Sie sind hier

Veranstaltung
Eingestellt: 20.01.20 | Besuche: 1032

Lehrgang zum / zur KarriereberaterIn

Veranstalter: -
Ort: -
Start: Ende:
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte
Veranstaltung
Eingestellt: 15.11.18 | Besuche: 2053

Lehrgang zum/zur KarriereberaterIn 2019

Veranstalter: -
Ort: -
Start: Ende:
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte
Stellenangebot
Eingestellt: 02.05.18 | Besuche: 1331

Karriereberater / Karriereberaterin (20 Std./Wo.)

Kontakt: Anja Schurf
Ort: 52425 Jülich
Web: http://www.fz-juelich.de Bewerbungsfrist: 03.06.18

Das Career Center im Forschungszentrum Jülich berät, vernetzt und trainiert Postdocs und Promovierende kurz vor der Promotion zu allen Karrierefragen. Es trägt dazu bei, den wissenschaftlichen Nachwuchs bei der frühzeitigen Karriereplanung umfassend zu unterstützen und die Weichen für eine zielgerichtete berufliche Entwicklung zu stellen. Das Angebot umfasst neben karriereorientierenden Veranstaltungen und Trainings, dem Aufbau eines Netzwerks und der Stärkung des Dialogs zwischen Führungskräften und dem wissen­schaftlichen Nachwuchs ein individuelles Beratungsangebot. Das Career Center wird gefördert von der Helmholtz-Gemeinschaft und ist angesiedelt im Fachbereich Personalentwicklung und Recruiting des Forschungszentrums.

Verstärken Sie das Team des Career Centers als

Karriereberater / Karriereberaterin (20 Std./Wo.)

Ihre Aufgaben:

  • Karriereberatung und Karrierecoaching von Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchs­wissenschaftlern
  • Mitarbeit bei der Konzeption und Durchführung von karriererelevanten Veranstaltungen
  • Konzeption und ggf. Durchführung von Trainings (z. B. Bewerbungstraining)
  • Lotsenfunktion zu bestehenden Angeboten anderer interner und externer Servicebereiche
  • Beratung von Führungskräften
  • Aufbau und Ausbau eines internen und externen Netzwerks mit anderen Dienstleistern, Forschungs­einrichtungen, Unternehmen und Verbänden
  • Weiterentwicklung von Instrumenten und Methoden in der Karriereberatung

Ihr Profil:

  • wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Master)
  • umfangreiche Berufserfahrung in der Beratung von Einzelpersonen (Mitarbeitern/-innen und Führungskräften) und Gruppen im beruflichen Personalentwicklungskontext
  • wünschenswert: Berufserfahrung in einer Hochschule oder Forschungseinrichtung mit MINT-Schwerpunktsetzung
  • hohe Affinität zum Berufsfeld Wissenschaft
  • Erfahrung als Trainer/in, z. B. im Rahmen von Inhouse-Trainings in Unternehmen
  • qualifizierte Coaching-Ausbildung oder die Bereitschaft, sich entsprechend weiterzubilden
  • ausgeprägtes Kommunikationsvermögen und hohe Serviceorientierung
  • Freude an der Beratung und beruflichen Begleitung von Menschen
  • hohe Motivation und Geschick im Auf- und Ausbau von internen und externen Netzwerken
  • Fähigkeit zur professionellen Beratung und Trainingsdurchführung in englischer Sprache
  • Bereitschaft zur kontinuierlichen Weiterqualifizierung im Segment der Karriereberatung sowie zum kollegialen Lernen und kollegialen Austausch

Unser Angebot:

  • Chance, den Aufbau eines Career Centers persönlich mitgestalten zu können
  • Karriereberatung in einem anspruchsvollen akademischen und internationalen Umfeld
  • Mitarbeit in einem engagierten Team und Zusammenarbeit mit vielen Netzwerkpartnern
  • Möglichkeit auch für Selbstständige, sich ein zweites Standbein mit einem Arbeitsverhältnis im öffentlichen Dienst zu schaffen
  • spannendes Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungscampus, günstig gelegen im Städtedreieck Köln-Düsseldorf-Aachen
  • umfangreiches Weiterbildungsangebot
  • attraktive Gleitzeitgestaltung und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • eine zunächst auf 2 Jahre befristete Stelle mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund); in Abhängigkeit von den vorhandenen Qualifikationen und je nach Aufgabenübertragung eine Eingruppierung im Bereich der Entgeltgruppe 13 TVöD-Bund

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 03. 06. 2018 über unser Online-Bewerbungssystem unter Angabe der Kennziffer 2018-131.

Ansprechpartnerin:
Anja Schurf
Tel.: 02461 61-9700
 

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Stellenangebot
Eingestellt: 19.12.16 | Besuche: 2159

Koordinatorin/Koordinators für Postdoktorandenförderung

Kontakt: Kirsten Pöhlker
Ort: 37077 Göttingen
Web: http://www.ggnb.uni-goettingen.de Bewerbungsfrist: 22.01.17

An der Göttinger Graduiertenschule für Neurowissenschaften, Biophysik und Molekulare Biowissenschaften der Georg-August-Universität Göttingen ist zum nächstmöglichen Termin die Stelle einer/eines

Koordinatorin/Koordinators für Postdoktorandenförderung

- Entgeltgruppe 13 TV-L -

mit 100% der wöchentlichen Arbeitszeit (z.Zt. 39,80 Stunden), zunächst befristet bis zum 31.12.2018, zu besetzen. Eine Fortsetzung des Beschäftigungsverhältnisses wird angestrebt. Die Stelle ist u.U. teilzeitgeeignet.

