Sie sind hier

Veranstaltung
Eingestellt: 08.02.12 | Besuche: 1317

Seminar Basistechniken II – Zeitreihenmodelle

Veranstalter: Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung GmbH (ZEW)
Ort: Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung GmbH (ZEW) Mannheim
Start: 13.03.12
12:00
Uhr
Ende: 13.03.12
12:00
Uhr

In dieser Veranstaltung stellen wir Ihnen die grundlegenden Modelle der univariaten Zeitreihenanalyse sowohl theoretisch als auch praktisch anhand von Fallbeispielen vor. Typische Anwendungsgebiete der Zeitreihenanalyse sind Wachstumsprognosen mithilfe von Konjunkturdaten sowie die Analyse und Prognose von Geldmengen, Wechselkursen und des Außenhandels. Die Veranstaltung ist in zwei Teile gegliedert. Im ersten Teil stehen die Modelle, ihre theoretischen Eigenschaften und Anwendungsmöglichkeiten im Vordergrund. Im zweiten Teil bietet dieses Seminar die Möglichkeit, unter Anleitung selbst Zeitreihen zu modellieren und Prognosen zu erstellen.

Ihr Nutzen:

  • Sie erlernen Schätz- und Prognosetechniken und deren Anwendung.
  • Sie erlangen Kenntnisse über die Modellierung von Zeitreihen, für die es zurzeit keine überzeugenden ökonomischen Modelle gibt, die aber gleichwohl wichtig für die Einschätzung der aktuellen Lage einer Volkswirtschaft sind.

Programm:

  • Grundlagen der angewandten Zeitreihenanalyse
  • Autoregressive Moving-Average-Modelle und ARIMA-Modelle
  • Saisonale Zeitreihenmodelle
  • Prognosen

Methoden:

Vortrag und Demonstration der Techniken anhand von Beispielen, Erstellung von Modellen und Prognosen in eigener Regie am PC (EViews)


Seminargebühr:

Die Seminargebühr beträgt EUR 609,90 (570,- zzgl. 7% USt.) und beinhaltet Schulungsunterlagen, Pausen- und Veranstaltungsgetränke sowie das Mittagessen. Die Kosten für Anreise und Übernachtung trägt der Teilnehmer selbst. Weitere Kosten fallen nicht an.
Bitte beachten Sie unser Rabattsystem.

Weitere Informationen finden Sie unter www.zew.de/weiterbildung

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.