Sie sind hier

Veranstaltung
Eingestellt: 15.11.18 | Besuche: 801

Lehrgang zum/zur KarriereberaterIn 2019

Veranstalter: Zentrum für Wissenschaftsmanagement e.V.
Ort: Alfter, Frankfurt/Main
Start: 29.04.19
12:00
Uhr
Ende: 19.11.19
12:00
Uhr

Inhalte und Ziele

Das Thema Karriereberatung für NachwuchswissenschaftlerInnen wird vor dem Hintergrund der prekären Beschäftigungsperspektiven im Wissenschaftsbereich an vielen Universitäten und außerhochschulischen Forschungseinrichtungen diskutiert. Die wissenschaftlichen Einrichtungen haben in den letzten Jahren verstärkt Beratungsangebote für diese Zielgruppe eingerichtet. Die (Post-)DoktorandInnen kommen verunsichert, aber mit hohen Erwartungen in die Beratung. Gleichzeitig stehen an den Universitäten und außerhochschulischen Forschungseinrichtungen nicht immer ausreichende Mittel für individuelle Karriereberatung zur Verfügung, viele MitarbeiterInnen bieten Beratung neben einer Fülle von anderen Aufgaben an. So wird die Beratung oft mit knappen Zeitressourcen, aber vor einem hohen Erwartungshorizont durchgeführt. Dies führt zu einem großen Bedarf an Austausch und dem Wunsch nach Professionalisierung in diesem Feld. Der Lehrgang zum/zur KarriereberaterIn vermittelt Grundlagen der Karriereberatung für Promovierende und Promovierte. Er ermöglicht durch den Zuschnitt auf die spezifische Gruppe der NachwuchswissenschaftlerInnen eine passgenaue Basisqualifizierung und schließt damit die Lücke zwischen einmaligen Workshops und umfangreichen Beratungsausbildungen ohne Feldbezug.

Modul 1: Grundlagen der Karriereberatung für (Post-)DoktorandInnen: 29. – 30. April 2019, Alanus Hochschule, Alfter

Modul 2: Grundlagen der Einzelberatung und des Coachings: 17. – 18. Juni 2019, Hoffmanns Höfe, Frankfurt/Main

Modul 3: Methodenset für die Karriereberatung im Graduiertenbereich: 22. – 23. August 2019, Alanus Hochschule, Alfter

Modul 4: Transfer- und Entwicklungsplanung: 18. – 19. November 2019, Hoffmanns Höfe, Frankfurt/Main

Zielgruppe

Die Weiterbildung richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Universitäten und außerhochschulischen Forschungseinrichtungen, die bereits Beratung für NachwuchswissenschaftlerInnen anbieten oder sich in diese Richtung qualifizieren wollen. Voraussetzung ist Beratungserfahrung bzw. die Möglichkeit, begleitend zur Weiterbildung Beratung anzubieten. Notwendig ist eigene mehrjährige Berufserfahrung (inner- oder außerhochschulisch) sowie Feldkompetenz in der Wissenschaft, entweder durch eine eigene wissenschaftliche Tätigkeit (z. B. Promotion) oder durch Berufserfahrung im Wissenschaftsmanagement.

Teilnahmegebühr

Teilnahmegebühren: 5.980,– Euro; zzgl. Unterbringung im Tagungshaus und Verpflegungspauschale: 420,– Euro. Die Teilnahmegebühren sind nach § 4 Nr. 21 a) bb) Umsatzsteuergesetz (UStG) von der Umsatzsteuer befreit. Übernachtungskosten und Verpflegungspauschale enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. IMitgliedseinrichtungen erhalten von uns Rabatt (siehe Absatz 5a unserer AGB). Inbegriffen sind Tagungsmaterialien, Übernachtung und Vollverpflegung.

Veranstaltung hier buchen

Weitere Informationen finden Sie in dem angefügten PDF