Ihre Aufgaben:

  • Koordination der „Career Service Unit“ der Graduiertenschule in enger Abstimmung mit dem Akademischen Direktor und der GGNB-Geschäftsstelle
  • Organisation des Qualifizierungsprogramms an der Schnittstelle Promotion-Postdoc
  • Karriereberatung
  • Betreuung der Alumni der GGNB und deren Einbindung in die Aktivitäten der Schule
  • Weiterentwicklung eines Postdoktorand/innen-Netzwerks
  • Aufbau eines Mentoren/innen-Netzwerks

Ihr Profil:

  • abgeschlossene Promotion in den Naturwissenschaften und berufliche Erfahrung als Postdoktorand/in
  • Erfahrungen im Projektmanagement und mit Drittmittelanträgen
  • Erfahrungen in der Beratung von Doktoranden/innen und Postdoktoranden/innen
  • sehr gute kommunikative Kompetenz, Organisationstalent, Teamfähigkeit und Flexibilität
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Erfahrungen im Umgang mit internetbasierten Netzwerken
  • Auslandserfahrung ist von Vorteil

Die Universität Göttingen strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Sie versteht sich als familienfreundliche Hochschule und fördert die Vereinbarkeit von Wissenschaft/Beruf und Familie. Die Universität hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter erhalten bei gleicher Qualifikation den Vorzug.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis 22. Januar 2017 erbeten an Georg-August-Universität Göttingen, GGNB-Geschäftsstelle, Justus-von-Liebig-Weg 11,37077 Göttingen, E-Mail: ggnb@gwdg.de. Für Rückfragen stehen Ihnen Dr. Steffen Burkhardt (Telefon: 0551-3912110, E-Mail: gpmolbio@gwdg.de) und Kirsten Pöhlker (Telefon: 0551-3914004, E-Mail: ggnb@gwdg.de) zur Verfügung.

Veranstaltung
Eingestellt: 16.01.16 | Besuche: 2569

Karriereberater(in) werden - Karriereberater(in) sein

Veranstalter: -
Ort: -
Start: Ende:
  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte
Stellenangebot
Eingestellt: 21.09.14 | Besuche: 3457

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg : eine/n Mitarbeiter/in in der Landesgraduiertenförderung

Kontakt: Dr. Silke Knaut unter Tel.: 0761-203 6811 oder Email silke.knaut@iga.uni-freiburg.de
Ort: 79085 Freiburg
Web: - Bewerbungsfrist: 24.10.14

Die Internationale Graduiertenakademie der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (IGA) sucht zum 1. Januar 2015 in Teilzeit (50%)

eine/n Mitarbeiter/in in der Landesgraduiertenförderung.

Die Internationale Graduiertenakademie ist zuständig für die strategische Begleitung und Weiterentwicklung der gesamtuniversitären Konzepte für die Qualifikation des wissenschaftlichen Nachwuchses und ihrer Karrierewege. Sie ist dem Prorektor für Forschung zugeordnet.

Der/Dem Mitarbeiter/in in der Landesgraduiertenförderung obliegen folgende Aufgaben:

  • Verwaltung der LGFG-Stipendien
  • Kalkulation der Stipendienmittel
  • Beratung der Bewerber/innen und Stipendiat/innen
  • Pflege der Datenbank und Tabellen
  • Ausstellen der Bewilligungs- und Ablehnungsbescheide
  • Betreuung der zentralen Vergabekommission sowie der Fachkommissionen
  • Ausbau des (Online-)Informationsangebots

Wir erwarten:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium an einer Hochschule für Angewandte Wissenschaften oder vergleichbare Qualifikation
  • Fundierte Kenntnisse im Verwaltungsrecht
  • Sehr gute EDV-Kenntnisse (MS Office, insb. Word [Serienbriefe] und Excel etc.)
  • Affinität zu Zahlen
  • Strukturiertes Arbeiten, Zuverlässigkeit, Selbständigkeit, Verantwortungsbereitschaft und Engagement
  • hohe Kommunikations- und Sozialkompetenz
  • Gute Englischkenntnisse
  • Freude im Umgang mit jungen Menschen sowie souveränes Auftreten

Die Stelle ist bis zum 31.12.2016 zunächst für zwei Jahre befristet. Die Vergütung erfolgt nach TV-L E10.

Bitte bewerben Sie sich mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 8952 bis spätestens 24.10.2014 unter folgender Adresse:

Dr. Silke Knaut
Internationale Graduiertenakademie
Erbprinzenstr. 12
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
D-79085 Freiburg i. Br.

Für weitere Informationen steht Ihnen Dr. Silke Knaut unter Tel.: 0761-203 6811 oder Email silke.knaut@iga.uni-freiburg.de zur Verfügung.

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.