitende der strategischen Ebenen und aus Krisenstäben in Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen.

Der Workshop in Form eines Online-Seminars ist auf maximal 16 Teilnehmende begrenzt.

Termin & Ort
26. Juni 2020, Beginn 09:00 Uhr. Ende 14:00 Uhr
Online-Seminar via Zoom-Meeting

Dozierende
Dr. Christine Burtscheidt, Dr. Patrick Honecker

Preis
Veranstaltungsgebühr 260,– Euro
für ZWM-Mitglieder   208,– Euro
 

Zum Workshop Kommunikation von Wissenschaftseinrichtungen in Zeiten von Corona